Forum: Politik
Gabriel gegen Ausländerhasser: Das "Pack"-Problem
DPA

Wer die Menschenwürde verteidigen will, darf sie niemandem absprechen - auch nicht den Fremdenfeinden unter uns.

Seite 1 von 37
savoy40 27.08.2015, 05:28
1. Ehre, wem Ehre gebührt

Wer Grundrechte mit den Füßen tritt und den Tod von Menschen billigend in Kauf nimmt, darf nicht erwarten, dass er pädagogisch korrekt angesprochen wird.

Beitrag melden
spon-41d-frm9 27.08.2015, 05:33
2. mangelnde Selbstachtung

Diesen Menscchen fehlt es an Selbstachtung.
Die jungen Leute dort sind mit dem Opferbewußtsein ihrer Eltern aufgewachsen. Unzufriedenheit, Neid und Missgunst prägden ihr Leben bis jetzt.
Und jetzt kommt da noch "Konkurrenz" aus der Ferne dazu, das macht Angst.
Es ist unmöglich für diese Leute das Leid, aber auch das Potential der Flüchtlinge zu erkennen.

Beitrag melden
zehwa 27.08.2015, 05:41
3. Wieso nicht?

Pack wird wie im englischen auf eine Gruppe angewendet, wie auch "der Mob" nie ein Einzelner ist.
Allgemein nennt man so fanatisierte, eingeschraenkt urteilsfaehige , teils gewaltbereite Menschenmengen.
Ich denke, Sigmar Gabriel hat sich treffend ausgedrueckt.

Beitrag melden
janus3333 27.08.2015, 05:42
4. Mit Verlaub, was für ein Insinn!

Es scheint, der Autor muss eine gewisse Anzahl Zeichen (früher Anschläge) abliefern...
Selbstverständlich darf man "Gesochs" als solcher bezeichnen - oder halt Pack als Pack; wenn man den Ausdruck für passend und "stark " genug hält. Es gibt noch einige andere vorstellbare Bezeichnungen, "Gesindel" etwa. Und nein, man muss sich auch keine Sorgen machen, diesem braunen Bodensatz "die Menschenwürde" abzusprechen - das haben die schon selbst besorgt.
Aber geht denn das? Ja! Das geht sehr wohl!
Warum ist denn dieses miese Pack noch auf freiem Fuß? Warum werden die nicht wegen Volksverhetzung, Anstachelung zum Fremden-/ Rassenhass, Widerstand gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung, Landfriedensbruch etc eingebuchtet- wie man es mit demonstrierenden Atomkraftkritikern und linksgerichteten Demonstranten ("Randalierern") unter Beifall der Presse getan hat?!

Beitrag melden
nele12 27.08.2015, 05:48
5. Es ist die Ohnmacht

Viele Menschen stehen dem, was aktuell passiert äußerst kritisch gegenüber. Doch weder Politik, noch Medien wollen das wahrhaben.

Hierüber findet keine sachliche Azuseinandersetzung statt. Es kann und darf nicht sein, dass jeder der sich kritisch äußert in die rechte Ecke gestellt oder als Asylantengegner angeprangert wird. Weder Medien noch Politiker haben dafür das richtige Gespür und nur so kann es zu diesen Eskaltionen kommen.

Beitrag melden
renieh44 27.08.2015, 05:48
6. Paradies

Soweit ich weiß, hatte Kohl zwar blühende Landschaften in Ostdeutschland versprochen, aber vom Paradies war keine Rede. Vielleicht haben unsere Ossis Angst, dass ihnen bei der Zuteilung von Glück etwas abhanden kommt, wenn jetzt plötzlich Fremde hier ankommen und auf Hilfe hoffen.
In Deutschland ist wirklich nicht alles zum Besten, aber immer noch besser, als im Rest der Welt. Wir können und wir müssen den armseligen Flüchtlingen helfen, wo es nur geht. Das gehört zur Menschenwürde.

Beitrag melden
Paul-Merlin 27.08.2015, 05:55
7. Gabriels

hat gezeigt, was er von seinen Wählern hält: "Pack" halt, das ist jeder der eine unkontrollierte Zuwanderung von Flüchtlingen für ungut hält. Hoffentlich erteilt der Wähler diesem Arbeiterverräter die angemessene Quittung bei der nächsten BT-Wahl.

Beitrag melden
ernesto79274 27.08.2015, 06:27
8. ich denke...

das wird der SPD den Sieg bei der Bundestagswahl sichern. Ironie aus.

Beitrag melden
Hochbeet 27.08.2015, 06:28
9. Pack

die Badehose ein..! Scherz beiseite. In einer solchen Situation hat Gabriel einen abwertenden Begriff umgedeutet, um Schutzbedürftige zu würdigen. Er hat ein entwürdigenes Schilmpfwort gegen Stärkere gewendet, die sich durchaus, da nicht vor dem Krieg fliehende Frauen und Kinder - sondern junge, starke, gröhlende Männer, eine Stufe im Gebot der Nächstenliebe herunter gehangelt haben. Die können das ab, sie benötigen auch keine Hife durch den SPON, den sie weder lesen noch schätzen.

Beitrag melden
Seite 1 von 37
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!