Forum: Politik
G7-Gipfel in Elmau: Schröder findet Ausschluss Putins "wenig hilfreich"
REUTERS

Der russische Präsident wird nicht zum G7-Gipfel nach Bayern reisen - der Westen hat ihn ausgeschlossen. Ein Fehler, findet Putin-Freund Gerhard Schröder.

Seite 38 von 41
Aberlour A ' Bunadh 02.06.2015, 23:40
370. Vernünftig

Eigentlich ganz vernünftig was die beiden Altkanzler hier so sagen. Insbesondere der Hinweis auf Wildwest-Jelzin ist heute, in der Zeit der Russland-Verklärungen, nicht verkehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flowpower22 03.06.2015, 06:52
371. Die USA sind keine Usupatoren, Putin ist dies aber

Zitat von lilioceris
habe immer gedacht, ich lebe in einem souveränen Staat. aber das ist ja wie im alten Rom mit seinen unterworfenen Ländereien. Die hatten die Hilfstruppen zu stellen. Da sage man noch, in der Geschichte wiederhole sich nichts.
Die USA sind keine Usupatoren, Putin ist dies aber. Insofern ist bei ihm der grausame Geist des alten Roms angesiedelt.

Unsere kriegt doch ständig von uns (the people on the street) den Wind von vorne. Schröder hat bei diesem Jahrhundertverbrechen Afghanistan NO gesagt. Das mit der nsa ist natürlich unerfreulich, aber auch unsere Proteste haben ja Reaktionen in den USA hervorgerufen. Die "Allmacht" dieser "Dienste" wird gerade heute gestutzt. Bei Afghanistan war dann allerdings ein gebotenes NO nicht mehr möglich, da "Waffenbruderschaft" leider auch mal faule Kompromisse erfordert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stonecold 03.06.2015, 07:49
372.

Zitat von susirudi
Hat es sich bis zu SPON noch nicht rumgesprochen, dass der sogenannte Altkanzler in Lohn und Brot von Herren Putin steht?
Dass die deutsche politische und mediale "Elite" weitestgehend in allerlei Verbänden, Stiftungen und Initiativen eingebunden ist, die sämtlich aus Washington gesteuert und von dort auch finanziert ist, finden Sie wahrscheinlich weniger bedenklich, als Schröders Aufsichtsratsposten in einem deutsch-russischen Joint Venture, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bammy 03.06.2015, 08:07
373.

Zitat von Guido
nur der Korrektheit wegen der letzte Öltropfen dieser Erde liegt im Kaspischen Meer Es gehört dem Eurasichen Kontintent Also den Ländern: Russland, Aserbeidschan, Iran, Turkmennistan und Kasachstan. Aber in all diesen Ländern außer Russland und Iran sitzen die USA bereits um *** unseren (Eurasien) *** Öltropfen. Und nur darum geht es hier. Iran (das wollen die Israelis erledigen) und nun Russland - sollen wir das etwa machen? Mal ganz ehrlich: der beknackte US Kapitalismus - das hat sich doch eh schon schon technisch und moralisch erledigt. Ebenso die Lobby-Demokratie der Plutokraten in der EU und bei uns - kein Mensch gibt dem ein Zukunft. Wir müssen uns eigene Zukunft aufbauen: in unserem Eurasien und ohne Länder wie USA oder UK die von der Weltgemeinschaft nur gefürchtet und verachtet werden wegen ihrer Verbrechen in den letzten 50 Jahren. Und deswegen: Putin ist unser natürlicher Freund und nicht eine USA + UK mit Millionen Morden in Nicuragua, Chile, Haiti, Vietnam, Laos, Irak, Afghanistan, ... wer kann das eigentlich vertreten, außer jemandem der jeden Monat 2000 Euro auf seinem Konto findet
Ohjee. Das glauben Sie wirklich?
Ich halte weder die USA, noch Russland für unsere Freunde. Nur das Putin seine Propaganda Hass und Hetze gegen den Westen und damit auch uns verbreitet und die Russische Bevölkerung aufstachelt. Freunde verhalten sich anders. Auch bei Meinungsverschiedenheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postorgel 03.06.2015, 09:01
374. da hat Schröder ja nun recht

aber die rausschmeisser-mentalitaet greift um sich. gerade erst wollte man edathy rausschmeissen. wenn man jeden, der mal einen Fehler gemacht hat rausschmeissen wurde, wer wurde dann noch einen job finden in Deutschland? allerdings verkehrt sich die rausschmeissermentaliraet ins Gegenteil, wenn zum Beispiel kriminell gewordene Asylanten in Abschiebehaft sitzen, dann regt sich allgemeiner Bürgerprotest. komische Gesellschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simonweber1 03.06.2015, 10:42
375. Ich würde an

Zitat von Ateles
Die Beweislage für die aktive Beteiligung regulärer russischer Truppen am Konflikt in der Ukraine ist mittlerweile erdrückend. Hier nur ein paar wenige Beispiele: Bericht des Atlantic Council über das direkte militärische Engagement Russlands in der Ukraine: http://www.atlanticcouncil.org/publi...ov-s-putin-war Russische T72-B3 Panzer nahe Debalzewe (zu erkennen an der Kontakt-5 Reaktivpanzerung und dem SOSNA-U Wärmebildgerät): https://www.youtube.com/watch?v=rkbVnpEbVwY https://www.youtube.com/watch?v=C03P6iwjZ8E OSZE bestätigt die Festnahme zweier russischer Soldaten nahe der Stadt Schtschastja: http://www.osce.org/ukraine-smm/159296 Zehn russische Fallschirmjäger, die im August 2014 die Grenze zur Ukraine überschritten haben: http://www.telegraph.co.uk/news/worl...ed-border.html Gräber getöteter Spetsnaz-Soldaten: https://www.bellingcat.com/news/uk-a.../three-graves/ Belege für die Aktivitäten russischer Spezialeinheiten: https://www.bellingcat.com/news/uk-a...i-geolocation/ Wer diese Fakten weiterhin leugnet ist entweder blind, oder vom Kreml bezahlt.
Ihrer Stelle,ihre Auflistung noch einmal überprüfen. Es gibt für keines Ihrer Beispiele ein Beleg. Das sind keine Fakten wie Sie schreiben,sondern Verdächtigungen und Unterstellungen. Der Chef des franz. Geheimdienstes Gomart erklärte der Nationalversammlung in Paris,dass keine Aussage der USA oder Nato zu einer möglichen russischen Invasion in der Ukraine gestimmt habe. Der Chef des ukrainischen Generalstabes erklärt öffentlich, dass es keine russischen Soldaten in der Ostukraine gibt. Also schmeißßen Sie Ihre Auflistung weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simonweber1 03.06.2015, 10:55
376. Müsste er ja

Zitat von agathon68
... und man versuchen würde, mit ihm über die Ukraine und die Krim-Annexion und den Abschuss der MH-17 zu sprechen: glaubt jemand im Ernst, er würde dann zugeben, dass Russland in der Ukraine Krieg führt und seine Mörderbande die MH-17 abgeschossen hat? Nach dem Motto: weil ihr mich so nett eingeladen habt, darf ich euch im Vertrauen auch was sagen: wir führen tatsächlich Krieg in der Ukraine und ich entschuldige mich dafür? Glaubt das wirklich jemand? Er würde natürlich auf alle Fragen weiter lügenhafte Antworten geben, das kennt man ja. Und was heißt: für den Ukraine-Konflikt gibt es keine militärische Lösung? Natürlich gibt es eine: Putins Russland macht es doch gerade vor! Das Reden, Reden, Reden amüsiert den Gewaltherrscher mächtig, weil er weiß, dass die anderen Schiss vor ihm haben!
auch nicht. Russland führt keinen Krieg in der Ukraine. Für den Abschuß der MH 17 machen Experten die Ukraine verantwortlich. Also was wollen Sie mit ihrer Aussage erreichen.
Lesen Sie westliche ,ausländische Zeitungen, die sind in ihrer Berichterstattung wesentlich genauer. Darin hätten Sie lesen können,dass der Chef des ukrainischen Generalstabes erklärt hat,dass es keine russischen Soldaten in der Ostukraine gibt. Oder eine Aussage des Chefs des franz. Geheimdienstes General Gomart, der erklärte, dass die Assagen der USA und der Nato zur angeblichen Invasion Russlands ,falsch und unhaltbar ist. Das Frankreich zur Beurteilung der lage in der Ukraine,keine Erkenntnisse der USA oder Nato heranziehen werde. Wir werden hier nur noch veräppelt und die Meisten merken es nicht einmal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert_Rostock 03.06.2015, 11:11
377.

Zitat von lilioceris
Deutsch scheint nicht Ihre Stärke zu sein. Das macht nichts. Das Dumme könnt höchstens sein, dass wir mit unseren amerikanischen Atomraketen im Land natürlich ein tolles Ziel für die russischen Raketen darstellen. Ganz einfach, weil wir damit natürlich auch Russland bedrohen. Und so heizt sich das immer weiter auf ...
Welche amerikanischen Atomraketen in Deutschland?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blasphemiker 03.06.2015, 11:12
378.

Zitat von bammy
Ohjee. Das glauben Sie wirklich? Ich halte weder die USA, noch Russland für unsere Freunde. Nur das Putin seine Propaganda Hass und Hetze gegen den Westen und damit auch uns verbreitet und die Russische Bevölkerung aufstachelt. Freunde verhalten sich anders. Auch bei Meinungsverschiedenheit.
Genau dies. Ich verstehe nicht, warum die Meisten denken, nur weil man nicht zu dem Einem gehören will, man sich zu dem Anderen ins Bett legen muss.

Russland und die USA bewegen sich in Punkto Vertrauenswürdigkeit auf die gleiche Ebene. Wenn sich Europa zusammenreißt und von keinen der beiden oben genannen Parteien einen Keil reintreiben läßt, dann kann es prima für sich alleine darstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert_Rostock 03.06.2015, 11:14
379.

Zitat von flowpower22
Die USA sind keine Usupatoren, Putin ist dies aber. Insofern ist bei ihm der grausame Geist des alten Roms angesiedelt. Unsere kriegt doch ständig von uns (the people on the street) den Wind von vorne. Schröder hat bei diesem Jahrhundertverbrechen Afghanistan NO gesagt. Das mit der nsa ist natürlich unerfreulich, aber auch unsere Proteste haben ja Reaktionen in den USA hervorgerufen. Die "Allmacht" dieser "Dienste" wird gerade heute gestutzt. Bei Afghanistan war dann allerdings ein gebotenes NO nicht mehr möglich, da "Waffenbruderschaft" leider auch mal faule Kompromisse erfordert.
"Schröder hat bei diesem Jahrhundertverbrechen Afghanistan NO gesagt"

Wie bitte?!
Deutschland ist von Anfang an, seit Dezember 2001 beim Afghanistan-Krieg mit dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 38 von 41