Forum: Politik
Friedrichs US-Reise: Zu Besuch beim großen Bruder
DPA

24 Stunden Amerika wegen der NSA-Affäre: Innenminister Hans-Peter Friedrich ist nach Washington gereist, um mit der US-Regierung Klartext über die globale Datenschnüffelei zu sprechen. Viel ist dabei nicht herausgekommen.

Seite 42 von 44
kunta.kinte 13.07.2013, 17:44
410. Teflon-Kanzlerin

Zitat von zoon.politicon
Für mich bemerkenswert ist, daß in diesem Forum bei all dem Shitstorm Richtung Herrn Friedrich - den sich Herr Friedrich me.E. redlich verdient hat - der Name Merkel kaum in diesem Forum auftaucht. Dabei ist doch Frau Merkel die Hauptperson in dieser Affäre. Und sie hat seit Jahren deutsche Interessen gegenüber den in den USA an der Macht befindlichen Gruppen nicht ausreichend vertreten. (Mir ist noch erinnerlich, daß sie, als die Regierung Schröder sich gegen den Eintritt Deutschlands in den Irakkrieg positonierte, sich als Oppositionspolitikerin bei einem USA-Besuch bei der damaligen Bush-Regierung anbiederte.)
Mit ihrem damaligen vorauseilendem Gehorsam hat sie quasi ihren Eid bei der Übernahme des Kanzleramtes gebrochen (Schaden vom deutschen Volk fernzuhalten).

Hoffentlich bekommt sie bei der Wahl die Quittung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derfuchs79 13.07.2013, 17:55
411. Verdrehte Welt Teil 2

Nur Leuten zugänglich gemacht werden die damit sorgfältig umgehen.
Das klappt nicht immer wie man im Fall Snowden sieht. Wieder ein Weltverbesserer, der so sensationsgeil und Ich bezogen ist, das er gar nicht merkt das er der jenige ist der uns allen den Schaden zufügt. Fliegt mit vier Laptops um die Welt, die mit extrem sensiblen Daten vollgepummt sind und wundert sich das der NSA ihn verfolgt. Meiner Meinung nach gehört er bestraft, aufs extremste bestraft. Nein keine Todesstrafe, aber aber heftig genug um ihm die imense Verfehlung begreiflich zu machen die er begangen hat. Wie ein kleiner Junge der zu oft "Bourne Identity" gesehen hat und jetzt auch mal Geheimagent spielen will. Es war seine Entscheidung zu zum Militärgeheimdienst zu gehen, das dort auch Sachen gemacht werden die nicht immer von der Öffentlichkeit als legal eingestuft werden sollte logisch sein. Kann ich also als Computergenie mit Weltverbesserer Einstellung nicht akzeptieren was ein Geheimdienst tut sollte ich meinen Schulranzen nehmen und zur Softwareabteilung einen Computerherstellers gehen da kann er dann seien eigen Agententhriller entwickeln, anstatt mit seiner Wahnsinstat totalitären Regiemes wie Russland, China und einigen anderen Diktatorenstaaten in Latein-Amerika wieder Macht in die Hände zu geben.
Das ich nicht Lache Putin gewährt ihm Asyl.
Ich lach mich krank. Ein Land in dem Journalisten die zu kritisch mit der Regierung umgehen einfach auf offener Strasse vom KGB erschossen werden.
Toll gemacht Herr Snowden, echt toll!!! Mission Rettung der Welt fehlgeschlagen!!! Und noch schlimmer
den Russen hunderte von Gigabytes sensibelster Daten überbracht. Nein der KGB hat noch keinen Blick auf die Daten geworfen! Da ist sich der Computer Nerd, der mit einem Finger die Shift-Taste und die entf-Taste gleichzeitig Drücken kann, ganz sicher.
Für den KGB, der ebenfall über die am besten augebildeten Infiltrations-Spezialisten in der Welt verfügt ist der kleine Schuljunge mit seinen Laptops wie ein Schäfchen das durch den Löwenkäfig hüpft.
Fatzit: Viel Theater um nichts und in ein paar Wochen, wenn die Medien das Thema tot geschrieben haben, interessiert es keinen mehr und alle Beteiligten gehen wieder zum Alltag über.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derfuchs79 13.07.2013, 18:03
412. @ bigkahoona

Die Zeiten in denen es in der Telefonleitung verdächtig knackt beim abhören sind vorbei!!!
Hier werden die Daten digital an riesigen Knotenpunkten abgeschöpft und zu späteren Verarbeitung gespeichert.Dann kann man geziehlt nach Inhalten suchen wie bestimmten Sprachmustern oder Wörtern.Das lustige ist ja das 90 Prozent der hier nörgelnden bestimmt alle bei Facebook angemeldet sind und sowieso schon ihre privatesten Daten, wie bescheuerte Leminge der Industrie in den Rachen werfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelneuronen 13.07.2013, 18:07
413. DAS allein IST WICHTIG

Zitat von kunta.kinte
Mit ihrem damaligen vorauseilendem Gehorsam hat sie quasi ihren Eid bei der Übernahme des Kanzleramtes gebrochen (Schaden vom deutschen Volk fernzuhalten). Hoffentlich bekommt sie bei der Wahl die Quittung.
Das haben Sie vollkommen Recht. Das ABTAUCHEN der Kanzlerin dient ja nur dem Zweck, sich bis zum 22.9. rar zu machen. Kurz vorher wird es dann, nach bisheriger Erfahrung, wieder ein ganz überraschendes Statement von IHR geben. ...Hoffentlich rennen die Wähler dann nicht wieder paralysiert davon zur CDU-Spalte. Das wäre nicht etwa, das kleinste Übel, sondern der Super-Gau für unsere Grund- und Bürgerrechte. Das BVerfG hat schon öfter den Rechtsbruch der reGIERung festgestellt. Die Abhörpraxis ist klar rechtswidrig.

Das Bundesverfassungsgericht

Und wer Parteien wählt, die am 22.9. nicht über 5% kommen, wählt möglicherweise ungewollt die CDU-CSU-Merkelation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Öhrny 13.07.2013, 18:24
414. Das...

Zitat von sysop
24 Stunden Amerika wegen der NSA-Affäre: Innenminister Hans-Peter Friedrich ist nach Washington gereist, um mit der US-Regierung Klartext über die globale Datenschnüffelei zu sprechen. Viel ist dabei nicht herausgekommen.
...Kasperl sonnt sich in seiner eigenen Wichtigkeit. (Foto)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Öhrny 13.07.2013, 18:36
415. Das...

Zitat von zoon.politicon
Für mich bemerkenswert ist, daß in diesem Forum bei all dem Shitstorm Richtung Herrn Friedrich - den sich Herr Friedrich me.E. redlich verdient hat - der Name Merkel kaum in diesem Forum auftaucht. Dabei ist doch Frau Merkel die Hauptperson in dieser Affäre. Und sie hat seit Jahren deutsche Interessen gegenüber den in den USA an der Macht befindlichen Gruppen nicht ausreichend vertreten. (Mir ist noch erinnerlich, daß sie, als die Regierung Schröder sich gegen den Eintritt Deutschlands in den Irakkrieg positonierte, sich als Oppositionspolitikerin bei einem USA-Besuch bei der damaligen Bush-Regierung anbiederte.)
...wird leider zu wenig erinnert: Merkel ist damals der gewählten deutschen Regierung in den Rücken gefallen. Was Bush und Konsorten dadurch von ihr hielten kann sich jeder vorstellen. Gegen die Frau ist Teflon eine Schotterpiste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kunibertus 13.07.2013, 18:48
416. Was stört es den Mond,

wenn ihn der Hund anbellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wibo2 13.07.2013, 18:57
417. Was die Chinesen angeblich sahen wollen die Russen auch sehen! Fair enough!

Zitat von derfuchs79
Toll gemacht Herr Snowden, echt toll!!! Mission Rettung der Welt fehlgeschlagen!!! ... Und noch schlimmer ... den Russen hunderte von Gigabytes sensibelster Daten überbracht. Nein der KGB hat noch keinen Blick auf die Daten geworfen! Da ist sich der Computer Nerd, der mit einem Finger die Shift-Taste und die entf-Taste gleichzeitig Drücken kann, ganz sicher. Für den KGB, der ebenfall über die am besten ausgebildeten Infiltrations-Spezialisten in der Welt verfügt ist der kleine Schuljunge mit seinen Laptops wie ein Schäfchen das durch den Löwenkäfig hüpft.
Wenn der KGB die Amerikaner infiltriert hätte, was durchaus
vorstellbar wäre, dann brauchten sie die Laptops des Snowden nicht.
Dann hätten sie übers Netzwerk online Zugriff zu den NSA Daten.
Die NSA sammelte die Daten. Russen und Chinesen werteten
sie gewissenhaft aus. Bei der Datenmenge wäre das eine Herkules
Arbeit. Aber den Terroristen aus dem Morgenland ginge es schlecht
damit. Das könnte man eine Art von Partnerschaft nennen. ...*LOL*

Donnerwetter. Ist das nicht eine große Schlappe der Nato
Schlapphüte? Ein Glück, dass der kalte Krieg vorbei ist! ... "OMG" ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter_Wombel 13.07.2013, 19:01
418.

Fozzybear in USA redet "Klartext"! Einfach geil! Kein wunder, dass keiner in der Welt uns mehr ernstnimmt. Friedrich agiert im Rahmen seiner begrenzten geistigen Möglichkeiten. Schade um das Kerosin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.r.weiß 13.07.2013, 19:55
419. Natürlich werde ich....

Zitat von Palmstroem
Ihr kleiner Beitrag würde die NSA allenfalls interessieren, wenn sie bereits einen Flug nach Waziristan gebucht hätten und konvertiert wären. Ihr Beitrag zeigt nur die naive Hybris in Deutschland, welche für die Welt wichtigen Beiträge man versendet. Langweilig - möchte ich als Geheimdienstler gar nicht lesen müssen.
...Ihnen dann freiwillig und gerne die Information geben, Sie erfahren es allerdings erst als Zweiter!! Natürlich nur wenn ich Sie nicht damit allzu sehr langweile. Ich bitte untertänigst um Verzeihung und wünsche noch einen schönen Abend. Gääähn....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 42 von 44