Forum: Politik
Frauen an der Macht: Fisch mit Fahrrad
REUTERS

Deutschland, Großbritannien - und bald werden vielleicht auch die USA von einer Frau regiert. Blüht der Welt ein goldenes Zeitalter weiblicher Vernunft? Eine Kolumne von Jakob Augstein

Seite 1 von 14
bestrosi 14.07.2016, 14:33
1. Stereotype

Eine neue Ära weiblicher Vernunft in der Politik würde erstmal voraussetzen, dass Politikerinnen _per se_ vernünftiger sind als Politiker. Das ist ein umgekehrtes, männerfeindliches Stereotyp. Wenn Frauen die Gelegenheit bekommen, sich unvernünftig zu verhalten, ist der Anteil der Unvernünftigen wohl genauso hoch wie bei Männern.

Beitrag melden
pmp 14.07.2016, 14:36
2. Kolumnen nur noch gegen Bares!?

SPON verliert dadurch extrem an Attraktivität!
Schade...

Beitrag melden
Olaf Köhler 14.07.2016, 14:43
3. Schön wär´s

ja, wenn Frauen wirklich eine bessere Politik machen würden, wenn sie denn wollten oder könnten. Leider ist es wohl naiv zu glauben, dass Frauen nicht so großen Wert auf bestimmte Staussymbole legen würden, wie Männer: Der dicke Dienstwagen, das Büro, die Macht...
Und es soll ja auch Frauen geben, die einmal an der Macht, glauben beweisen zu müssen, dass sie alles noch besser, härter, arroganter durchziehen können als Männer. Auch Frauen unterliegen in gewissen Positionen den gleichen Zwängen wie die Männer: Ausnahme wäre eine Diktatur mir einer Frau an der Macht - ganz ohne "Einflussnahme" von Parteien, Organsiationen, Lobbyverbänden, der Wirtschaft etc. Aber will das wirklich jemand, um das mal zu testen?

Beitrag melden
quark2@mailinator.com 14.07.2016, 14:50
4.

Elizabeth (I und besonders II),
Katharina die Große,
Maria Theresia
Alle bekannt dafür, wie friedfertig sie so waren ... logisch. Ach nein, die waren bestimmt wieder nur so unter Druck von außen, sonst ...

Beitrag melden
ThomasGB 14.07.2016, 14:51
5. Naja, ...

Zitat von pmp
SPON verliert dadurch extrem an Attraktivität! Schade...
Die Kolumnen von Augstein dürfen gerne auch 10.- EUR
kosten.

Beitrag melden
karljosef 14.07.2016, 14:51
6. Unvernünftige Männer?

Zitat von bestrosi
Eine neue Ära weiblicher Vernunft in der Politik würde erstmal voraussetzen, dass Politikerinnen _per se_ vernünftiger sind als Politiker. Das ist ein umgekehrtes, männerfeindliches Stereotyp. Wenn Frauen die Gelegenheit bekommen, sich unvernünftig zu verhalten, ist der Anteil der Unvernünftigen wohl genauso hoch wie bei Männern.
Ob ich der Einzige bin, der sich unangenehm an Margaret Thatcher erinnert?

Beitrag melden
herrmüllermeierschmitz 14.07.2016, 14:57
7. ad #2:

Jepp. Erst bento, nun der schleichende Griff ins Sauerverdiente. Wird Zeit für einen #Aufschrei oderso.

ad Frauenvernunft: ist natürlich Quatsch (es sei denn wir sprechen von einer sehr, sehr, seeehr großen Zahl, dann mag's statistisch langsam relevant und populistisch interpretierbar werden, so aber: nicht und nur populistisch). Cave Fr. Petry usw.!

Beitrag melden
see_baer 14.07.2016, 15:11
8. Soll das ein Witz sein?

Wie war das mit Maggie Thatcher und dem Falklandkrieg?

Beitrag melden
ssissirou 14.07.2016, 15:15
9.

Zitat von quark2@mailinator.com
Elizabeth (I und besonders II), Katharina die Große, Maria Theresia Alle bekannt dafür, wie friedfertig sie so waren ... logisch. Ach nein, die waren bestimmt wieder nur so unter Druck von außen, sonst ...
Besonders Elizabeth II? Das müssen Sie mal näher erklären.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!