Forum: Politik
Freilassung des deutschen Journalisten: Wer holte Billy Six aus Venezuela?
CLEMENS BILAN/EPA-EFE/REX

Kampf um die Deutungshoheit: Der Journalist Billy Six ist aus venezolanischer Haft nach Deutschland zurückgekehrt, macht aber dem Auswärtigen Amt schwere Vorwürfe. Sein Dank geht an die AfD - und Russland.

Seite 1 von 12
schwampf 20.03.2019, 14:39
1. Journalist?

Das Wort Journalist ist wohl etwas hochgeriffen. Im Gegensatz zu Denis Yücel handelt es sich um einen rechten Wirrkopf, nicht um einen seriösen Journalisten. Oder andersherum: Wer den Staat in seiner heutigen Form abschaffen will, darf sich auch nicht darauf verlassen, dass dieser ihm in der Not sofort zu Hilfe eilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlesdemasiado 20.03.2019, 14:40
2. Erinnerung

Wir alle erinnern uns, dass saemtliche Zeitungen (und Journalistenverbaende und Unterstuetzerorganisationen und linken Aktivisten) seinerzeit ueber den Fall des Herrn Deniz Yücel massiv berichtet haben und dessen Freilassungen durch Frau Merkel persoenlich gefordert wurde.
Und nun die klaeglichen viermaligen Besuche der deutschen Botchaft, die sicher den Diktatur Maduro massiv beeindruckt haben. Ich kann mich im Vergleich dieser beiden Faelle (die Hochjubelung des Deniz Yücel der uebelst ueber Deutschland herzog und des Billy Six, der fuer die "falsche" Zeitung schreibt....) nicht des Eindruckes einer gewissen Gesinnungsbevorzugung erwehren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KarlRad 20.03.2019, 14:40
3. Eine Posse!

Journalismus und Geltungssucht passen für mich nur schwer zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WernerTer 20.03.2019, 14:43
4. Natürlich ist das ein emotional aufgeladener Fall ...

... aber warum denn?
Weil restlos alle geschwiegen haben. Die deutsche Presse, die deutsche Regierung, der Deutsche Journalistenverband ...
Offensichtlich war das Interesse an Billy Six aus verschiedenen Gründen sehr begrenzt, im Gegensatz zum Fall Yücel. Da haben sich alle fürchterlich aufgeregt. Ebenso kürzlich darüber, daß Journalisten in der Türkei die Akkreditierung nicht verlängert wurde.
Es kommt offensichtlich genau darauf an, für wen man arbeitet ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joergzs 20.03.2019, 14:43
5. Sorry, aber wenn Billy Six

nicht ständig als "Journalist" irgendwo im Ausland im Knast sitzen würde, dann würde ihn auch kein Schwein kennen. Damit passt er auch gut zu seinen Auftraggeber der AFD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 20.03.2019, 14:50
6. Die AfD brauch Märtyrer

Da reißt jemand ohne Arbeitserlaubnis in ein Land, beklagt sich dass er darauf hin verhaftet wird - verleugnet dass das AA sich um ihn gekümmert hat, ja was will die braune Partei noch mehr. Für Menschen die das eben glauben ist das willkommen. Leute die sich etwas informieren ...

Was wäre mit ihm passiert wenn er in der Türkei gewesen wäre?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs01 20.03.2019, 14:53
7.

Zitat von schwampf
Oder andersherum: Wer den Staat in seiner heutigen Form abschaffen will, darf sich auch nicht darauf verlassen, dass dieser ihm in der Not sofort zu Hilfe eilt.
Doch, darf er. Genau dzu ist der Staat da. Zumindest so lange, wie die AFD nicht am Ruder ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 20.03.2019, 14:55
8.

Zitat von charlesdemasiado
Wir alle erinnern uns, dass saemtliche Zeitungen (und Journalistenverbaende und Unterstuetzerorganisationen und linken Aktivisten) seinerzeit ueber den Fall des Herrn Deniz Yücel massiv berichtet haben und dessen Freilassungen durch Frau Merkel persoenlich gefordert wurde. Und nun die klaeglichen viermaligen Besuche der deutschen Botchaft, die sicher den Diktatur Maduro massiv beeindruckt haben. Ich kann mich im Vergleich dieser beiden Faelle (die Hochjubelung des Deniz Yücel der uebelst ueber Deutschland herzog und des Billy Six, der fuer die "falsche" Zeitung schreibt....) nicht des Eindruckes einer gewissen Gesinnungsbevorzugung erwehren.
Nun - zum einen hat Yücel mit einer offiziellen Arbeitserlaubnis in der Türkei gearbeitet und wurde verhaftet - zum Anderen: Wenn die Presse über jeden Wirrkopf der als Deutscher gerade irgendwo auf der Welt im Bau sitzt, weil er eben gegen lokale Gesetze verstoßen hat - glauben sie wie viele Seiten das füllt. Es gibt da mehr Leute a la Six wie sie glauben. Und es ist doch schön wenn sie glauben das der Russische AA den Durchbruch geschafft hat.

Warten wir mal bis Six das nächste mal sich in Schwierigkeiten gebracht hat - das kann er offensichtlich.

Auf Grund Ihrer Beiträge - ist anzunehmen dass sie sich nur deswegen überhaupt für SPON interessieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newline 20.03.2019, 14:58
9. Bei Denis Yücel

sorgte alleine die Kombination von Welt und TAZ für eine große Reichweite und Durchsetzungsfähigkeit.
Die war bei den obskuren Blättern wohl nicht gegeben.
Außerdem macht es Herr Six einem sehr schwer, ihn sympathisch zu finden.
Es ist gut, dass er wieder in Freiheit ist. Jeder Mensch, egal wo er politisch steht, hat das Recht auf eine menschliche und faire Behandlung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12