Forum: Politik
Friedensnobelpreis für Atomwaffengegner: Diesen Kampf wird die Menschheit wohl verlie
AP/ U.S. Army/ Hiroshima Peace Memorial Museum

Der Friedensnobelpreis geht an die Kämpfer für eine Welt ohne Atomwaffen - und damit an jene, die das Ende der Zivilisation verhindern wollen. Doch ihr Feldzug wirkt von Jahr zu Jahr aussichtsloser.

Seite 2 von 6
grünbeck,harald 06.10.2017, 18:00
10. Scheinheilige Bundesregierung

Die bundesregierung begrüßt zwar die Auszeichnung aber hält weiter fest an der Atomwaffen auf deutschen Gebiet. Damit ist sie für mich unglaubwürdig und führt das deutsche Volk an der Nase herum. Kommt es zum Krieg sind auch wir betroffen und die gesamte Welt steht am Abgrund und deren Vernichtung. Hoch lebe die Politiker die dies noch nicht begriffen haben. Nicht Nordkorea ist die Gefahr für die Menschheit sondern die USA und ihre Vebündeten, daz gehört auch die BRD mit seiner BW an der russischen Grenze.

Beitrag melden
sir wilfried 06.10.2017, 18:06
11. Nicht mit diesem System

Ob Frau Merkel zerknirscht war, weil sie wieder mal übergangen wurde oder weil sie in ihrer NATO-Hörigkeit kein Verständnis für Waffengegner hat, wissen wir nicht. Solange jedenfalls eine starke Waffenlobby ihr Unwesen treibt und ein System existiert, das auf Expansion und Eroberung ausgerichtet ist, geradezu darauf angewiesen ist, um nicht irgendwann zu kollabieren, wird es Atomwaffen geben.

Beitrag melden
Wolfgang Heubach 06.10.2017, 18:10
12. Nichts tun ist verantwortungslos

Ich freue mich über diese Verleihung des Friedensnobelpreises und schäme mich gleichzeitig als Deutscher für die Reaktion der Bundesregierung. Denn nichts zu tun ist absolut verantwortungslos. Es ist aller Anstrengungen wert, zur atomaren Abrüstung zu kommen. Auch wenn es dem einen oder anderen utopisch erscheinen sollte.
In diesem Zusammenhang ist die Reaktion der Bundesregierung erschreckend, weil es Tatsache ist, daß Deutschland - Gott sei Dank ! - überhaupt keine eigenen Atomwaffen besitzen darf. Atommächte gibt es schon genügend: Die USA, Russland, China, Frankreich, Großbritannien, Indien, Pakistan, vermutlich Israel und nun auch Nordkorea. Das Arsenal reicht, um unseren Planten für jedes Lebewesen unbewohnbar zu machen. Das ist Auftrag genug, alles nur Denkbare und Mögliche für eine Abrüstung zu tun !

Beitrag melden
Sparsamer Schwabe 06.10.2017, 18:26
13. Friedensnobelpreis für Atomwaffengegner

Zitat von pit.duerr
so ist sie halt, die selbst ernannte Krone der Schöpfung. Einfach lächerlich diese Selbsttitulierung. Besser wäre wohl, die Krone der Parasiten.
"Besser wäre wohl, die Krone der Parasiten" GENAU
So wenig wie die Einhaltung des Atomwaffenverbots geprüft
werden kann, so wenig kennen wir diese Organisation und deren
Finanzierung. Bis zum heutigen Tag nichts von denen gehört.
Ich sehe das wie SPON im Titel. Kampf verloren.
Traurig, aber wahr.

Beitrag melden
IMOTEP 06.10.2017, 18:28
14. Gänse

Das Armageddon noch nicht statt gefunden hat, ist wohl eher dem Zufall geschuldet als voraus schauender, verantwortungsvoller Politik der jeweiligen Akteure. Zweimal von dem wir Wissen war es fast soweit, einmal Kuba, dann ein Schwarm Gänse so banal dass klingt, hätte dann alles ausgelöscht. Lieber Hr. Becker, was tun sprach Zeus, die Götter sind besoffen, eine Antwort weiß ich nicht. m.f. G.

Beitrag melden
alfredo24 06.10.2017, 18:28
15. Edward Snowden hätte eher den Friedensnobelpreis erhalten sollen.

Edward Snowden, der junge Mensch, riskiert sein Leben, um der ganzen Welt die Augen weit zu öffnen, was still und heimlich außerhalb der vermeintlichen Realität, in feinsten Demokratien, bei sozialsten Gesellschaften, so alles mit den Bewohnern der Welt gemacht wird. Besonders die demokratischen Staaten wollten Snowden die Augen eher geschlossen halten. Selbst beim Thema Asyl, bei dem alle, legal, illegal, mit Ausweis, ohne Ausweis, kontrolliert, unkontrolliert, in unser Land dürfen, wurde Snowden kein Asyl gewährt. Das von vielen Menschen angenommene absolute Gegenteil von so menschenfreundlichen Staaten ist Russland. Hier bekam Edward Snowden Asyl. Ist das eine verkehrte Welt oder wird sie uns einfach nur permanent falsch suggeriert?

Beitrag melden
Isegrim1949 06.10.2017, 18:29
16. Wirklich ?

Zitat von grommeck
daher ist es nur eine Frage der Zeit. Diesen Leuten allerdings die Waffen aus der Hand zu nehmen, sollte trotz allem das Ziel sein und dafür kämpfen diese Menschen zu Recht. .....
Was meinen Sie dazu : Hätte Nordvietnam oder Hussein ballistische Raketen und Nuklearwaffen besessen , hätten diese Kriege dann auch stattgefunden ?
Die einzige Lösung sehe ich in einem Abkommen zwischen Nato, Russland und China.
DiesesAkommen muss beinhalten, dass ausnahmslos jeder Staat der Atomwaffen als erster und mit dem Ziel der Aggression einsetzt mit einem GEMEINSAMEN massiven atomaren Vergeltungsschlag zu rechnen hat.
Man kann die Ausbreitung der Atomwaffen nicht mehr vollständig verhindern, aber deren Einsatz eventuell doch.

Beitrag melden
eagle2014 06.10.2017, 18:34
17. Warum?

Der Autor lebt im falschen Jahrzehnt, ausserdem liest man das schon seit den 1950er. Bisher ist auch nichts passiert. Nicht auszudenken was wäre, wenn Länder wie Indien, Pakistan und Nordkorea und Iran Atommächte wären, und USA, GB, Russland usw nicht, nur weil ein paar Selbstdarsteller sich das so wünschen. So naiv kann kein Mensch sein.

Beitrag melden
darkace82 06.10.2017, 18:36
18. @shopper34

Banaler Zynismus? Was ist daran banal? Es ist leider nicht Zynismus, sondern Realismus. Und den erwarte ich z.B. von Journalisten durchaus.
Und nebenbei ist es eine Meinungsausserung. Der kann man zustimmen oder eben nicht. Und ich habe lieber Menschen die ihre echte Meinung schreiben als "banales" alles-word-gut-keine-Sorge Gerede.

Beitrag melden
Ulrich Vissering 06.10.2017, 18:47
19. Nobelpreis für Naivität

Meines Erachtens sind es die Atomwaffen, die einen dritten Weltkrieg verhindert haben. Ohne Atomwaffen werden auch direkte Kriege zwischen Großmächten wieder denkbar und deren verheerende Folgen müssten sich vor den Bildern eines WW2 nicht verstecken, da reicht der Blick in Länder wie Syrien und den Irak.

Beitrag melden
Seite 2 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!