Forum: Politik
Frankreich im Visier der NSA: die düperte Grande Nation
REUTERS

Das geht gar nicht! Jetzt erlebt auch die Grande Nation Frankreich, was es heißt, vom Freund und Partner ausspioniert zu werden: Der US-Geheimdienst NSA hat den Élysée abgehört.

Seite 3 von 29
yossariania 24.06.2015, 16:29
20. Ich freue mich sehr,

Zitat von David K.
Also wenn man mal 1 und 1 zusammenzählt, dann kommt man schnell zu der Vermutung, dass diese Infos gezielt durch Russland lanciert werden, um einen Keil in die westliche Allianz zu treiben. Ziemlich durchschaubar, aber scheint ja aufzugehen...
das Menschen mit humanistischer Bildung noch nicht ganz aus Deutschland verschwunden sind.
Natürlich muss man den Überbringer der schlechten Nachricht köpfen, wie schon bei den alten Griechen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nichtdoch 24.06.2015, 16:29
21. Ausspionierei von Freunden ?

Dass ich nicht lache, wenn man so diese Forumspostigs liest sind zirka 90% gegen die Amerikaner ,so wesshalb fragt man sich wesshalb die Amis vorsichtig sind,und ihre selbsternannten Freunde ausspionieren?
Auch muss ich fragen wesshalb es einen Bundesnachrichten Dienst gibt? Sitzen die nur auf ihrer fallen Haut,oder treiben sie auch Spionage/Abhoerdienst?Fragen ueber Fragen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynik 24.06.2015, 16:32
22.

Ein schöner Vergleich zur Nicht-Reaktion der deutschen Wackeldackel. In Frankreich scheint man die Souveränität noch ernst zu nehmen.

Wirklich erbärmlich, dass man als deutscher Staatsbürger auf die französischen Nachbarn angewiesen ist, um auf eine angemessene politische Reaktion gegenüber den USA zu hoffen. Naja, dafür haben die CDU-Wähler ja jetzt "die Griechen". Dort können sie sich abreagieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NoUse4aName 24.06.2015, 16:36
23. Einmal mehr viel Lärm um nichts

Natürlich hat die NSA auch Frankreich ausgespäht, genau wie die Franzosen gegenüber den USA nicht völlig untätig geblieben sein werden - einmal mehr die Skandalisierung des Üblichen.
Wo Frankreich heute noch den Anspruch her nimmt, den USA "gleichberechtige Großmacht" zu sein, ist mir übrigens völlig schleierhaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
happyhansi 24.06.2015, 16:36
24. bin mal gespannt

ob und welche Konsequenzen die Franzosen us dieser Affaire ziehen, bei uns Deutschen ist lächerlich wenig bis garnichts passiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser1000 24.06.2015, 16:37
25. Ganz ehrlich

..es war zu vermuten. Die Grande Nation teilt bekanntlich nicht immer die Sicht der USA und unsere amerikanischen Freunde sind bekanntlich nicht gerade zimperlich. In Deutschland mögen sie begründetdurch die jüngere Geschichte noch relativ "leichtes Spiel" haben; aber auch die anderen Europäer sind "sicher" nicht "sicher". Ich weiß es nicht; aber ich glaube in politischer Hinsicht bringt das nicht ganz viel, im Verhältnis zum Aufwan. Einiges wird sowieso in der Zeitunge publiziert anderes bewusst lanciert und den Rest könnten sich die Amis wahrscheinlich auch so "zusammenreimen". Ich befürchte jedoch, dass die USA auch Wirtschaftsspionage gleich mit betreiben (Airbus? als Konkurrent von Boeing) da wird´´s dann
problematisch; es sei den wir spionieren auch.

Allerdings wird sich "Mutti" bestimmt nicht grämen nur weil der gute Hollande sich einmal lustig macht. Umgekehrt gibt es bestimmt auch schöne Geschichten, soll heißen "Bürotratsch" auf exponierter Ebene - sicher auf beiden Seiten vorhanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palmstroem 24.06.2015, 16:39
26. Geheimdienste spionieren - na sowas!

Es gibt weltweit an die 500 Geheimdienste.
Warum glauben hier welche, dass die alle Däumchen drehen.
"Der Aufgabenbereich zerfällt in den Bereich der Sammlung von Informationen und deren Auswertung. Zweck ist die Gewinnung von Erkenntnissen. Zur Erfüllung ihrer Aufgaben unterhalten die meisten (Auslands-)Nachrichtendienste Residenturen im Ausland. Angehörige einer Legalresidentur werden häufig an Botschaften akkreditiert, um einen diplomatischen Status zu erlangen. Häufig ergibt sich dabei eine Zusammenarbeit mit dem Militärattaché oder dem Presseattaché der Botschaft."(wikipedia)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cato. 24.06.2015, 16:39
27.

Zitat von David K.
Snowden sitzt in Russland Also wenn man mal 1 und 1 zusammenzählt, dann kommt man schnell zu der Vermutung, dass diese Infos gezielt durch Russland lanciert werden, um einen Keil in die westliche Allianz zu treiben. Ziemlich durchschaubar, aber scheint ja aufzugehen...
Noch so jemand der Snowden und Julian Assange nicht außeinanderhalten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xyz0815 24.06.2015, 16:40
28. sehr schön...

die franzosen überwachen das eigene volk den amis und der blöden eu zu liebe, was sowieso sinnfrei ist und nichts verhindert sondern nur dokumentiert, falls überhaupt. aber wird nun von den "freunden" überwacht von deutschen boden aus wenn es geht... och möchte auch mal für soviel dummheit auf einen haufen vom volk gewählt und überbezahlt werden. *facepalm*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
musca 24.06.2015, 16:40
29. Nun auch Frankreich

Nichts gegen das Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, allerdings der US-Regierung , deren Organisation und Unterorganisationen sollte Europa mal endlich den sogenannten "Stinkefinger" zeigen.

Abhören unter Freunden und Verbündeten geht gar nicht.

Geht doch immer wieder wie es scheint.

Bei den Franzosen bleibt zumindest die Hoffnung, das sich diese darüber ( die Franzosen haben das mental ohnehin "besser" im Blut) , das Frankreich sich etwas "empörter" über die Spionage der USA mal aufregt, sich das nicht so gefallen lassen, im Gegensatz zum "offiziellen" Deutschland, wo das eher nicht so der Fall war. ( bzw.ist).

Den Amerikanern gehören da geschlossen von europäischer Seite mal ordentlich die Leviten gelesen.

"Freundschaft" hin oder her.

Wenns sein muss, die TTIP-Verhandlungen auf Eis legen, läuft ohnehin hinter verschlossenen Türen und viele Europäer wollen TTIP nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 29