Forum: Politik
Gabriel zu Boykottaufruf: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
DPA

Der Aufruf des türkischen Staatschefs Erdogan zum Wahlboykott deutscher Parteien führt zu heftigen Reaktionen. Außenminister Gabriel wirft ihm vor, er wolle hierzulande Hass säen und die Demokratie zerstören.

Seite 1 von 28
Bueckstueck 18.08.2017, 17:20
1. Zweimal gut gesprochen

Sowohl Gabriel als auch Sofuoglu haben die richtige Antwort gegeben.

Und Erdogan bleibt seiner verlogenen, faschistischen Linie treu - was gibts neues?

Beitrag melden
Hardisch 18.08.2017, 17:21
2.

Gute, klare Reaktion von Gabriel!! Erdogan versteht ausschließlich eine harte und klare Ansage! Wer als Deutscher immer noch in der Türkei Urlaub macht, sollte sich schämen!

Beitrag melden
womo88 18.08.2017, 17:22
3. Ich finde den Erdi süß!

Der Erdi war auch schon zu lange nicht mehr in der deutschen Presse. Da muss er mal wieder ein bisschen rühren.
Und als nächstes gründet er bzw. seine AKP dann eine deutsche Schwesterpartei, die AKP-Almanya. Viele Erdi-Hörige wählen die und ruckzuck sitzen Erdis Marionetten von der AKP-Almanya im Bundestag. Das wird ein Spaß!

Beitrag melden
wibo2 18.08.2017, 17:23
4. Wie Du mir so ICH DIR! Fair enough ....

"Der Aufruf des türkischen Staatschefs Erdogan zum Wahlboykott deutscher Parteien führt zu heftigen Reaktionen. Außenminister Gabriel wirft ihm vor, er wolle hierzulande Hass säen und die Demokratie zerstören." (SPON)

Jetzt wird deutlich sichtbar, wie sehr Minister Gabriel durch sein
undiplomatisches Verhalten in der Türkei Außenpolitik seiner Partei, der SPD, schadet.
Genosse Schulz, sprechen Sie bitte ein Machtwort und verweisen
Sie ihn in die Schranken!
Die aus der Türkei stammenden 5 Millionen Wähler werden bei
der BTW nun aufgefordert SPD und CDU nicht zu wählen.
Nun gut, sie können aber nun doch noch andere Parteien wählen, z.B. die Grünen. Warum nicht? Was spräche dagegen, den kleinen Parteien bei der BTW eine Chance zu geben?

Beitrag melden
spon-facebook-10000523851 18.08.2017, 17:23
5. Wann lernt man endlich

solche Totalschaeden wie Erdogan oder Kugelblitz Kim zu ignorieren ? Wenn man auf diesen Unsinn nicht mehr eingeht, dann werden die wohl ein Ende wie Rumpelstilzchen finden. Dieser Unsinn ist wirklich mit Kindern in einem Heim fuer schwer Erziehbare zu vergleichen.

Beitrag melden
finchen0598 18.08.2017, 17:23
6. langsam zeigen die Massnahmen

der Regierung anscheinend Wirkung.
Nachdem der lange ruhig kommt er jetzt wieder mit Hetzreden in Erscheinung.
Ich hoffe, unsere deutschtürkischen Mitbürger, Kollegen und Freunde lassen sich nicht vorschreiben was sie tun haben. Das muss jeder für sich selbst entscheiden und nicht der Kasper da unten.

Beitrag melden
wopress1104 18.08.2017, 17:25
7. Was will der denn?

Erdogan ist einer der Förderer des islamismus. Der hat sich nicht in unsere Angelegenheiten einzumischen. Es reicht dass der sich in Syrien auf der Seite der Terroristen eingemischt hat. Wir brauchen den hier und seine queren Ratschläge nicht. Man sollte den unter Quarantäne stellen denn der stiftet nur Unheil.

Beitrag melden
general_0815 18.08.2017, 17:25
8. Wehe,

wenn die AKP hier einen Ableger gründet. Zweistellige Prozentzahlen und der Einzug in den Bundestag sind dieser Partei sicher, gerade nach dem Stimmverhalten der "Deutschtürken" bei der Volksabstimmung zum Präsidialsystem.

Beitrag melden
MeinungVonMir 18.08.2017, 17:26
9. Meine Bürger in Deutschland???

Zunächst mal, seit wann dürfen Türken den deutschen Bundestag wählen? Dürfen sie nämlich nicht. Da sollte der Narr vom Bosporus einfach mal das Lesen lernen und schon könnte er informiert sein. Es dürfen Deutsche türkischer Abstammung wählen, aber das sind ja nun keine Bürger von Erdogan. Was meint er eigentlich mit "meine" Bürger? Gibt er damit zu, dass er den Rest des Marionettenkabinetts und -Parlaments in seiner Diktatur ohnehin nicht ernst nimmt? Der Clown könnte zusammen mit Trump und Maduro einen netten Variete Auftritt bestreiten, dann wäre es sogar zum Lachen, leider ist es das nicht mehr.

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!