Forum: Politik
Frau des US-Vizepräsidenten: Karen Pence unterrichtet an Schule, die Homosexuelle abl
AP

Homo- oder bisexuelle Schüler werden nicht aufgenommen, Lehrer dürfen keinen vorehelichen Sex haben: Die Immanuel-Christian-Schule ist erzkonservativ. Dort unterrichtet nun wieder die Second Lady der USA - und wehrt sich gegen Kritik.

Seite 7 von 15
mintyapple 17.01.2019, 09:51
60.

Zitat von stefan_r1993
was soll daran schlim sein an einer Konservativen Schule zu unterrichten? Es ist ne grundschule ... Ich würde ja eher sagen sexuelle handlungen sollten dort generell nicht Thema sein ^^ Man soll Toleranz ggü. Homosexuellen sein, ok kein Problem .. diese sollten aber auch allen andren ggü. tolerant sein und einfach Ihre adoptierten oder in vitro gezeugtne Kinder auf ne andere Schule schicken. Wo liegt das Problem? Keinem wird vorgeschrieben wie er zu leben hat.
Merken Sie eigentlich selber noch, was Sie da von sich geben? LGBTQ sollen so tolerant gegenüber reaktionären Kleingeistern sein, dass sie sich bitte sehr in Luft auflösen oder was? Wie vernagelt kann man eigentlich sein, zu glauben, man hätte einen Anspruch, LGBTQ-freie Räume zu schaffen - und ersetzen Sie LGBTQ hier mal durch Juden, merken Sie was?

Beitrag melden
Capsaicine 17.01.2019, 09:53
61. Christliche Werte hochhalten?

An alle die sich hier aufregen, weil das doch ach so toll ist, wenn jemand seine tiefen christlichen Werte auslebt nach unserer heiligen Kirche: haben Sie denn vergessen, wie viele Missbräuche (sexuelle!! ai ai ai) in der ach so heiligen Kirche von unseren gottesfürchtigen Klerikern begangen werden? An Kindern!!! Und dann wagen Sie, LGBTQ als unmoralisch, verwerflich, irrtiert usw abzustempeln?? Ich denke, schwarze Schafe gibt es überall. Könnten wir uns nicht einfach darauf einigen, dass, solange Liebe und Respekt (!) eine Beziehung tragen, es uns einfach nichts angeht, wer wen und wie liebt?

Beitrag melden
sven17 17.01.2019, 09:53
62.

Wenn man bedenkt, wie sich diese Fundamentalisten über Leute äußern, die nicht in ihr enges Weltbild passen, ist es nur recht, wenn da Gegenwind kommt. Denn Leben und leben lassen gehört sicher nicht zu ihrem engen Rahmen, was richtig sein soll.

Und es ist ja auch bezeichnend,das sich die die da am lautesten sind, häufig am verlogensten sind. Außereheliche Aktivitäten kommen auch bei diesen "guten" Christen vor.

Von diversen anti-homosexuellen Predigern, die mit einem Mann in flagranti erwischt wurden, gar nicht zu reden.

Beitrag melden
appenzella 17.01.2019, 09:56
63. @king_of_world

Hormontherapie? Meinen Sie eine Hormontherapie mit dem Homo- oder Anti-Homo-Hormon? Wann und wo haben Sie das entdeckt?
Nur immer frei heraus damit und sofort einen Antrag in Schweden stellen, der Homo-Nobelpreis ist Ihnen so gut wie sicher!
Ja Grüezimo
der appenzella

Beitrag melden
jdirker 17.01.2019, 09:57
64. Gelebte Freiheit

Bei uns dürfen Kinder von AfDlern an Waldorfschulen abglehnt werden. Warum dann nicht auch anderst herum? Es gibt Dinge, die ich tolerieren muß, die ich aber in meinem Leben oder im Leben meiner Kinder nicht haben möchte?

Beitrag melden
kajoter 17.01.2019, 09:58
65. @ #3

Sie haben völlig Recht, wenn sie fragen: "In was für einer Welt leben wir heute?"
Offiziell sind Staat und Kirchen zwar getrennt, tatsächlich aber üben die Kirchen einen völlig inakzeptablen Einfluss auf Staat und Gesellschaft aus. Religion ist Privatsache und muss sich somit immer an ihrer Kompatibilität mit dem demokratischen Rechtsstaat messen lassen. Ist diese nicht gegeben, dann müssen die öffentlichen Institutionen oder generell Aktivitäten der Kirchen geschlossen, bzw. untersagt werden.
Mir macht die Lautstärke der LGTBQ-Aktivisten auch Probleme. Wir haben diverse Minderheiten vielfältigster Natur in unserer Gesellschaft, aber wenn man sich die politischen Debatten der letzten Jahre anschaut, scheint die LGTBQ-Gruppe völlig unverhältnismäßige Beachtung bekommen zu haben. Aber das empfinde ich aus meiner nicht-diskriminierenden Position heraus. Leider sehen wir an dem vorliegenden Fall, dass es sogar noch Schulen gibt, die systematisch diskriminieren, dass die sogenannten Evangelikalen - also Steinzeit-Christen - einen Glauben, - nein, eine Ideologie vertreten, bei der ich an die Grenzen meiner Akzeptanz gelange.
Insofern: Das Geschrei ist einmal wieder hysterisch, aber der vorliegende Fall ist sehr kritikwürdig und sollte Konsequenzen nach sich ziehen.
Übrigens würde sich das gesamte Regierungshandeln in ähnliche Richtungen entwickeln, falls Trump abgesetzt und Pence zum neuen POTUS erklärt werden würde. Pest oder Cholera, Scylla oder Charybdis etc.

Beitrag melden
faz-leser 17.01.2019, 10:08
66.

Zitat von Koda
.. aber das ist meine persönliche Sache. Ich habe mich nicht entschieden, heterosexuell zu sein, aber es ist nun mal so wie bei gut 90-95% der Menschen. Homosexuelle sind auch nicht homosexuell, weil sie es so gewollt haben - das tut so wohl keine(r). Das Problem ist doch eher dieses: "LGBTQ" prinzipiell abzulehnen. Man kann etwas nicht mögen, aber man kann akzeptieren, dass es nun mal etwas gibt, mit man selbst zwar nichts, Andere aber durchaus etwas anfangen können. DAS nennt man TOLERANZ. Vor allem, wo es bei "LGBTQ" immer noch um einvernehmlichen Sex zwischen mündigen Bürgern geht. DANN: man soll unterschreiben, dass die Frau dem Mann quasi untertan ist. Was denn noch? Der Mann kann saufen, Frau und Kinder schlagen (bei der Frau sogar auf Sex bestehen) und alles soll okay sein? Für meine Tochter wünsche ich mir, dass, sollte sie jemals an einen Mann geraten, der sie so behandelt, sie ihm einen mächtigen Tritt ins Glockengehänge verpasst und ihn dann aus ihrem Leben wirft. Das wird aber nicht geschehen, wenn, man ihr von Klein auf sagt, dass sie dem Mann untergeordnet sei. Eine solche Schule hätte ich eigentlich nicht in einem LAnd des Westens vermutet sondern eher: in Pakistan bei den Taliban.
Sie schreiben: "DANN: man soll unterschreiben, dass die Frau dem Mann quasi untertan ist.
Was denn noch?
Der Mann kann saufen, Frau und Kinder schlagen (bei der Frau sogar auf Sex bestehen) und alles soll okay sein?


Für meine Tochter wünsche ich mir, dass, sollte sie jemals an einen Mann geraten, der sie so behandelt, sie ihm einen mächtigen Tritt ins Glockengehänge verpasst und ihn dann aus ihrem Leben wirft.

Das wird aber nicht geschehen, wenn, man ihr von Klein auf sagt, dass sie dem Mann untergeordnet sei."

Ich habe natürlich keine Ahnung, wie bei Ihnen ein solches Bild von der Gestaltung heterosexueller Beziehungen entstanden sein kann. Ich führe eine solche, aber diese hat keine Ähnlichkeit mit Ihrer Beschreibung. Falls Ihre Beschreibung auf einschlägigen Erfahrungen beruhen sollte, tut mir das für Sie Leid. Aber ich wäre dankbar, wenn Sie das nicht für alle heterosexuellen Paare verallgemeinern würden.

Beitrag melden
wiseguyno1 17.01.2019, 10:10
67. Dem Euphemismus eine Gasse

Zitat von swiss35
Und Sie machen genau das Gleiche. Sie akzeptieren nicht, dass es Menschen gibt welche halt nicht in Jubelschreie ausbrechen wenn jetzt halt jemand schwul ist. Das braucht es auch nicht, Sie sollen leben wie Sie möchten, im Umkehrschluss dürfen auch die anderen leben wie Sie wollen.
Nun, zwischen "nicht gerade in Jubelschreie ausbrechen" und aktiver Ablehnung ("Solche" wollen wir aber an unserer Schule nicht) gibt es allerdings noch ein paar recht gewaltige Zwischenschritte, finden Sie nicht?

Beitrag melden
georg.groeg 17.01.2019, 10:10
68.

Ich wäre froh, wenn ich nie mit besessenen religiösen Fundamentalisten egal welcher Religion in einer Elternversammlung sitzen müsste. Sie leben die schlechtesten aller Traditionen, mit denen die Menschheit immer wieder ins Unglück gestürzt wird. Sie gehören in Deutschland vom Verfassungsschutz überwacht, weil sie sich gegen Menschenrechte und Grundrechte wenden. Sie beleidigen und verletzen andere, natürlich Minderheiten und erwarten dafür Toleranz. Das ist absurd.

Beitrag melden
hasselblad 17.01.2019, 10:13
69.

Haha, die Christlamisten wieder... Erwachsene, die im 21. Jahrhundert nach einem 2000 Jahre alten Märchenbuch leben, in dem Schlangen reden, Tote auferstehen und Menschen übers Wasser laufen können? Genau mein Humor.

Beitrag melden
Seite 7 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!