Forum: Politik
Gabriel in Abu Dhabi: Warnende Worte aus der Weißen Moschee
DPA

Waffengeschäfte, Menschenrechte - und jetzt die Gefahr vor dem islamistischen Terror. Vizekanzler Gabriel begleiten auf seiner Golfreise heikle Themen. Beim Moschee-Besuch warnt der SPD-Chef vor radikalen Predigern in Deutschland.

Seite 1 von 3
rbwntr 09.03.2015, 19:49
1. Endlich

mal klare Worte. Danke Herr Gabriel! Aber letztlich erhalten Religionen einen zu hohen Stellenwert. Ja, das wäre o.k., dass "Muslime den gleichen verfassungsrechtlichen Status bekommen", aber nur wenn das hieße, dass den christlichen Kirchen endlich ihre Privilegien genommen werden. Staat und Religionen müssen endlich getrennt werden! Der wachsenden Zahl muss so Rechnung getragen werden. Neue, wie gerade in Niedersachsen hinter verschlossenen Türen ausgehandelte Konkordate sind das Letzte, was wir hier brauchen.

Beitrag melden
der_radiera 09.03.2015, 20:04
2.

Trotz gewisser Antipathien gegen Gabriel, immerhin hat er scheinbar das Problem der 'Terroristen von Morgen' erkannt. Leider wird im Nahen Osten grade ganze Generationen von morgen traumatisiert, was keiner Gesellschaftsentwicklung gut tuen kann. Aber im gleichen Besuch dennoch über Waffenlieferungen (wenngleich unter vorbehalt und gemäßigt und so weiter, jaja...) zu reden, das nennt man dann Politik.

Beitrag melden
maximillian64 09.03.2015, 20:20
3. Abu Dhabis weisse Moschee

habe ich vor 2 Wochen ebenfalls besucht. Obwohl Touristenströme, viele Europäer und Christen in Massen das beieindruckende Bauwerk besuchen ist der Umgang locker. Alle machen Selfies auch in der Haupthalle wo fotografieren eigentlich nicht erlaubt ist, und die Wärter schreiten nur sanft ein wenns gar zu wild wird.

Ein Sakraler Bau der genauso beeindruckt wie der Kölner Dom. Das die Moschee im Zeichen der Toleranz (=weiß) gebaut wurde, zeigt das in einem Land das viele Gastarbeiter aus Europa beherbergt das praktiziert wird, was wir in Deutschland auch lernen sollten.

Entspanntes nebeneinander der Religionen.

Beitrag melden
s1mon 09.03.2015, 20:43
4. Dummenfang

"Der Regent forderte seinen Gast auf, in Deutschland radikale Prediger aus den Gebetshäusern herauszudrängen."
Der Regent kann so viele schöne Sachen sagen wie er will. Wer "radikal" ist, kann jederzeit neu festgelegt werden.
Es werden sich alle Moslems immer wieder auf den Koran und die Hadithen berufen. Nein - der Koran und das was sich daraus ergibt ist nicht friedlich.
Die Gesamtheit des Moslems handelt gemäß Koran. Und dabei ist es kein Widerspruch, dass einige Moslems gemäßigt oder friedlich sind. Der Koran ist unabänderlich. Langfristig wird er seine Wirkung entfalten. Wer das alles für Unsinn hält: Lest den Koran - gern in geeigneten Ausschnitten und mit historischen Bezügen. Achtet auch auf die Hadithen. Attentate - die hatte Mohammed bereits gegen Lästerer und Kritiker in Auftrag gegeben. Jeder Moslem ist gehalten dem Propheten nachzueifern. Viele Leser des Korans werden Anhänger oder Kritiker. Viel Spass - lesen bildet.

Beitrag melden
deglaboy 09.03.2015, 20:48
5. Peinlich...

dass ein muslimischer Potential aus dem Orient den Deutschen ins Gewissen reden muss, ihre Moscheen besser zu kontrollieren. Mir hat ein frustrierte Marokkaner schon vor über zehn Jahren gesagt: "Ich versteh euch Deutsche nicht. Wir hatten drei Moscheen in Frankfurt und die hatten wir im Griff. Aber dann habt ihr Deutsche erlaubt, dass jeder der will irgendwo im Hinterhof eine Moschee eröffnen kann und wir haben die Kontrolle komplett verloren."
Im übrigen verstehen die meisten Muslime, mit denen ich gesprochen habe, die Deutschland kennen schon lange nicht mehr die rasche Linie der deutschen Politik gegenüber radikalen Strömungen im Islam. Man erntet nun, was man mit Feigheit vor Zeiten gesät hat.

Beitrag melden
Hallöchen... 09.03.2015, 23:50
6. Jedem seinen Glauben..

...aber wir leben hier in einem christlich geprägten Land, in dem andere Gläubige gerne Gast sein dürfen. Nichtsdestotrotz ist unsere Kultur als vorrangig anzusehen und zu respektieren. ..oder warum wohl durfte Herr Gabriel seine Schuhe in der Moschee nicht anbehalten....
Gabriel in der Moschee

Beitrag melden
raedy07 10.03.2015, 00:26
7.

@maximilian64:
" Das die Moschee im Zeichen der Toleranz (=weiß) gebaut wurde, zeigt das in einem Land das viele Gastarbeiter aus Europa beherbergt das praktiziert wird, was wir in Deutschland auch lernen sollten. Entspanntes nebeneinander der Religionen."

am Golf, ein entspanntes nebeneinander der R????? welcher gehirnwaesche wurden denn sie unterzogen??

Beitrag melden
severin123 10.03.2015, 01:43
8. Nicht erkannt

mit welchem Staat er da zu tun hat, die Beziehungen würden sich noch mehr verbessern , wenn man in Deutschland tausend Peitschen Hiebe jedem radikalen Prediger verpassen würde. Vielleicht sollte der Herr Gabriel sich besser vorbereiten , dann würde er nicht wie ein Hinterwaeldler wirken und sich von der ganzen Fassade beeindrucken lassen.

Beitrag melden
o_280189843001 10.03.2015, 04:42
9.

Ich finde die Haltung von dem Scheich erstaunlich und auch von Gabriel richtig . Ich bin für offene Moscheen und ein offenen Islam in Europa . Ich bin auch für mehr öffentliche Aussagen der islamischen Gemeinden in Deutschland und in Europa . Und ich finde das solche Prediger auch eine Art Lizenz erhalten müssten , es muss nicht die Hochschule in Deutschland sein . Es kann auch eine aus dem Ausland sein aber mit Bestätigung der mit einer Art Kontrolle . Es kann nicht sein das ein Prediger Menschen in den Krieg schickt oder überredet , das ist Mord am eigenem Leben . Im Grunde genommen schickt oder überredet man seine Zukunft in den Tod zu gehen , für einen falschen Islam . Ich bitte alle muslimische Jugendliche mehr an ihre Zukunft zu denken , als im Hagel der billigen Kugeln zu sterben . Nur Tode werden Helden . Ihr unterstützt nicht dem Islam sondern Todes Krieger . Und das Einzige was Ihr dort lernt ist , kein Gewissen mehr zu haben und das Blut als Euer Wasser zu sehen . Nur eines sei Euch Gewiss , die Erinnerungen bleiben Euch ein Leben lang . Wie sagte mal meine Mutter zum Sterben ,:" Der Tode hat es hinter sich , der Lebende vor sich ! " . Nun das ist dann Euer Los !

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!