Forum: Politik
Gauck-Partnerin Daniela Schadt: Natürlich First Lady
Getty Images

Daniela Schadt kommt ganz gut ohne Tamtam aus: Die Partnerin von Joachim Gauck prägt ein anderes Bild des "First Lady"-Jobs als ihre Vorgängerin. Bei einem Äthiopien-Besuch sind die Gastgeber von ihr begeistert - von kleinen Irritationen abgesehen.

Seite 1 von 8
urdemokrat 20.03.2013, 11:54
1. Na ja,

gewöhnungsbedürftig

Beitrag melden
langenscheidt 20.03.2013, 11:56
2. "Mein Mann"

Dass Daniela Schadt Joachim Gauck "mein Mann" nennt, ist wirklich eine Sensation... *gähn

Beitrag melden
Klaus100 20.03.2013, 11:57
3. Guter Artikel

Gut für die Regenbogenpresse. Hofberichterstattung im Spiegel - die Entwicklung ist unübersehbar. Schon mal darüber nachgedacht, den Spiegel jetzt auch für die Generation 80 , weiblich zu öffnen? Prinzessin Kate auf der Titelseite? Fällt Ihr Autor Florian Gathmann nicht sonst durch Wahlwerbung auf? Schon spannend so eine Berichterstattung direkt aus Addis Abeba. Große Politik eben.

Beitrag melden
xehris 20.03.2013, 12:12
4. Altmodisches Rollenbild

Hätten wir eine Bundespräsidentin, würde dann auch der Ehemann/Lebenspartner an ihrer Seite um die Welt reisen?
Ist in Deutschland ein weiblicher Bundespräsident überhaupt vorstellbar?
Was die First Lady neben dem Bundespräsidenten präsentiert, ist ein leider typisch deutsches veraltetes Rollenbild der Frau, auch wenn Frau Schadt modern erscheint, weil sie mit Gauck nicht verheiratet ist.

Beitrag melden
luxus64 20.03.2013, 12:13
5. Der Gauck ist doch noch verheiratet?

Wie so nennt Frau Daniela Schadt Gauck als ihren Mann? Gauck sollte sich doch erst einmal scheiden lassen.In meinen Augen ist Frau Schadt keine Lady First.
Sie hätte gar nicht ins Schloss Bellevue einziehen dürfen als Lady First. Warum läßt der Gauck sich nicht scheiden von seiner Frau. Hat das einen finanziellen Grund?
Kann man das was Gauck macht eigentlich mit der Kirche vereinbaren zwei Frauen zu haben?
sehr ungewöhnlich was sich der Gauck eigentlich leistet.

Beitrag melden
nettermensch 20.03.2013, 12:15
6. Da fällt mir wieder

ein, dass es in diesem Land sehr viel Bemühungen gibt, sogenannte Scheinehen zu unterbinden, auch solche, die gar keine sind.

Mit welchem Recht eigentlich, wenn der Oberpfarrer des Landes ebenfalls in einer solchen Ehe lebt ?

Beitrag melden
spon-1311436928183 20.03.2013, 12:15
7. Busch

Zitat von sysop
Daniela Schadt kommt ganz gut ohne Tamtam aus: Die Partnerin von Joachim Gauck prägt ein anderes Bild des "First Lady"-Jobs als ihre Vorgängerin. Bei einem Äthiopien-Besuch sind die Gastgeber von ihr begeistert - von kleinen Irritationen abgesehen.
"Und Sankt Anton, gerufen eilig,
sprach nichts als:
Heilig, heilig, heilig"

Langweiliger, primitiver Artikel - oder?

Beitrag melden
marty_gi 20.03.2013, 12:16
8. Doch, schon sehr interssant....

Warum interessant? Weil hier ein unverheiratetes Paar als Staatsoberhaupt mit besserer Haelfte unterwegs ist. Es ja sogar (soweit ich weiss) noch eine offziell angetraute Partnerin gibt. Und entgegen aller vermeintlichen Protokolle muessen sich die besuchten Laender nun eben mit dieser unkonventionellen, aber dennoch sehr normalen Beziehungsstruktur auseinander setzen. Von wegen "they are not married, yet sleep in the same room". Hier zeigt Deutschland im kleinen ein Stueck Fortschritt - der auch fuer andere Dinge den Weg oeffnen wird und gleichzeitig ein paar Gedankenanstoesse in den besuchten Laendern hinterlaesst.
Daher finde ich es gut - das diese Beziehung so normal dargestellt wird und eben kein Klatschpresse-Niveau hat wie bei dem Vorgaenger-Paar.

Beitrag melden
blurps11 20.03.2013, 12:32
9.

Zitat von xehris
Ist in Deutschland ein weiblicher Bundespräsident überhaupt vorstellbar?
Falls es Ihnen entgangen sein sollte: Die mit Abstand wichtigste Position im deutschen Staatsbetrieb wird seit einiger Zeit von einer Frau besetzt und bei den letzten Ernennungen zum Bundespräsidenten gab es auch weibliche Kandidaten.

Die sind am Parteiengemauschel und nicht an den falschen Geschlechtsteilen gescheitert. Insofern erscheint mir die Frage als ziemlich überflüssig.

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!