Forum: Politik
Freigelassener Kreml-Gegner: Chodorkowski trifft seinen Sohn Pawel
AFP

Zehn Jahre war Michail Chodorkowski in Haft, seine Familie konnte er in dieser Zeit kaum sehen. Nun gab es erstmals ein Wiedersehen in Freiheit: Sein ältester Sohn ist nach Berlin gereist und ist bei ihm.

Seite 1 von 23
capricorn 21.12.2013, 10:39
1. Das ist doch mal ne Weihnachtsgeschichte

Und wer spielt die Rolle der Herberge? Das Hotel Adlon!
Nur dass diesmal die Tore offen sind.In der richtigen Weihnachtsgeschichte waren die Tore bekanntlich verschlossen und die Bedürftigen mußten im Stall campieren. Aber das ist ja hier nicht der Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steve72 21.12.2013, 10:43
2.

Hier wird ein Verbrecher zur Freiheitsikone erklärt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ausfriedenau 21.12.2013, 10:47
3. Prognose

Die gesamte Familie Chodorkowski wird mit ihrem Privatjet schnellst möglich in die Schweiz düsen, um ihre Milliarden zu zählen, die Putin ihnen gelassen hat. Dann wird Chodorkowski in den USA Dutzende von Anwälten um sich versammeln, um seine weiteren Milliarden, die er sich nach russischem Recht widerrechtlich unter Jelzin "zusammengeboxt" und -gegaunert hat, einzuklagen, selbst wenn er damit seinen unbekannten Deal mit Putin brechen würde.
Letztlich verdienen am Streit Chodorkowski-Putin die amerikanischen Anwaltskanzleien. Und die deutschen Medien brüllen weiterhin nach Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Russland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinohl 21.12.2013, 10:47
4. 10 milliärden Betrug ?

Hier wird einer zum Heiligen erklärt der doch wohl nicht ganz so unschuldig war. wie kommt es das die Medien nur noch geblendet sind vom Gutmenschen ?
Waren da nicht dunkle Machenschaften ?
Lieber Herr Genscher, Sie sollten darauf achten wen Sie da chauffieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caty24 21.12.2013, 10:50
5. Kerry der Polarisierer

John Kerry hat keine Ahnnung was auf der Welt los ist.
Er glaubte noch im Juli,dass es keine
Terroristen/Alkaida in Syrien gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Panslawist 21.12.2013, 10:54
6.

Zitat von sysop
Zehn Jahre war Michail Chodorkowski in Haft, seine Familie konnte er in dieser Zeit kaum sehen. Nun gab es erstmals ein Wiedersehen in Freiheit: Sein ältester Sohn ist nach Berlin gereist und ist bei ihm.
Zitat von sysop
Gerade aus der Haft entlassen, kam Putin-Gegner Michail Chodorkowski direkt nach Berlin. Seine spektakuläre Freilassung verdankt er Hans-Dietrich Genscher. Der Ex-Außenminister verhandelte hinter den Kulissen - und rang Präsident Putin am Ende einen Deal ab.
Es ist unglaublich, wie hier über den größten Kriminalfall der Nachkriegsgeschichte berichtet wird.
Bei Chodorkowski handelt es sch nicht um einen "Kreml-Gegner", sondern um den Kopf eines internationalen Verbrecherrings, der auch vor Mord nicht zurückschreckt und dessen Mitglieder auch einen Stuart Eizenstat, Otto-Graf-Lambsdorff und Frits Bolkestein umfassen:

"In the inquest into his death it emerged that he'd told a close relative that if he were killed it would not be an accident," says former Financial Times reporter Thomas Catan. "The coroner himself said that the story contained many ingredients of an espionage thriller."

http://news.bbc.co.uk/2/hi/business/5396990.stm

Bestechung von EU-Kommissaren und Geldwäsche:

http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/...001069:DE:HTML

http://www.volkskrant.nl/vk/nl/2680/...ij-Yukos.dhtml

Und was diese Freilassung letztendlich bedeuten wrd, das wird noch sehr spannend werden. Denn sollte sich Chodorkowski mit seinen Mittätern über den Verbleib des Beuterests streiten und auf die Idee kommen, mit der russischen Justiz zusammenzuarbeiten, oder sich gar seiner von Newslin kontrollierten Auftragsmörder bedienen, dann dürfte es bald sehr spannend werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senfreicher 21.12.2013, 10:56
7. was soll dieser hype?

ein russischer ex-oligarch, der sicher viele überstunden gemacht hatte, bevor er seine milliarden beisammen hatte, wird wg. steuerhinterziehung zurecht oder unrecht verknackt.jetzt kommt er paar monate vor dem regulären haftende frei. sofort ab per sonderflug ins hotel adlon. genscher will überall als heilsbringer gefeiert...die presse überschlägt sich. wen interessiert das? falscher film?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stammtischhistoriker 21.12.2013, 10:57
8. genug..

Zitat von sysop
Zehn Jahre war Michail Chodorkowski in Haft, seine Familie konnte er in dieser Zeit kaum sehen. Nun gab es erstmals ein Wiedersehen in Freiheit: Sein ältester Sohn ist nach Berlin gereist und ist bei ihm.
Das ist alles sehr herzerweichend, aber völlig unabhängig ob der Mann 1 Woche oder 20 Jahre ins Gefängnis gehörte, ES IST KEINE SCHLAGZEILE!!!!
da müssen doch andere, tatsächlich wichtige Dinge passiere, wir wissen, dass er begnadigt wurde, wir wissen, dass er er in Deutschland ist, DAS REICHT!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
constantinb@hotmail.com 21.12.2013, 10:58
9.

Zitat von sysop
Zehn Jahre war Michail Chodorkowski in Haft, seine Familie konnte er in dieser Zeit kaum sehen. Nun gab es erstmals ein Wiedersehen in Freiheit: Sein ältester Sohn ist nach Berlin gereist und ist bei ihm.
Putin ist ein Politiker der im Gegensatz zu deutschen Politikern die Interessen seines Landes&Volkes verfolgt. Dass das linken deutschen Intelektuellen zuwieder ist, ist typisch. Dieser Mann hat aber innerhalb von wenigen Jahren, ja Monaten Milliarden angehäuft, er ist ein Krimineller.

Der Titel müsste " Freigelassener Witschafts-Krimineller" lauten, aber die deutsche Presse kann es ja nicht lassen ihre Volkspädagogik in ihrem Sinne durchzuführen.

Der Russe ist um einiges freier als der verblödete Bundesbürger der nur blinzelt und meint er hätte das Glück erfunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23