Forum: Politik
Für Frieden und Klimaschutz: Papst macht Trump eindeutige Geschenke
DPA

Eine Olivenzweig-Medaille und eine Enzyklika zum Klimawandel: Papst Franziskus hat Donald Trump im Vatikan symbolische Geschenke mit auf den Weg gegeben. Der US-Präsident bedankte sich artig.

Seite 2 von 6
Koda 24.05.2017, 13:11
10. Meinuingsfreiheit auch für Nicht-Getaufte oder Katholiken

Zitat von privateer.freibeuter
Und das war's dann Liebevoll, höflich, scheinheilig, heuchlerisch - so wie es sich in der kath. Kirche geziemt, hat man es doch über 2000 Jahre lang so gehandhabt. Ich als Getaufter darf das sagen. Ich halte viel von Franciscus - aber manchmal ist er mir nicht hart genug. Er hätte ihm eventuell noch einen Colt, Marke Smith & Wesson, in die Hand drücken können, eben einen Peace-Maker, - als symbolisches Zeichen...
Das steht uns schließlicjh laut Grundgesetz zu.
Ich als nicht nur Getaufter sondern sogar als Katholik darf das sagen.
Sogar wenn es um die Kirche geht.

NUR: WAS sollte der Papst denn tun? Soll er Trump exkommunizieren? - was nicht nur allein deswegen nicht geht, weil Trump kein Katholik ist, sondernn der "Kirchenbann" sogar recht antiquiert ist-
Soll er ihm mit der Sschwiezergarde nachsetzen?

Ich finde die Kritik etwas unpassend - Franziskus geht diplomatisch vor, nicht mit dem Brecheisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Harrue 24.05.2017, 13:14
11. Trump macht dem Papst ein nobles Geschenk als Bauunternehmer

Er wird eine schlüsselfertige Satellitenstadt in üblichen Standard für die 20.000 Flüchtlinge in der Vatikanstadt auf den 22 ha Grund des Giardini Vaticani bauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soummanguru 24.05.2017, 13:20
12. Kopftuch!!!!

Ivanka und Melania sind beide verschleiert! Warum nicht auch in Saudi Arabien????
Und warum bedeckte Ivanka nicht auch an der Klagemauer ihr Haupt, so wie ihre Tochter mit dieser blauen Kippa?!
Wenn beide Kosequent gewesen wären, dann hätten sie sich beim Pabst nicht verschleiern dürfen!
Den Moslems zeigen das man sich nicht verhüllen muss und von Verschleierung nichts hält, aber beim Pabst dann doch wiederum anpassen an die Sittlichkeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 24.05.2017, 13:24
13. So wie hier mal...

....die amerikanischen Methodisten oder Mormonen, die vor zig-Jahren zu zweit, schwarz gekleidet, weisse Socken, zu kurze lange Hosen von Tür zu Tür zogen um für ihren 'Glauben' zu werben - mit Bilderbüchern, als gäb's hier nur Analphabeten...

Ihr vielleicht war schon Realität! (;>)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capote 24.05.2017, 13:27
14. Sieh an...

.. die Trump-Damen können auch Kopftuch, wenn das Protokoll es vorschreibt. Nur bei muslimischen Würdenträgern kommt das nicht in Frage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capote 24.05.2017, 13:33
15. Glauben

Der Papst war, ist und wird ein Mann des Glaubens sein und bleiben. Warum soll er sich nicht auch zum Klimawandel bekennen ? Glaube ist Glaube.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pless1 24.05.2017, 13:33
16.

Zitat von heinrich-wilhelm
Lesen wird Trump schon können ,aber auch verstehen?
Diese Zusage hat Trump ja auch nicht gemacht. ;o)

Und das Lesen wird er vermutlich auch delegieren. Beim Original dürfte Trump wohl ohnehin schon beim Lesen Probleme haben, denn Enzykliken sind doch in Latein verfasst, wenn ich mich nicht irre. Aber wer weiß: Errare humanum est!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 24.05.2017, 13:34
17.

"So überschwänglich bedankt sich Donald Trump vermutlich selten bei einem Gegenüber..."

Überschwänglich? Für mich ein Zeichen, daß er nicht mal ansatzweise etwas von dem Gespräch mit dem Papst kapiert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andro 24.05.2017, 13:37
18. Glänzende politische Tourne . POTUS@ WILLKOMMEN bei uns!

D.Trump absolviert wie man sieht eine interessante und inhaltlich reichste Auslandsreise, die ein US Präsident je gemacht hatte.

Claus Brinkbäumer aus Münster hält sich endlich auf SPIEGEL still mit seinen Hasstiraden gegen D.Trump. Überhaupt so etwas einem Menschen zu unterstellen, was dieser hier zusammen mit den Christoph Scheuermann schmieriges und grundloses auf D.Trumpp hier in ihrer Artikeln geschüttet hatten, ist undenkbar für Journalisten. Für wen machen diese das?

Die Gespräche in Europe scheinen nun noch eine sehr interessante Teil werden. Können wir da H.Clinton überhaupt nun vorstellen? Lächerlich, gar nicht. Das wäre bloße Verschwendung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pless1 24.05.2017, 13:37
19.

Zitat von marcdv
Warum tragen die Trump-Damen eigentlich beim Papst einen Schleier, bei den Saudis dagegen zeigen diese die blonde Mähne....
Verkürzt gesagt: weil mehr US-Wähler katholisch sind als muslimisch.

Es ist aber auch inhaltlich etwas anderes, ob ich ein Kleidungsstück der Höflichkeit wegen trage, welches mir aber nicht vorgeschrieben ist (Vatikan) oder ob ich mir von einem Frauen unterdrückenden System (Saudis) Vorschriften machen lasse. Insofern finde ich das schon OK.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6