Forum: Politik
G7-Gipfel: Der Bad Boy des Westens
AP

Donald Trump mischt den G7-Gipfel in Sizilien auf. Handel, Klima, Flüchtlinge - der US-Präsident setzt auf Blockade. Wie sollen Merkel und Co. mit diesem Partner umgehen?

Seite 3 von 14
just saying 26.05.2017, 23:19
20. Trump ist nur konsequent.

what goes around comes around. Er wurde und wird vor allen von den Deutschen als Feind betrachtet und wurde vorverurteilt. Jetzt schallt es zurück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomo1 26.05.2017, 23:25
21. Die bilaterale Handelsbilanz ist nicht per se aussagekraeftig.

Die bilaterale Handelsbilanz ist nicht per se aussagekraeftig. Wenn z.B. Die USA ein Handelsbilanzdefizit mit Deutschland haben (z.B.Autos), Deutschland eines mit Saudi-Arabien (Oel) und Saudi-Arabien eines mit den USA (Waffen), so kann sich das System durchaus im Gleichgewicht befinden.

Darueber hinaus sind neben den im Artikel genannten Gewinnen von US-Konzernen wie Google oder Apple auch weitere Sachverhalte beleuchtenswert.
- Ausgaben von Deutschen Urlaubern im Ausland ("Reiseweltmeister")
- Ueberweisungen von Migranten in die Heimat
- Entwicklungshilfe und Transfers and multinationale (UN) und supranationale (EU) Organisationen
- Vermoegenstransfer bei Migration (vermoegende Menschen wandern aus D eher aus als ein)

Bei all den o.g. Sachverhalten ist Deutschland m.E. ein Nettozahler. Aequivalente Ueberschuesse in der Handelsbilanz sind noetig, um ein Gleichgewicht herzustellen und daher gerechtfertigt.

Investionen sind m.E. nach auszuklammern. Sie sind zwar fuer die Zahlungsbilanz fuer einen bestimmten Zeitraum relevant, werden aber in der Erwartung von Rueckfluessen getaetigt. Allenfalls die Gewinne aus den Ausandsinvestitionen (von Deutschen im Ausland und von Aslaendern in Deutschland) waeren anzurechnen.

Die o.g. Sachverhalte duerften den "ungerechtfertigten" Ueberschuss schon um ein paar Prozent reduzieren. Darueber hinaus gibt es einen weiteren wichtigen Rechtfertigungsgrund. Deutschland hat eine der am schnellsten alternden Bevoelkerungen weltweit. In wenigen Jahren wird die "Baby-Boomer-Generation" in Rente gehen. Man darf also die gegenwaertige Situation als eine Phase des volkswirtschaftlichen Ansparens betrachten, der in einigen Jahren graduell eine Phase des Entsparens folgen wird. Entsprechend werden die Handelsbilanzueberschuesse zurueckgehen.

Der Vollstaendigkeit halber sei auch der fuer Deutschland zu billige Euro genannt. Aber der wird ja schon hinreichend diskutiert. Der Zweck meines Beitrags war, weniger beachtete Einfluesse und relevante, aber im Handelsbilanzueberschuss nicht reflektierte, Kompensationen aufzuzeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Annabelle_ 26.05.2017, 23:26
22. Sollte "Bad Boy" Trump später dazu wiedermal Dinge twittern, wie

sinngemäß "warum packt ihr alles, was ich sage immer auf die Goldwaage?", wäre die passendste, schlagfertigste Antwort wohl: "Weil ausgerechnet Sie der mächtigste Mann der Welt sind, Mr. Trump."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amishunderground 26.05.2017, 23:28
23. Da bleiben wir Deutschen...

...mal ganz locker und halten es wie Schröder in Sachen Busch. Der Überschuss ist leicht erklärt: Wenn wir auf den Millimeter genau arbeiten und die Amis auf Inch, dann ist einem sehr schnell klar das sich am Überschuss nicht allzu schnell was ändern wird. Was die Amis noch nicht begriffen haben ist, dass sie eine Großmacht sind dank ihrer Waffen und wir selbige sind dank der Geldes. Also schön locker bleiben und dem lieben Trump den Stinkefinger zeigen. Erstens versteht er diese Sprache besonders gut und Zweitens ist er in ein Monaten Historie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Deep_Thought_42 26.05.2017, 23:29
24. Because I'm bad, I'm bad ...

Vielleicht hat Mr. Trump das "bad" ja auch in dem eher respektvollen Sinne benutzt, wie er in 'da hood' von seinen schwarzen Brüdern benutzt wird und wie er in Michael Jackson's Song und Video unsterblich gemacht wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan7777 26.05.2017, 23:30
25. Jetzt auf einmal?

"Sie fragen, wie es zum Beispiel um die in Deutschland erzielten Gewinne von US-Konzernen wie Google oder Apple bestellt ist. Wie deren Bilanzen in die Handelsstatistiken eingehen, will man jetzt genauer wissen."

Ich meine dieses Argument hätte man schon vor dem Gipfel mit Fakten füllen können, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ole#frosch 26.05.2017, 23:32
26. okay, wo ist die Neuigkeit?

Bei sieben Staaten gibt es unterschiedliche Ziele und jeder Staat versucht das aus seiner Sicht Beste aus den Verhandlungen rauzuholen.
War das je anders?
Nun hat sich die Strategie der USA offensichtlich geändert, wie man die Ziele erreichen will. eventuell haben sich auch Prioritäten verschoben. Aber das ist bei einem Regierungswechsel ja auch nicht so ungewöhnlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
famon 26.05.2017, 23:36
27. Bitte um Fachhilfe!

Viel, eigentlich schon viel zuviel wurde bereits über den Gröpaz ("Größter Präsident..." etc) geschrieben. Aber könnte es sein, dass die Körpersprache dieses Menschen etwas über seine Anspannung verrät, erstmals unter internationalen Politikern dabei zu sein, die - zumindest intellektuell - deutlich über sein Fassungsunvermögen stehen? Ein Rüpel möchte auffallen, damit von seiner Unzulänglichkeit abgelenkt wird. Und sein begrenztes Fachkenntnis über seinen Job wird mehr schlecht als recht durch Schimpftiraden an die Kollegen kaschiert. Bin kein Psychologe, aber der Verdacht liegt nahe. Was meint Ihr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 26.05.2017, 23:41
28.

Niedlich, dass Merkel sich nochmal im Zwiegespräch versucht, als ob die Fakten dann besser hängen bleiben würden. Hat etwas von Nachsitzen. Aber Trump hat sich da doch in der Vergangenheit sehr informationsresistent gezeigt.

Aber angesichts der Vorwürfe und Untersuchungen die zuhause auf Trump warten (und inzwischen erst genug sind, dass nichtmal seine republikanischen Freunde sich dazu äußern wollen), sollte man vielleicht schonmal schauen, einen Weg ohne die USA zu finden. Denn ob Impeachment oder nicht - politisch wird Trump in nächster Zeit ziemlich gelähmt sein.
Mir wäre jedenfalls keine Regelung bekannt, laut der 6 Staaten nicht einfach so Abkommen verabschieden könnten, nur weil sie zufällig zu den G7 gehören. Hätte zwar ohne die USA einen unschönen Beiklang, aber könnte am Ende besser sein als wenn man die Amis schlicht überall blockieren lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karstenkieling 26.05.2017, 23:42
29. Ein Bad Boy zeigt der EU was Demokratie bedeutet.

"Wir bestätigen die souveränen Rechte der Staaten, ihre Grenzen zu kontrollieren und klare Grenzen für die Zuwanderung zu setzen." Dies ist der Satz über den die Amerikaner nicht verhandeln wollen.
Gut daß wenigstens die Amerikaner die Bürger Europas gegen die EU in Schutz nehmen.
Danke Donald Trump.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 14