Forum: Politik
G-8-Gipfel: Syriens Schutzpatron Putin
AFP

Der G-8-Gipfel einigte sich auf einen Minimalkompromiss in der Syrien-Frage: Eine Konferenz soll bald Klarheit bringen. Die Zukunft von Diktator Assad wurde jedoch ausgeblendet - so kann Russland die Friedenspläne weiter torpedieren.

Seite 7 von 17
david_2010 18.06.2013, 23:10
60. ich bin froh über Putins Haltung !

Ich bin ehrlich gesagt ganz froh über Putin ! Jetzt schon wieder Islamisten und Terroristen mit Waffen zu beliefern ist doch Wahnsinn ! Klar ist Assad vielleicht ein Verbrecher, aber man treibt den Teufel nicht mit dem Beelzebub aus !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
statler&waldorfmuppets 18.06.2013, 23:24
61. Friedenspläne?

Obama und andere wollen keine Friedenspläne realisieren, sondern Assad stürzen, egal was es kostet.
Denn: der ehemalige Verbündete ist nicht mehr nützlich genug.
Darum ist es wünschenswert und gut,, dass Putin hier einen Gegenpol bildet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
garnienicht 18.06.2013, 23:38
62. Man sieht an ...

vielen Beispielen: Einsicht und Vernunft, sind sicher die allerletzten Bausteine, dieser ´Weltordnung´, die aufgerufen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joepopes 18.06.2013, 23:43
63. Danke Putin !

Traurig, das es ausgerechnet der so böse Russe ist, der noch Verstand hat. Realistische und klare Einstellung ohne die ganzen inszenierten Darstellungen. Das ist Politik, verständlich und logisch. Bei so vielen interessenbedingten und widersprüchlichen Meldungen blickt keiner mehr durch, nur noch Putin ist klar und ehrlich in seiner Haltung. Kann mich für die Haltung meiner Regierung nur noch schämen, schön vor Obama kuschen, egal wie viele Menschenleben das kostet. Es ist doch so offensichtlich was da geschieht, hört mit dem Gelaber auf und sprecht endlich Klartext. Liebe Spiegelredaktion, schaut euch mal die Kommentare an und die Richtung eurer Berichterstattung. Vielleicht fällt euch etwas auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lazarus Long 18.06.2013, 23:44
64. ...naja

Zitat von archidamus
"Doch war er nicht bereit, seinen Verbündeten Assad fallen zu lassen. Erst müsse er wissen, wer danach in der Regierung sitze, argumentierte der Russe." Eine weise und richtige Entscheidung.
Putin, der ehemalige KGB-Resident steht nicht gerade auf meiner Weihnachtskartenliste.
In dieser Frage jedoch scheint er die einzig begründbare Position zu haben - Obama und seine Vasallen scheinen entschlossen, das Irak-Desaster zu wiederholen, und ich kann aktuell nicht sehen, wieso ein paar bewaffnete Terroristen nun unbedingt unsere Unterstützung verdienen.
Liefen Obama, Cameron und Co. auch Waffen an "Aufständische", die mit PRISM und anderen demokratisch unlegitimierten Spitzelmassnahmen nicht einverstanden sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
didiastranger 18.06.2013, 23:47
65. Friedensplaene?

Der Herr Volkery glaubt wirklich was Cameron sagt. Wenn er sich da man nicht taeuscht. Der PM ist der groesste Blender. Unehrlich, nicht vertrauenswuerdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zdza 19.06.2013, 00:00
66. Dass

sich die Damen und Herren nicht zu schade sind, sich mit solch einem Diktator an einen Tisch zu setzen! Gesicht verloren!
Aber wie schön das kleine Podest dort vor der Kulisse arrangiert ist, dass jede ihre Position findet- schööön!
Wer kann das Geplänkel noch ernst nehmen?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gabeljürge 19.06.2013, 00:02
67. FAZ lesen !

Herr Volkery, wenn Sie den journalistischen Mut aufbringen, in bezug auf Syrien aus dem Zug der Lemminge auszuscheren, nehmen Sie sich ein Beispiel
an der FAZ,die heute ein bemerkenswertes
Interview mit Präsident Assad gebracht hat. Was dort über die ewig zum Krieg
bereiten Kolonialstrategen in London und
Paris steht, kann man nur unterstreichen.
Deutschland sollte diesen faux amis die
Gefolgschaft verweigern - das beginnt
aber mit ein wenig Mut in den Medien...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hasengetia 19.06.2013, 00:02
68. wer den zitierten Friedensplan findet...

...möge sich bitte melden. Islamisten und Terroristen aus aller Herren Länder zu bewaffnen scheint mir eher wenig mit Frieden zu tun zu haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
primemover 19.06.2013, 00:04
69. optional

Der Autor sollte mal nen Blick auf die Weltkarte werfen. Vielleicht kann er dann sehen wo Russlands Interessen liegen. Diese dumme Propaganda zieht nicht mehr, Spon. Ihr habt den Info-Krieg verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 17