Forum: Politik
Frühere Erzfeinde: Handshake zwischen Trump und Kim in Hanoi
AP

Das zweite Gipfeltreffen zwischen Trump und Kim hat begonnen: Der US-Präsident und der nordkoreanische Diktator kommen in Vietnam zusammen.

Seite 2 von 8
meinerseits 27.02.2019, 14:07
10.

Zitat von jkutzner
Freundschaft bezeichnet ein auf gegenseitiger Zuneigung beruhendes Verhältnis von Menschen zueinander, das sich durch Sympathie und Vertrauen auszeichnet. Na da reden ja die beiden richtigen miteinander...Hoffen wir mal, dass sie tatsächlich etwas zustande bekommen.
"......"Wir werden sehen, was passiert", sagte Trump bei einem Arbeitsessen mit Vietnams Ministerpräsidenten Nguyen Xuan Phuc unmittelbar vor dem Gipfel......"

Das steht so im obigen Artikel.

Sie sagen: "Hoffen wir mal, dass sie....."

Wissen Sie, diese mit höchster politischer Kompetenz gemachte, alles Relevante zusammenfassende, brisante Aussage Trumps: "We'll see what happens." ist mindestens ein Dutzend mal während Interviews registriert und dokumentiert worden. Sie zeigt klar, was sein Verständnis der Situation, und was sein Konzept ist: We'll see what happens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gertner27 27.02.2019, 14:09
11.

Was Donald Trump in zwei Jahren mit Nordkorea geschafft hat, haben andere Präsidenten vor ihm nicht mal in 60 Jahren geschafft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gertner27 27.02.2019, 14:16
12.

Zitat von meinerseits
Für Sie ist Trump wahrscheinlich ein integrer, wahrheitsverpflichteter Vollblut-Politiker und eine Art Messias. Ein Mann, der Versprechen einlösen will, der eine unermessliche Friedensliebe besitzt, und dessen alles überragende Genialität - auch die noch nicht von allen erkannte - Medien und Widersacher dazu bringt, ihn abzulehnen.
Und was, wenn er das wirklich ist und Sie Aufgrund ihrer Beschränktheit das nicht erkennen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchhornplayer85 27.02.2019, 14:19
13. Archivdoktor

Das einzige was Trump möchte, ist von seinem Versagen im eigenen Land abzulenken! Trump ist Nordkorea völlig egal, es geht ihm immer nur um sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elfaro 27.02.2019, 14:20
14. Das Traumpaar

zwei Lügner und pathologische Egomanen, ein dream team.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 27.02.2019, 14:21
15.

Zitat von gertner27
Was Donald Trump in zwei Jahren mit Nordkorea geschafft hat, haben andere Präsidenten vor ihm nicht mal in 60 Jahren geschafft!
Ja, das stimmt, einen der übelsten Diktatoren unseres Planeten als Freund zu bezeichnen und naiv Zugeständnisse machen ohne Gegenleistungen zu erhalten, das hat vor Donny noch keiner geschafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 27.02.2019, 14:22
16.

Zitat von gertner27
Und was, wenn er das wirklich ist und Sie Aufgrund ihrer Beschränktheit das nicht erkennen?
*LOL
der war gut - es ist doch erwiesen, dass Trump lügt wie kein anderer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
advocatus diaboĺi 27.02.2019, 14:23
17. Hierzu hätte sich Obama und Hillary nie hergegeben

diesem blutrünstigen Diktator die Hand zu schütteln....aber von Trump lässt sich nichts anderes erwarten. Strenge Sanktionen und wenn es sein muss auch einige Raketen...das wäre die richtige Antwort. Aber Trump ist sich nicht zu schade jedem Diktator dieser Welt zu hofieren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_12 27.02.2019, 14:24
18.

Zitat von gertner27
Und was, wenn er das wirklich ist und Sie Aufgrund ihrer Beschränktheit das nicht erkennen?
Es gibt keinen Messias. Das ist die simple, aber einzige Lösung auf Ihre Frage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denn76 27.02.2019, 14:30
19.

Zitat von gertner27
Was Donald Trump in zwei Jahren mit Nordkorea geschafft hat, haben andere Präsidenten vor ihm nicht mal in 60 Jahren geschafft!
Was genau hat er denn geschafft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8