Forum: Politik
Frankreich: Muslim wird wegen Burka-Zwang nicht eingebürgert

Frankreichs Regierung im Kampf gegen die Burka: Einwanderungsminister Besson will einem Muslim die Staatsbürgerschaft verweigern, weil dieser seine Frau zum Tragen eines Ganzkörperschleiers zwingt.

Seite 1 von 21
Hardliner 1 02.02.2010, 16:39
1. Respekt

Zitat von sysop
Frankreichs Regierung im Kampf gegen die Burka: Einwanderungsminister Besson will einem Muslim die Staatsbürgerschaft verweigern, weil dieser seine Frau zum Tragen eines Ganzkörperschleiers zwingt.
Respekt! Frankreich hat die Zeichen der Zeit erkannt.

Beitrag melden
shenshen_ie 02.02.2010, 16:45
2. ...

Gut so.

Wenn's darum geht, die Rechte erwachsener Frauen einzuschraenken aufgrund ihrer Kleidungswahl kann man geteilter Meinung sein, aber wenn es darum geht, jemandem, der anderen seine Meinung aufzwingt, die Staatsbuergeschaft zu verweigern, dann kann man eigentlich nur noch applaudieren.
Weiter so, bitte.

Beitrag melden
Juro vom Koselbruch 02.02.2010, 16:52
3. Längst überfällig

Zitat von sysop
Frankreichs Regierung im Kampf gegen die Burka: Einwanderungsminister Besson will einem Muslim die Staatsbürgerschaft verweigern, weil dieser seine Frau zum Tragen eines Ganzkörperschleiers zwingt.
Erfreulich konsequent und längst überfällig.

Beitrag melden
rosebud55 02.02.2010, 16:55
4. Mal abwarten

Zitat von sysop
Frankreichs Regierung im Kampf gegen die Burka: Einwanderungsminister Besson will einem Muslim die Staatsbürgerschaft verweigern, weil dieser seine Frau zum Tragen eines Ganzkörperschleiers zwingt.
Da Besson Muslim ist, wird man sich mit Rassismusvorwürfen schwer tun.
Daher bin ich gespannt, unter welchen Verrenkungen sie in die Diskussion -sicher bald-
eingebracht werden.

Beitrag melden
SanktFlorian 02.02.2010, 17:01
5. Genau!

Zitat von Juro vom Koselbruch
Erfreulich konsequent und längst überfällig.
Genau - dasselbe gilt auch für die Ganzkörperverschleierung katholischer Nonnen. oder?

Beitrag melden
heinoon1300 02.02.2010, 17:01
6. ...

Dem Indianer seine Feder, den Schwarzen sein Leoparden und mir meine Jeans.
Heikle Angelegenheit, was ist, wenn sie es freiwillig tut? Ehrenwert, das sich ein Land durchsetzt, denn das Vermummungsgesetz gilt ja in den meisten Eu Staaten, das mit dem Umsetzen müsste nur heutzutage flächendeckend sein sonst ist Frankreich sein Problem los und D versinkt vor Scham der Ausländerwürde und Massen.

Beitrag melden
vali.cp 02.02.2010, 17:09
7. ...

Zitat von SanktFlorian
Genau - dasselbe gilt auch für die Ganzkörperverschleierung katholischer Nonnen. oder?
Komisch. Im katholischen Krankenhaus in meiner Heimatstadt gibts eine Menge Nonnen. Doch wo bei die Verschleierung?

Beitrag melden
neuroheaven 02.02.2010, 17:10
8. ...

Zitat von SanktFlorian
Genau - dasselbe gilt auch für die Ganzkörperverschleierung katholischer Nonnen. oder?
wo sind nonnen denn bitte ganzkörperverschleiert?

Beitrag melden
iRusse 02.02.2010, 17:10
9. Burka in D

Zitat von rosebud55
Da Besson Muslim ist, wird man sich mit Rassismusvorwürfen schwer tun. Daher bin ich gespannt, unter welchen Verrenkungen sie in die Diskussion -sicher bald- eingebracht werden.
soviel ich weiß ist es in D sowieso nicht erlaubt auf der Strasse oder in öffentlichen Räumen vermumt aufzutreten, da man sonst von krimineller Energie ausgehen kann. (welchen Grund könnte es denn sonst haben, sein Gesicht der Umgebung unkenntlich zu machen?) Das würde dementsprechend auch auf die Burka übertragbar sein. Ich meine, wie wäre die Reaktion, wenn ich mit ner Ski-maske/Motorradmaske durch die Innenstadt laufen würde? Die Polizei hätte ich dann ganz schnell an meiner Seite.

Beitrag melden
Seite 1 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!