Forum: Politik
Französische Offensive: Trittin begrüßt Kriegseinsatz in Mali
DPA

Wie stehen die Grünen zum Militäreinsatz in Mali? Anders als seine Chefaußenpolitikerin begrüßt Fraktionschef Trittin die Militäroffensive der Franzosen ausdrücklich und fordert ein entschiedenes deutsches Engagement. Die SPD gibt sich zurückhaltender.

Seite 1 von 38
Olaf 14.01.2013, 15:36
1.

Zitat von sysop
Wie stehen die Grünen zum Militäreinsatz in Mali? Anders als seine Chefaußenpolitikerin begrüßt Fraktionschef Trittin die Militäroffensive der Franzosen ausdrücklich und fordert ein entschiedenes deutsches Engagement. Die SPD gibt sich zurückhaltender.
Ist ja ein richtiger Bellizist geworden, unser Trittin. Anscheinend sind die Grünen bereit Hollande zu folgen, egal wohin er sie führt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 14.01.2013, 15:37
2. Herr Trittin

Zitat von sysop
Wie stehen die Grünen zum Militäreinsatz in Mali? Anders als seine Chefaußenpolitikerin begrüßt Fraktionschef Trittin die Militäroffensive der Franzosen ausdrücklich und fordert ein entschiedenes deutsches Engagement. Die SPD gibt sich zurückhaltender.
Dieser Herr sollte Kriegsminister werden. Bei ihm kann es nicht genug krachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andra85 14.01.2013, 15:37
3.

Zitat von sysop
Wie stehen die Grünen zum Militäreinsatz in Mali? Anders als seine Chefaußenpolitikerin begrüßt Fraktionschef Trittin die Militäroffensive der Franzosen ausdrücklich und fordert ein entschiedenes deutsches Engagement. Die SPD gibt sich zurückhaltender.
Da steht Trittin ja in bester Grünen-Tradition ... Sein Kumpel Fischer war ja der erste deutsche Politiker, der im Bundestag deutsche Kriegseinsätze gefordert und gekriegt hat.

Mögen alle Leute genau zuhören, wenn Trittin seine Kriegsparolen von sich gibt, und entscheiden, ob sie einer notorischen Kriegstreiberpartei ihre Stimme geben und diese damit noch einmal in Regierungsverantwortung bringen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
strobile 14.01.2013, 15:37
4. Ach diese Schnarcher Grünen

Da haben sie doch glatt Libyen und Syrien verpennt und jetzt sind sie plötzlich aufgewacht ?

Guten Morgen.
Willkommen in der Wirklichkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MartinK. 14.01.2013, 15:39
5. Hmm

Zitat von sysop
Wie stehen die Grünen zum Militäreinsatz in Mali? Anders als seine Chefaußenpolitikerin begrüßt Fraktionschef Trittin die Militäroffensive der Franzosen ausdrücklich und fordert ein entschiedenes deutsches Engagement. Die SPD gibt sich zurückhaltender.
Und schon sind die Grünen von meinem Zettel der möglich Wählbaren gestrichen. Nimmer viele übrig ;-)
Waren die nicht mal pazifistisch? So: "Leben ohne (Atom-)waffen" und so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eifelwissen 14.01.2013, 15:40
6. zu spät

Gestik, Mimik, Schreivermögen, teilweise auch die Sprache betreffend kommt Trittin für das Berliner Propagandaministerium gut 75 Jahre zu spät.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sr11 14.01.2013, 15:41
7. Wer es jetzt nicht kapiert,

Zitat von Olaf
Ist ja ein richtiger Bellizist geworden, unser Trittin. Anscheinend sind die Grünen bereit Hollande zu folgen, egal wohin er sie führt.
dass die Grünen mitnichten die Partei sind, die sie vorgeben zu sein, sondern ein elitärer, kriegsverliebter, neue-Weltordnungs-fanatischer Club, dem ist nicht mehr zu helfen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lukapp 14.01.2013, 15:41
8. och...

... Trittin auf den Spuren von J. Fischer -- Kriegerische Einsätze gegen Muslime. Was ist los?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 14.01.2013, 15:41
9. genau SO stellt ...

...stellt man sich die Grünen NICHT vor!
So will ich sie mir nicht vorstellen müssen.
Mit den Schießprügel sich in fremde Gefechte einmischen.
Egal, ob hier Islamistenbomben hochgehen.
Das ist Domäne unserer eisernen Lady Gaga.
Trittin macht wieder den gleichen Kardinalfehler.
Er vergisst, zu welcher Partei er gehört.
Wir wollen Umwelt- u. Bildungspolitik!
Keine Weltsäuberungsaktionen durch die Grünen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 38