Forum: Politik
Frau des US-Vizepräsidenten: Karen Pence unterrichtet an Schule, die Homosexuelle abl
AP

Homo- oder bisexuelle Schüler werden nicht aufgenommen, Lehrer dürfen keinen vorehelichen Sex haben: Die Immanuel-Christian-Schule ist erzkonservativ. Dort unterrichtet nun wieder die Second Lady der USA - und wehrt sich gegen Kritik.

Seite 3 von 15
Edgard 17.01.2019, 07:41
20. Was für Menschen ...

... aus dieser Schule kommen ist unschwer erkennbar.
Nicht nur die Verweigerung "abnormale" Kinder aufzunehmen - sondern auch solche die es wagen Homosexualität, Transgender zu akzeptieren. Die Frau muß sich dem Manne unterwerfen... also das was gerade Christen dem Islam immer gern vorwerfen... was z.B.- in Geschichte und Biologie unterrichtet wird dürfte nicht schwer zu erraten sein.
Da fragt man sich was die Verfassung des "Land of the free" dazu sagt - in unserer Verfassung wären mehrere Grundrechte aufs Elementarste verletzt.
Eine Frau Pence die sich freiwillig diesem fundamentalchristlichen Doktrinen unterwirft kann eigentlich niemand ernst nehmen; m.E. müssen solche Frauen wohl einen Hauch von Masochismus in sich tragen. Das ist aber nur eine Vermutung. Es ist jedoch nicht einmal das Problem daß es solche Menschen mit solchen ansichten gibt; das ist unsere liberale Gesellschaft. Wenn solche Menschen jedoch in politische Ämter gewählt werden ist das eine nicht zu unterschätzende Gefahr für die liberale Gesellschaft. Und dann wird es zum Problem.

Beitrag melden
postmaterialist2011 17.01.2019, 07:45
21. Und da unterrichtet sie Kunst ?

Ist Kunst nicht dominiert von aussergewöhnlichen Typen, die vorehelichen Sex praktizierten, Homo- und Bisexuell waren und sind oder auch von Menschen, die nicht daran glauben, dass der Mann seine Frau "unterwirft" ? "Mother" scheint noch eine grössere Schraube locker zu haben als ihr gruseliger Mann und sein oranger Chef.

Beitrag melden
mr.nett 17.01.2019, 07:46
22.

...aber anderen Religionen ein verkehrtes Weltbild vorwerfen!

Beitrag melden
Maggie Mae 17.01.2019, 07:49
23. Tiefstes Mittelalter?

Vielleicht sollte man mal definieren was "Unterwerfen" bedeutet bevor man Mittelalter schreit. Wieviele Ehen in Deutschland scheitern weil beide rücksichtslos ihren Stiefel durchziehen wollen.

Beitrag melden
holyworshipper 17.01.2019, 07:57
24. Zustimmung

bis auf die „Unterwerfungsklausel“ kann ich alles nachvollziehen. LGBTQ-Vertreter versuchen mit Gewalt der Gesellschaft Ihren Stempel aufzudrücken und uns weiszumachen, das sei normal. Es ist nicht normal, mir tun die Mitmenschen die so irritiert sind leid, ich habe selber Kontakt zu Schwulen und lehne niemanden ab. Aber was sich in den letzten Jahrzehnten im sexuellen Bereich entwickelt hat ist eine Katastrophe. Moralische Verkommenheit und daraus auch Bindungsunfähigkeit macht sich immer mehr breit. Ich wünschte, die Menschheit würde wieder mehr auf biblische Wahrheiten achten, dann würde manches anders und besser in der Welt sein. Ich habe 5 wundervolle erwachsene Kinder, 2 geniale Schwiegersöhne und eine bezaubernde Enkelin. Meine Frau und ich lieben uns seit 39 Jahren immer mehr, achten und schätzen uns gegenseitig, da ist Unterwerfung gar nicht notwendig. In der Bibel heißt es übrigens, dass die Frau dem Mann untertan sein soll und dem Mann wird aber gleichzeitig befohlen, seine Frau zu Lieben! Das wird von Feministen gerne unter den Tisch gekehrt. Aids und Geschlechtskrankeiten, Bindungsunfähigkeit und Verletzungen, sexuelle Fehlorientierung uvm. kommt durch die Abkehr von Gott. Da ist es für mich ein kleiner Lichtblick, wenn Organisationen sich klar zu biblischen Wahrheiten bekennen. Ich bin deshalb aber kein Fan von DT - auch wenn es zwei Entscheidungen von ihm gab, die ich gut finde.

Beitrag melden
biesi61 17.01.2019, 07:59
25. Die armen Schüler,

denen in einer derart weltabgewandten, von religiösen Eiferer und sexualfeindlichen Extremisten geführten Schule in der Phase ihrer Selbstfindung ein schwerer Schaden für ihr Leben zugefügt wird. Man mag sich nicht vorstellen, was den USA blüht, sollte Herr Pence je US-Präsident werden!

Beitrag melden
Eu1ropa 17.01.2019, 08:13
26. Gibt es nichts wichtigeres?

Da geht eine Frau arbeiten. Die Einstellung ihrer Arbeitsstelle entspricht nicht dem Mainstream. Na und? Kein Mensch ist gezwungen, sein Kind an diese Schule zu schicken! Kein Mensch ist gezwungen, dort zu arbeiten und die Papiere zu unterschreiben! Es gibt Religionen, die andere Menschen ermorden. Es gibt Ideologien (von rechts und links) die Millionen Morde auf dem Gewissen haben - und hier regt man sich auf, weil sich Menschen zu traditionellen Werten bekennen?

Beitrag melden
Affenhirn 17.01.2019, 08:14
27. Homosexuelle Schüler an Grundschule??

Ist das eine Elementary School?
Wie alt sind da die Schüler?
Soll denen schon eine sexuelle Neigung zugesprochen werden?
Ist das alles nachvollziehbar recherchiert?

Beitrag melden
benmartin70 17.01.2019, 08:18
28.

Zitat von p-touch
das liest fragt man sich ob Pence wirklich die bessere Wahl währe, sollte Trump aus dem amt geworfen werden. Alleine schon der Anspruch das sich die (Ehe) Frau dem Mann zu unterwerfen habe, tiefstes Mittelalter.
Definitiv nicht, die Vorstellung ist gruselig.

Beitrag melden
michlauslöneberga 17.01.2019, 08:22
29. Man muss

diese Leute bestimmt nicht mögen, aber auch sie haben Recht auf ihre eigene Meinung! Und die Meinung anderer muss man aushalten, denn Freihheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden.
In manchen Walddorfschulen werden Kinder politisch Andersdenkender nicht angenommen, so what?

Beitrag melden
Seite 3 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!