Forum: Politik
Frankreich in der Schuldenkrise: Sarkozy kämpft um Amt und Spitzenrating

Frankreich soll mit Deutschland Europa aus der Krise steuern - und gerät jetzt selbst ins Schlingern. Präsident Sarkozy steht vor einem Dilemma: Er muss sparen, sonst droht der Verlust der Bestnote AAA. Doch schmerzhafte Einschnitte könnten seine Wiederwahl im Frühjahr 2012 gefährden.

Seite 1 von 3
Roßtäuscher 12.08.2011, 19:26
1. Mag sein, Sarkozy kämpft um sein Amt

Zitat von sysop
Frankreich soll mit Deutschland Europa aus der Krise steuern - und gerät jetzt selbst ins Schlingern. Präsident Sarkozy steht vor einem Dilemma: Er muss sparen, sonst droht der Verlust der Bestnote AAA. Doch schmerzhafte Einschnitte könnten seine Wiederwahl im Frühjahr 2012 gefährden.
Er ist als Präsident auf dem Stuhl so unangebracht wie die Merkel als Kanzlerin. Hat Frankreich den richtigen Präsidenten, wird auch Deutschland seinen richtigen Kanzler haben. Das war merkwürdigerweise seit Adenauer immer so ungefähr ein ungeschriebenes Gesetz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paoloDeG 12.08.2011, 19:50
2. Frankreich in der Schuldenkrise!

Sarkozy soll die geplante und im lauf Baustellen finanzieren ohne weitere Schulden zu machen! Er soll auch soviel wie möglich die Arbeitslosenzahl senken! Es bleibt ihm nichts weiter üblich, als ein Krieg gegen die internationale organisierte Kriminalität und Korruption erfolgreich zu führen um unrechtmäßig erworbenes Geld wiederzubekommen! Es handele sich um mehrere hunderte Milliarden Euro!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy01 12.08.2011, 20:00
3. Schwierige Entscheidung

Wiederwahl oder Frankreich retten? Über diese Frage wird Sarkozy wohl nächtelang brüten.

Schlußendlich wird ihm wohl die Wiederwahl wichtiger sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinderschannes 12.08.2011, 20:06
4. Rafft ihrs eigentlich noch?

Merkle beruhigt nicht die Märkte, sie verschenkt des Geld der kleinen Leute an die da oben.+!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willi2007 12.08.2011, 20:06
5. Angst? Wovor?

Der französische Präsident hat Angst um sein Amt, wenn er harte Sparprogramme ankündigt bzw. durch das Parlament beschließen lässt. Da stellt sich der geneigte Leser die Frage, wie denn die Opposition - allen voran die Sozialisten - die Schuldenproblematik angehen wollen. Der Wähler wird die Wahl haben zwischen Pest und Cholera, er wird aber auf jeden Fall zur Kasse gebeten, so oder so. Was mich an dem Eurorettungsschirm ärgert ist der Umstand dass sowohl Frankreich als auch Deutschland es sich wegen der eigenen hohen Verschuldung gar nicht leisten können, für andere Staaten der Eurozone die Kastanien aus dem Feuer zu holen. Wenn in Deutschland erst einmal der Aufschwung vorbei ist, wird auch Deutschland um sein Triple A bangen müssen. Obwohl die Konjunktur gerade gut läuft werden dennoch neue Schulden gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marant 12.08.2011, 20:15
6. Déjà-vécu-Erlebnis

Zitat von sysop
Frankreich soll mit Deutschland Europa aus der Krise steuern - und gerät jetzt selbst ins Schlingern. Präsident Sarkozy steht vor einem Dilemma: Er muss sparen, sonst droht der Verlust der Bestnote AAA. Doch schmerzhafte Einschnitte könnten seine Wiederwahl im Frühjahr 2012 gefährden.
Irgendwie symptomatisch, seit Jahren wird Sarko angehalten, sich an die berlinsche Spardiktate zu halten, und zwar von den Ratingagenturen, will was heißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltbetrachter 12.08.2011, 20:23
7. hab da so eine Ahnung ....

Herr Sarkozy läd Frau Merkel zum Kaffee ein und was führt der wohl im Schilde ? - Ist doch klar, er wird um Milliarden betteln, um französiche Banken und das marode Staatssystem aufzupäppeln.
.
Wenn Frankreich AAA verliert, kann er eben nicht mehr so auf den Tisch hauen, wie er es gern tut. Also sind ihm jetzt die deutschen Steuermilliarden mehr als recht.
.
Mal sehen, was am Dienstag dabei wieder herauskommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reswer 12.08.2011, 20:40
8. Der Bürger(Verbraucher) hat selbst schuld....

"Der Verbraucher ist schuld"

Würde der Verbraucher mehr fürs Essen bezahlen, würde alles wieder gut. Man kennt die Sprüche: Je mehr Geld der Verbraucher für seine Lebensmittel ausgibt, desto ehrlicher werden Hersteller und Handel. Nur so könne er sich fürderhin von bösen Überraschungen freikaufen. Doch dieser weiß längst, dass ein höherer Preis nun mal keine Garantie für bessere Qualität ist.


Dieses kann man auf alle Lebenssituationen beziehen!!!!
Aber eins ist immer klar..... der Bürger bezahlt immer die Zeche!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlogBlab 12.08.2011, 20:46
9. It's pay-day

Zitat von weltbetrachter
Mal sehen, was am Dienstag dabei wieder herauskommt.
Das ist doch schon jetzt klar. Deutschland zahlt wieder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3