Forum: Politik
Gauck-Nachfolge: Machtspiel ums Schloss
DPA

Ruhe bewahren! Nach dem Verzicht von Bundespräsident Gauck wollen die Koalitionsspitzen nichts überstürzen. Sie wissen: Die Suche nach der neuen Nummer eins wird kompliziert.

Seite 3 von 9
ollux 06.06.2016, 19:09
20. in einem anderen Spiegel Artikel

heißt es wörtlich: Steinmeier wird seit Längerem als SPD-Kandidat für das höchste Staatsamt gehandelt. Einigen Umfragen zufolge ist er der Wunschkandidat der Deutschen.

Weder kenne ich die Umfragen, noch deren Quelle, noch bin ich sicher, dass Steinmeier ein Wunschkandidat der Deutschen sei.

Beitrag melden
peattey 06.06.2016, 19:09
21. Rösler solls machen...

ja genau, Philipp Rösler,wer sonst...

Beitrag melden
serbskisokol 06.06.2016, 19:16
22. d i e s e s Spiel spiel ich nicht mit :(

Jeden-nur nicht Lammert und auch nicht Schäuble! Keinen von der CDU/CSU! Im übrigen, war nicht Lammert derjenige, der sogar den unsäglichen Wolf Biermann selber in den BT laviert hat, damit er dort zum Gedenktag seine Provokation los läßt? Gegen alles was links ist/war? Nee Danke, der Herr!
Es ist so, wie es immer ist-wenn die Diskussion in die Richtung läuft, die partout nicht gewollt ist, wird das ganze abgewürgt! Ist bei SPON nicht auch nicht anders, als bei allen anderen auch.Sowas nennt sich Demokratie! Wenn Sie es nicht glauben - und SPON den bewußten Axxxx in der Hose hat, das zu drucken- hier der Beweis:
Gauck-Nachfolge: unter:Machtspiel ums Schloss
Ruhe bewahren! Nach dem Verzicht von Bundespräsident Gauck wollen die Koalitionsspitzen nichts überstürzen. Sie wissen: Die Suche nach der neuen Nummer
eins wird kompliziert.- werden 3 Seiten angezeigt, weder auf Seite 3 ein Eintrag,noch auf Seite 2, nicht mal auf der ersten Seite! Dafür der sattsam bekannte
Satz:Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!!
Das gleiche bei Gauck-Nachfolge, Steinmeier schließt nichts aus.Beiträge 1 (in Worten einer), publiziert: keiner! Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!!
Und da soll man nicht wütend werden? Und bei Ihrem "freundlichen" Wahl-Angebot zur Auswahl fehlen auch Käsmann und Gysi! So gewinnt man keinen Blumentopf!
Schon gar nicht die Wähler !! Habe die Ehre!

Beitrag melden
wachsames_auge 06.06.2016, 19:17
23. Es gibt unnütze Organe, die nicht entfernbar sind

weil sie schon nichts sind z.B. ein drittes Nasenloch
Wenn sich eine eitrige Entzündung aus einem dritten Nasenloch verzieht, besteht die Gefahr, daß sich sofort ein zweiter Blinddarm dort einnistet.

Beitrag melden
ChrisQa 06.06.2016, 19:24
24. Kandidatenwahl

Solange es nicht der rechthaberische Herr Schäuble wird, ist mir fast jeder der vorgestellten potentiellen Kandidaten recht. Gut, eine Frau 'von der' Leyen muss es auch nicht gerade sein. Aber die hat eh' anderes vor. Ich bin zwar von Herrn Gauck nie so richtig überzeugt gewesen, zumal ich mit religiösen Menschn gleich welcher Coleur immer ein Problem hab', aber nach dem Buchhaltertypen Herrn Köhler und dem halbseidenen Herrn Wulff war er eine Erholung.

Beitrag melden
wallabyxxxx 06.06.2016, 19:26
25. beschädigt

dieses hohe Amt wird durch die parteipolitischen Interessen immer mehr beschädigt. Lasst den BP endlich durch das Volk wählen

Beitrag melden
1848 06.06.2016, 19:28
26. Gauland

Zitat von desertmole
Einmal ein Präsident der zumindest sehr Vaterlands treu ist.
Auch Herr Höcke , Helmut Markwort, Kai Diekmann , Horst Seehofer , Lothar Matthäus und
Ulf Poschard hätten ein ähnlich-tolles Format !

Beitrag melden
tadano 06.06.2016, 19:32
27. Gesine Schwan

Wäre eine linke Kandidatin für grüne Linkspartei und SPD und sie wäre auch eine hervorragende Bundespräsidentin und dieses Mal hätte sie eine reelle Chance.

Beitrag melden
wutbürger2010 06.06.2016, 19:36
28. Der 1. Mann im Staat ist doch noch da

Hey, der Mann ist doch noch Bundespräsident und gewählt wird erst 2017.

Und sooo wichtig ist dieses Amt nun auch wieder nicht. Aber man hat irgendwie das Gefühl, dass sich einige Radio- und Fernsehsender sowie Teile der schreibenden Zunft auf dieses Thema einschießen wollen.

Apropos "einschießen": Die EM wird sicherlich auch zur politischen Ablenkung großer Teile der Bevölkerung dienen können.

Beitrag melden
Havel Pavel 06.06.2016, 19:39
29. Bloss keinen mit Durchblik und hellwachem Geist!

Um Himmels willen keinen so geistig noch regen Kandidaten wie es Horst Köhler einst war, zu gross ist die Gefahr, dass er dann wieder mal unbewusst die Wahrheit ausspricht und dadurch in Ungnade bei den Grosskopferten fällt. Besser wieder einen vergreissten, der einfach nur das sagt was die Obrigkeit hören will und sonst nichts! Damit ist Deutschland bisher doch immer am besten gefahren oder etwa nicht? Je älter desto besser sollte die Devise lauten, denn so lassen sich enorm Kosten sparen beim "Ehrensold" die man denn lieber wirklich Bedürftigen zugute kommen lassen sollte.

Beitrag melden
Seite 3 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!