Forum: Politik
Frankreich im Visier der NSA: die düperte Grande Nation
REUTERS

Das geht gar nicht! Jetzt erlebt auch die Grande Nation Frankreich, was es heißt, vom Freund und Partner ausspioniert zu werden: Der US-Geheimdienst NSA hat den Élysée abgehört.

Seite 15 von 29
Peter Bruns 24.06.2015, 18:14
140. wer

den Amis jetzt noch traut ,muss wirklich bescheuert sein.Warum sind wir nicht in der Lage die Spitzenpolitiker in den "verseuchten" USA auch auszuspionieren?Dann drohen die Amis wohl mit einem "Atomschlag" gegen uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokroete 24.06.2015, 18:15
141. Ich bin gespannt, ob das in Frankreich grössere

Konsequenzen nach sich zieht als in Deutschland, wo eine rückgradlose Führungsriege die Spionageaffäre schlicht für beendet erklärte, anstatt etwas konkret dagegen zu unternehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldnick13 24.06.2015, 18:15
142. Nun gut, spionieren tun sie ja alle, aber ...

... nur ein Dienst soll ja bekanntlich so dämlich sein und tut das gegen sein eigenes Land: Deutschland mit seinem BND als Büttel der NSA! Daher weigert sich ja wohl aus "gutem Grund" die Kanzlerin, endlich die Sektorenliste herauszugeben. Denn dann würden wohl aus Vermutungen Tatsachen, sehr peinliche Tatsachen. Toll wäre es ja, wenn WikiLeaks in dieser Angelegenheit dem möglichen "Sonderermittler" der Bundesregierung zuvorkommen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kapuz 24.06.2015, 18:15
143. Was denn nu´ schon wieder

Spionagedienste spionieren. Was eine Meldung. Ich verstehe den "Skandal" nicht.
Natürlich wird auch unter Freunden spioniert, da die Freunde ja auch nicht alles verraten. Wäre dumm, wenn wir es nicht genauso täten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tailspin 24.06.2015, 18:16
144. Bull

Zitat von hman2
Alles keine Rechtfertigung für eine miltärische Besatzung, eine völkerrechtswidrige Annexion, und das Anfeuern eines Bürgerkriegs.
Bisher hat Putin nur die Krim annektiert. Ich wuerde dem Putin das Recht zugestehen, seine Krim- Flotte vor einer bevorstehenden Natoerweiterung der Ukraine zu schuetzen. Sonst haette er sich zu Hause nicht mehr blicken lassen brauchen.

Ursaechlich hat er mit der Initialzuendung der Unruhen und dem Umsturz in der Ukraine weniger zu tun gehabt als Steinmeier.

Genauso, wie umgekehrt die Nato Ihre Flotte niemals auf russischen Gebiet parken wuerde. Das waere eine bloedsinnige Erwartung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stonecold 24.06.2015, 18:16
145.

Zitat von Palmstroem
Es gibt weltweit an die 500 Geheimdienste. Warum glauben hier welche, dass die alle Däumchen drehen. "Der Aufgabenbereich zerfällt in den Bereich der Sammlung von Informationen und deren Auswertung. Zweck ist die Gewinnung von Erkenntnissen. Zur Erfüllung ihrer Aufgaben unterhalten die meisten (Auslands-)Nachrichtendienste Residenturen im Ausland. Angehörige einer Legalresidentur werden häufig an Botschaften akkreditiert, um einen diplomatischen Status zu erlangen. Häufig ergibt sich dabei eine Zusammenarbeit mit dem Militärattaché oder dem Presseattaché der Botschaft."(wikipedia)
Dass jeder Staat versucht, überall zu spionieren, ist natürlich keine Überraschung, und generell auch nichts verwerfliches. "Pikant" wird es, wenn die Staatsspitze der engsten Verbündeten zum Abhörziel wird. Ich bezweifle außerdem, dass sich Frankreich bemüht (von Deutschland ganz abgesehen), die Kommunikation des Weißen Hauses abzuhören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pledi 24.06.2015, 18:18
146. Unverständlich

Ich verstehe dieses Gejammer wegen Spionage nicht.

Es ist doch die erste Pflicht, eines Staates sich gegen Spionage zu schützen. Dies erfordert Technologien wie Verschlüsselung, aber auch besondere Hardware, am besten aus eigener Herstellung.

Wenn man nicht von der NSA belauscht wird, dann wird man es eben von den Chinesen, Russen, Deutschen oder sonst wem. Irgendwer belauscht einen immer, wenn man sich nicht ausreichend schützt.

Eines verstehe ich hingegen nicht. Immer liest man in den Medien von der großen Empörung wegen der NSA-Spionage, aber fast nie von der eigenen Dämlichkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pansatyr 24.06.2015, 18:19
147. Da haben Sie leider Recht

Zitat von eternalchii
Mit dem rechtsradikalen Regime meinen Sie vermutlich die sogenannten Separatisten. Aufgebaut und geführt von einem hakenkreuztragenden russischen Neonazi und einem russischen Geheimdienstoffizier, der schon in anderen Konflikten für Russland tätig war - und sich dort einen Ruf mit seinen Kriegsverbrechen (z.B. bei dem Višegrad-Massaker) erworben hat.
http://www.sozonline.de/2014/06/wer-sind-die-ukrainischen-separatisten/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 24.06.2015, 18:19
148. sie haben nur

Zitat von zechpreller
halte ich für einen Theaterdonner. - Es ist doch nicht erst seit gestern bekannt, dass die NSA alles ausspioniert.
den britischen, russischen, chinesischen und
den französischen geheimdienst vergessen.
aber es ist ja zur zeit grosse mode, auf der nsa
und dem bösen, bösen obama einzudreschen.
vielleicht sollten wir uns mehr über unseren
scharchnasigen bnd und die schweigenden
politiker aufregen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 24.06.2015, 18:22
149.

Zitat von Kapuz
Spionagedienste spionieren. Was eine Meldung. Ich verstehe den "Skandal" nicht. Natürlich wird auch unter Freunden spioniert, da die Freunde ja auch nicht alles verraten. Wäre dumm, wenn wir es nicht genauso täten.
Sie glauben ernsthaft, wir würden die Amis ausspähen?

Das WAGEN unsere Schlapphüte doch nicht. Die haben keinen Bock auf Guantanamo...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 29