Forum: Politik
Französischer Nationalfeiertag: Merkel dankt Macron für die "große Geste"
Lionel Bonaventure/AFP

Drohnen, Roboterautos und eine fliegende Plattform mit Mini-Düsentriebwerken: Angela Merkel bekam zum französischen Nationalfeiertag ein Militär-Spektakel vorgeführt und bedankte sich bei Präsident Macron dafür.

Seite 1 von 7
ulrich g 14.07.2019, 15:27
1. Live

Wir haben die Parade im Originalton auf TV 5 gesehen. Das deutsche Unwort „national“ fiel ca. 500 Mal. Hat das deutsche Fernsehen deshalb nicht live darüber berichtet? Zum Glück gibt es noch Völker die auf ihre Nation stolz sind. Vive la France!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MisterD 14.07.2019, 15:32
2. Tja...

da durfte Merkel jetzt mal bewundern, was eine Armee mit 35 Milliarden EUR pro Jahr so alles anstellen kann, wenn man das Geld nicht für Berater rauswirft und unfähige Minister einsetzt... vielleicht lernen wir draus und stellen mit unseren 45 bis 50 Milliarden pro Jahr mal eine vernünftige Truppe auf?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muzepuckel 14.07.2019, 15:32
3. 40 Gelbwesten?

Guckt Euch mal Lifestreams dazu an. "40" Ich lach mich tot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bescheuert 14.07.2019, 15:34
4. Ich sag ihnen nicht

Zitat von ulrich g
Wir haben die Parade im Originalton auf TV 5 gesehen. Das deutsche Unwort „national“ fiel ca. 500 Mal. Hat das deutsche Fernsehen deshalb nicht live darüber berichtet? Zum Glück gibt es noch Völker die auf ihre Nation stolz sind. Vive la France!
was ich über Menschen denke die sich Militärparaden ansehen.
Ich hoffe nur das wir nicht jetzt auch einen Flugzeugträger wollen und im Weltraum militärisch präsent sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k-w-reinhardt 14.07.2019, 15:35
5. So präsentiert sich

eine selbstbewußte Nation. Der sachliche Kommentar zur Direktübertragung bei PHOENIX TV war bemerkenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siryanow 14.07.2019, 15:49
6.

Na bitte , wie leicht es doch zu sein scheint die Achse Paris-Berlin zu kitten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfabc 14.07.2019, 15:58
7.

Merkel bedankt sich bei Macron für die große Geste. Muss sie nicht, die Rechnung kommt bald. Macron wird sicherlich fordern, dass Deutschland sich an seinen neusten Weltraumplänen beteiligt. Finanziell, versteht sich, denn Geld hat er nicht, der großartige Macron. Und die von ihm geschickt und in weiser Voraussicht plazierte von der Leyen wird ihn dabei mit Eifer unterstützen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ÖstlichesMorgenrot 14.07.2019, 16:03
8. Ja, hat mich auch gewundert ...

Zitat von k-w-reinhardt
eine selbstbewußte Nation. Der sachliche Kommentar zur Direktübertragung bei PHOENIX TV war bemerkenswert.
Ja, hat mich auch gewundert die Kommentierung. Zwar kannte die Moderatorin nicht den Unterschied zwischen Fahnen und Flaggen; gezeigt wurden ausschließlich Fahnen, während die Flaggen auf den Schiffen geblieben waren. Ansonsten wurde erfreulich wenig deutsche Moral eingestreut und auch der Klimawandel musste draußen bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thememleser 14.07.2019, 16:09
9. Nationalfeiertag

....wir leben im 21. Jahrhundert!

Weshalb werden immer noch Millitär -Feiertage veranstaltet in Mitteleuropa?
Gibt es nichts anderes, auf was eine Nation stolz sein kann, abgesehen von ihrer neusten Kriegstechnik? Manchmal kann man nur den Kopf schütteln, dass solche "Paraden" überhaupt noch veranstaltet werden und auch noch Zuschauer locken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7