Forum: Politik
Frankreich im Visier der NSA: die düperte Grande Nation
REUTERS

Das geht gar nicht! Jetzt erlebt auch die Grande Nation Frankreich, was es heißt, vom Freund und Partner ausspioniert zu werden: Der US-Geheimdienst NSA hat den Élysée abgehört.

Seite 29 von 29
uhblz 25.06.2015, 18:58
280. Die düpierte Grande Nation?

Das hypokritische "Erstaunen" Frankreichs zur NSA-Spionage passt der Regierung wegen der anstehenden Abstimmung im Parlament zum allgemeinen Abhör-Gesetz.
Die französische Regierung spioniert seit 1948 für Amerika, gegen Amerika usw. Sämtliche "Chef d'escale" von Air France auf der Welt sind automatisch Mitglieder der DGSE, dem französischen Geheimdienst. Auf allen Flugplätzen der Welt werden bei Air France durchlaufende Diplomaten-Koffer geöffnet, photokopiert und diskret wieder verschlossen.Quelle: das Buch des ehemaligen SDECE-Obersten Marcel Leroy-Finville "Service 7" und das Buch vom ehemaligen Chefs des franz. Geheimdienstes Alexandre de Marenche "Dans le sécret des Princes". Also warum diese ganze Aufregung und das gemimte Erstaunen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cavete 27.06.2015, 03:30
281. Pardon

"Belauscht wurde, kaum gewählt, auch Nachfolger Hollande. Dabei hatte sich der Sozialist nach den ersten Offenbarungen über NSA-Aktionen in Sicherheit geglaubt: 'Ich lebe nicht in der Steinzeit, ich kommuniziere nicht per Morseapparat', sagte er nach einem EU-Gipfel im Oktober 2013. 'Wir haben mit der Amtsübernahme alle Vorkehrungen getroffen, damit unsere Telefone gesichert sind.' Pech für Hollande: Auf den WikiLeaks-Unterlagen ist auch die Handynummer des Präsidenten unter den NSA-Selektoren aufgelistet."

Sehr geehrter Herr Praesident Hollande,

Was hat denn ein Morseapprat mit de Steinzeit zu tun? Die Morsetelegrafphie war die Grundlage der modernen elektronischen Communikation. Bitte bedenken Sie: Ohne diese Telegraphie erscheint es moeglich, daß Sie heute auf elektronischem Wege noch nicht einmal abgehoert werden koennten!

In Zeiten, in denen jedes elktronische Kommunicationsmittel einer potenziellen Uebelwachung unterliegt, hat dieses vermeintlich alt+modische Accessoire durchhaus noch Seine Berechtigung. Vielleicht mehr als je zuvor.

Ohh lala, Messieurs le President. Man muss es nur zu nutzen wissen, dann kann dieses instrument eine sehr nuetzliche Wirkung entf alt en.

Die Telegrapfhie schärft die Sinne des Menschen, hat einen musikalisch-rhythmischen Asspect, fordert das Gehirn, lehrt selektives Hören und stärkt die Konzentrationsfähigkeit. Zudem vermittel es etwas ueber codiertes Uebertragen von Nachrichten.

All das sind positive Attirbute, die auch im Alter grosse Vorteile bieten koennen. Demgegenueber sehen die "modernen" Massenkommunikationsmittel doch eher alt aus. Welche Anforderungen sind erforderlich, wenn ich ein Mobil-Telefon in die Hand nehme und eine Nachricht uebermitteln moechte? Im Grunde doch nur die, das Geraet bedienen zu koennen.

Pardon, Messieurs le President, aber wenn d a s m o d e r n sein soll, dann bitte nicht fuer mich.

Bitte überdenken Sie des halb ihre Aussage.

Mit freudlichen Grüßen aus der Steinzeit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 29 von 29