Forum: Politik
G20-Ausschreitungen in Hamburg: Das Gegenteil von Protest
DPA

Die legitime Kritik an G20 wird überlagert von den Bildern der sinnlosen Zerstörung, die Chaoten in Hamburg anrichten. Diese Leute sind keine Demonstranten.

Seite 16 von 33
Georg E. 07.07.2017, 20:07
150. Hooligans oder Provokateure?

Bei jeder kleinen Sitzblockade waren sofort 100-200 Polizisten vor Ort. Hier weit und breit kein Beamter.
Komisch oder?
Das ganze sieht nach Blitzaktion von Hooligans oder nach bewusster Schlechtmachung des G20 Protestes durch polizeiliche Provokateure aus. Nach dem Celler Loch und dem NSU Komplex traue ich dem Verfassungsschutz und der Polizei einiges zu.
Jeder ernsthafte Demonstrant weiss, das er mit solchen Aktionen dem Protest einen Bärendienst erweist...

Beitrag melden
spon-1185811822017 07.07.2017, 20:07
151. Naja, ich habe da mal ein Gedicht:

Zitat von Nonvaio01
Nichts Zitatwürdiges.
"Erst wenn der letzte geleaste Tiguan abgefackelt und von der Vollkasko-Versicherung ersetzt worden ist, der letzte kreditfinanzierte Gebrauchte-Designer-Mode-Laden einer Mittelstands-Tussi mit Midlife-Crisis zerdeppert worden ist, werdet Ihr merken, dass Ihr Deppen lediglich die Entropie des Universums erhöht habt."

Beitrag melden
dr.3fach 07.07.2017, 20:08
152.

Das Titelbild ist nicht in Blankenese (auch wenn dies den Tenor des Kommentars möglicherweise noch etwas besser unterstützen würde) sondern in Ottensen entstanden. Die beiden ausgebrannten Autos standen heute morgen quasi direkt vor der Kita meines Sohnes. Wir wollen doch - auch in einem Kommentar - lieber bei der Wahrheit bleiben.

Beitrag melden
SPONU 07.07.2017, 20:10
153. Gottseidank

wohne ich in einem Land in welchem man sein Eigentum noch verteidigen darf. Non-lethal selbstverständlich, ich bin kein Killer. Aber Gummischrot überzeugt auch. Und bevor einer Schnappatmung kriegt: auch rechte Chaoten bekämen eine Ladung ab.

Beitrag melden
fördeanwohner 07.07.2017, 20:11
154. -

Zitat von kanuh
Warum weiß unser Überwachungsstaat nichts im Vorfeld über solche kontraproduktiven Chaoten und ihre irrsinnigen Aktionen? Oder war die überflüssig harte Reaktion durch nicht publiziertes Insiderwissen bedingt? Auch Staatsorgane können als Vermummte provozieren und harte Antworten herbeiführen.
Nee, is klar. Es ist die Polizei selbst, die diese Zerstörung verursacht. Sonst wären die ja alle arbeitslos. Auch Einbrüche werden, das ist doch wohl nicht abwegig, von Polizisten begangen, sonst würde man die Einbrecher schließlich viel öfter kriegen.
Aber auch Verschwörungstheorien haben ja immer eine gewisse Logik. Ich verstehe die zwar in der Regel nicht, aber das liegt wohl an mir.

Beitrag melden
Berlineratze 07.07.2017, 20:11
155. Lord-Helmchens Prügeltruppe hat den Reigen zum Krawall eröffnet

was für jeden, der gestern Abend die live-streams - quer durch die Medienlandschaft - verfolgte, leicht zu erkennen war. Natürlich voll militarisiert und mit fetter Vermummung, wie es sich für die deutsche Polizisten mit Tradition gehört.

Selbst bei Springer hat man Nachts auf No Comment geschalten, und einfach laufen lassen, weil die Sprache der Bilder: Schwer bewaffnete Staatseinheiten gegen Zivilisten allzu eindeutig war.

Beitrag melden
Barxxo 07.07.2017, 20:15
156. Der Unterschied...

Zitat von AndreHa
Diese Chaoten unterscheiden sich in garnichts von gewaltbereiten Fußball-Hooligans. Nix im Kopf, aber davon eine ganze Menge.
Der Unterschied ist: Hooligans prügeln sich mit anderen Hooligans weil sie sich gern prügeln. Sie stehen dazu, daß sie gewaltbereite A-Löcher sind.
Die Antifa bzw. Leute aus dem schwarzen Block stehen nicht zu ihrem A-Loch -Sein. Sie müssen ihrer Lust am Vandalismus ein politisches Mäntelchen umhängen.
Im Vergleich zu Hooligans sind sie armselig.

Beitrag melden
Das Pferd 07.07.2017, 20:16
157.

Zitat von Sanning
Gerade wenn man Twingos und Kias anzündet, Pflegedienst- und Tierarzt-Praxis-Kfz abfackelt, Einzelhändler-Läden in Brand setzt, die Scheiben einer IKEA-Filiale mit einem Verkehrsschild zerstört und die Verkäuferinnen verängstigt, KITA-Erzieherinnen in Panik versetzt, wird dem/der Letzten deutlich, worum es eigentlich geht und wie wichtig diese Proteste sind.
richtig!
anticapitalista!

Kitagruppen sind ohnehin ein Ort der Vermittlung überkommener Rollebilder und der Unterdrückung.

Beitrag melden
Das Pferd 07.07.2017, 20:18
158.

Zitat von jan07
Endlich einmal klare Worte. Die bisherige Berichterstattung von SPON aber ich als ziemlich verdruckstes empfunden. Und vielleicht kommt SPON ja irgendwann auch mal zu der Erkenntnis, dass es sich um linke kriminelle Idioten handelt.
die kollegen von der welt waren da vor Stunden schon weiter, aber besser spät als nie. Ich wand es bisher auch hier ziemlich verdruxt, das sit der erste Beitrag der klar sagt von wem die Gewalt ausgeht. Wenn auch mit einer verdrucksten Präambel.

Beitrag melden
herm16 07.07.2017, 20:20
159. ach

Herr Kuzmany, wie friedlich ist doch die Demonstration und die Demonstranten. Vorschlag: Gehen sie nicht auf"wie man hört" Gehen Sie hin.
Manchmal zweifle ich an einer objektiven Presse.

Beitrag melden
Seite 16 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!