Forum: Politik
Fremdenfeindlichkeit: AfD-Vize Gauland provoziert mit neuer Zuwanderungsaussage
DPA

AfD-Vize Alexander Gauland fällt erneut mit ausländerfeindlichen Parolen auf. In einem Interview fordert er ein Ende der Zuwanderung aus dem Nahen Osten.

Seite 1 von 19
moulesfrites 28.01.2015, 09:38
1. The last sentence

made my day! Ausnahmsweise: Danke SPON!

Beitrag melden
M. Michaelis 28.01.2015, 09:41
2.

Solche Aussagen sind nicht notwendigerweise ausländerfeindlch. Viele klassische Einwanderungsländer legen Quoten für Herkunftsländer fest.

Gäbe es bei uns eine solche Einwanderungsregulierung würden tatsächlich die Quoten aus dem Nahen Osten und der Türkei auf Null gesetzt werden.

Zum einen weil diese Herkunftsländer bereits überrepräsentiert sind, zu anderen weil aus diesen Ländern bereits auf dem Asylwege eine Zuwanderung stattfindet.

Da hat mit Ausländerfeindlichkeit überhaupt nichts zu tun sondern ist völlig vernünftig.

Wer das nicht erkennen will spielt den wirklich ausländerfeindlichen Gruppen in die Hände.

Beitrag melden
muttis_liebling_13 28.01.2015, 09:42
3. Ein Wolf im Schafspelz

Gauland gibt den ruhigen und biederen Spießbürger, aber dahinter verbirgt sich ein sehr gefährlicher Charakter.

Beitrag melden
darthmax 28.01.2015, 09:44
4. Vermischung

immer wieder wird Immigation mit Asyl vermischt.
Leider ergibt sich auch aus der Asylpolitik auch häufig eine Immigation, da nach 10 Jahren wir niemanden (mit Kindern ) dann noch in sein Heimatland zurückschicken können und wollen.
Auch können wir von einem Asylanten nicht eine Anpassung an unsere Streitkultur verlangen, solange er ´´nur auf Zeit ´´ bei uns ist.
Wenn er dann im Laufe der Jahrzehnte ein Teil unserer Gesellschaft wird, ist es dann häufig zu spät, Ihn von den Vorzügen zu überzeugen, da er in eine Parallelgesellschaft abgerutscht ist.
Es ist keine neue Gesetzgebung erforderlich sondern eine zeitnahe Umsetzung der vorhandenen Gesetze.

Beitrag melden
jhk87 28.01.2015, 09:45
5. Der Geist ist aus der Flasche

den bekommt auch der linke Spiegel nicht mehr rein.
Gauland geht in die vernünftige Richtung.
Neue Einwanderungsgesetze werden auch verhindern, dass unqualifizierte Zuwanderer nach DE kommen dürfen. Das wird von SPD+Grüne gerne verschwiegen, stattdessen fokussieren Sie sich auf "mehr Qualifizierte Zuwanderer". Lächerlich, blos keine linken Wähler vergraulen, das ist die politische Korrektheit gegen die PEGIDA demonstrieren.

Beitrag melden
michael.woehler 28.01.2015, 09:46
6. Solange es ...

... in Deutschland so leicht ist zu provozieren und bei SPON eine Schlagzeile zu bekommen, solange werden Leute wie Gauland eine gesicherte Zukunft haben.

Beitrag melden
esistzuspät 28.01.2015, 09:46
7. Umfrage...

Darf man erfahren von wem diese Umfrage durchgeführt wurde? Und welche Personen befragt worden sind?

Also ich würde nicht befragt und soweit ich weiß auch keine Person aus meinem Umfeld.
Wahrscheinlich auch keine aus meinem Stadtteil und auch nur wenige aus meiner Stadt.
Daher würde ich nicht sagen, dass diese Umfrage sonderlich repräsentativ ist.
Die Zahlen wirken sehr unrealistisch.

Beitrag melden
liabra74 28.01.2015, 09:47
8. Richtig

Der Mann hat zu 100% Recht. Nur leider darf man sowas als Deutscher nicht sagen.

Beitrag melden
Bundeskanzler20XX 28.01.2015, 09:49
9. Kinder

Es wäre toll wenn man die Kinder aus Flüchtlingslagern aufnimmt die ihre Eltern im Krieg verloren haben.

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!