Forum: Politik
Gabriel-Initiative: Bundessicherheitsrat lehnt viele Rüstungsexporte ab
AP

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) stoppt weitere Rüstungsdeals: Nach SPIEGEL-Informationen wurden im Bundessicherheitsrat auch weit fortgeschrittene Projekte zurückgenommen.

Seite 6 von 8
jetbundle 25.05.2014, 00:42
50. Gefährlicher Populismus

Gabriel übt sich in gefährlichem Populismus. Was haben Zieleinrichtungen für Panzer mit Fahrerlaubnissen von Frauen in Saudi-Arabien zu tun? Garnichts. Nur dass der Herr Gabriel sich jetzt als ein besserer Mensch darstellen kann und ein paar Hundert Arbeiter bei Airbus ihren Job verlieren. Aber das ist dem Herrn Gabriel ja egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 25.05.2014, 00:46
51.

Zitat von distel61
Mag sein, aber das ist dann nicht unser Problem.
Unser Problem ist das sie die Waffen nicht von uns bekommen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miere 25.05.2014, 01:42
52. Das ist schlecht.

Die potentiellen Kunden kaufen dann eben woanders ein. Es wird nicht weniger Waffen und Gewalt auf der Erde geben, nur weil Deutschland sich weigert, Geld zu verdienen und Jobs hier zu halten. Man sollte Rüstungsgeschäfte dann verbieten, wenn wir selbst oder Verbündete mit diesen Waffen bedroht werden würden, aber nicht grundsätzlich weil man gegen Waffen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mockz 25.05.2014, 02:17
53. Kriegsindustrie - die Zukunftsbranche!

Soso, hört her, wer sich hier zu meldet. Mit welcher beschränkten Philosophie läuft ihr denn durchs Leben? Die Argumentation, dann macht's ein anderer, greift ja wohl keinen Meter. Sehr verantwortungsvoll, Hauptsache Profit, ihr widerwärtigen, menschenverachtenden Arschlöcher. Sorry, aber bei so einer begrenzten, zurückgebliebenen Weltsicht - wir leben im 21. Jahrhundert. Lass mal Kriege voran treiben, lass mal in Kriege zeihen, das schafft Arbeitsplätze! Die ganzen Verletzten und Posttraumatisierten, wir verdienen uns mit der Behandlung ja reich und dämlich! WERDET WACH, IHR IDIOTEN.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
democratie 25.05.2014, 06:56
54. Marketing

Gabriel ist ein Meister in der Darstellung zum richtigen Zeitpunkt, hier: zur Europawahl. Danach versandet alles wie bei Frau von der Leyen. Auf`s Vergessen der Wähler zu setzen ist nicht neu und klappt fast immer. Ein geschmeidiger Politiker, der konkret in der Substanz nicht viel bewegt, außer seiner Karriere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Energieelite 25.05.2014, 07:05
55. optional

Das dürfte der SPD Wahlstimmen kosten !
Gehen doch so gut bezahlte Arbeitsplätze verloren,die meist auch noch die 35h-Woche hatten, Leute die Steuern und abgaben zahlten werden nun von der SPD in die Arbeitslosigkeit , bestenfalls in die Zeitarbeit gedrängt .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deesdrei 25.05.2014, 07:07
56. Als die Israelis

von den USA die F-15 beschafften, warfen sie die komplette Zielelektronik raus und bauten eigenentwickelte Technik ein, die zudem noch um einiges präziser und leistungsfähiger war. Wenn Gabriel jetzt meint, ein Schützenpanzer ohne Zieloptik sei ein unfertiges und damit unbrauchbares Gerät, dann ist er entweder strunzdumm oder will uns alle verar... Die Saudis besorgen sich dann halt was Passendes, fummeln das rein und gut ist. Über Strohleute und drei Ecken kaufen die vielleicht sogar die Originalteile! Also, Siggi, was soll der Unfug?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alafesh 25.05.2014, 07:48
57. Immer mehr Arbeitsplätze in Gefahr!!

Wer nur "Waffen" kann, ist ziemlich limitiert in seinen Fähigkeiten, oder?

Als Metallarbeiter oder Ingenieur kann man auch sonst nix technisch hochwertiges herstellen, wie?

Warum steigen wir nicht endlich wieder richtig in die Giftgasproduktion ein- schließlich schafft das Arbeit für hochqualifizierte Chemiker!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
es_geht_auch_anders 25.05.2014, 08:21
58. What a joke

Wenn es geht wird das ganze in Zukunft vor Ort produziert, dann erübrigt sich das mit den Genehmigungen. Bestes Beispiel Heckler&Koch mit eigener Produktion in Saudi-Arabien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 25.05.2014, 09:12
59. Genau so ...

Zitat von Wassup
Was die SPD will ist wurscht. Die Waffenlieferungen werden von anderen Nationen übernommen. Die Wohlfülhmassnahme ist nur dem Wahlkampf geschuldet - die Welt wird nicht friedlicher, wenn sich Deutschland moralisch gibt.
... ist es leider. Natürlich ist es nobel, wenn aus Deutschland überhaupt keine Rüstungsexporte mehr erfolgen würden.

Dann aber müsste sich Deutschland, wenn es tatsächlich eine pazifistische Politik verfolgen will, entsprechend eindeutig positionieren, wozu am Ende des Weges der Austritt aus der NATO und strikte Neutralitätspolitik gehört. Wenn Deutschland diesen Weg nicht gehen will, dann kann es sich nicht einfach "raushalten".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 8