Forum: Politik
Gabriels TTIP-Leseraum: Einsicht unter Aufsicht
AFP

Keine Fotos, keine Handys, keine eigenen Stifte: Abgeordnete dürfen bald geheime TTIP-Dokumente einsehen - unter strengen Bedingungen. Wirtschaftsminister Gabriel präsentiert den neuen Leseraum voller Stolz.

Seite 1 von 56
geisterfahrerii 28.01.2016, 18:11
1. Was soll das sein?

Es werden nicht die gesamten Dokumente sondern nur Auszüge zum lesen vorgelegt. Wer kann verlangen, dass ich einen vertrag unterschreibe, den ich nicht lesen durfte? Passt aber ganz hervorragend zum Demokratieverständnis eines Herrn Gabriel und einer EU.

Beitrag melden
TheBlind 28.01.2016, 18:13
2.

Sollen endlich das Thema beenden... das Theater kostet nur unnötig Geld und bringt nur Wenigen viel...

Beitrag melden
ty coon 28.01.2016, 18:13
3.

Das Zeug muß für alle einsehbar ins Internet!

WikiLeaks, hilf!

Beitrag melden
johnnypistolero 28.01.2016, 18:14
4. gabriel umbenennen...

in "waldi" der grosskonzerne und hochfinanz... mehr fällt mir zu dem thema leider nicht ein... und immer noch schön wie die presse etwas von freihandelsabkommen schreibt... ausplünderung der massen durch wenige mit hilfe der politiker wäre treffender formuliert...

Beitrag melden
spon-1290982200348 28.01.2016, 18:14
5. Gabriel?

Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass der seine eigene Großmutter verkauft, wenn es seiner Karriere nützen kann.

Beitrag melden
michael_kruse 28.01.2016, 18:17
6. Farce

Dieser Leseraum und die einzuhaltenden Regeln sind eine Frechheit!
TTIP kommt auf jeden Fall?
Sigmar wenn du deinen Job behalten möchtest: Sag bloß Nein!

Beitrag melden
pacificwanderer 28.01.2016, 18:17
7. Das TTIP ist abzulehnen!

wenn die Vorvertraege und Verhandlungen nicht der deutschen - und amerikanischen - Oeffentlichkeit zugaenglich sein sollen so ist das Ganze 'no go.'

Herr Gabriel will es durchsetzen, mal sehen was er fuer einen lukrativen Posten bei der TTIP-Behoerde oder US-Industrie anpeilt?

Jedenfalls fuer den deutschen Verbraucher und Steuerzahler ist diese geheime Vertragsmauschelei nicht annehmbar.

Beitrag melden
gsx750r 28.01.2016, 18:18
8. TTIP kommt trotzdem aber

Sie Herr Gabriel mit ihrer SPD bei der nächsten Wahl nicht mehr an die Regierung. Das zeigen jetzt schon die Umfragen für die Landtagswahlen in Baden-Württemberg und auf Bundesebene wird es für die SPD noch schlimmer.

Beitrag melden
BellSouth 28.01.2016, 18:18
9. Gabriels Demokratie!

Das zu Gabriels Demokratieverständniss! Nur nichts notieren, denn dann könnte ja jemand sich auf das geschriebene berufen oder sogar beziehen! Nach dem Prinzip, das haben sie falsch gelesen oder besser, das stand dort nicht! Es wird Zeit das der Wähler dieser Politik und vor allem Gabriel und Merkel ein Ende setzt!

Beitrag melden
Seite 1 von 56
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!