Forum: Politik
Gaza-Konflikt: Uno-Generalsekretär empört über Raketenfunde in Schulen
REUTERS

In mehreren Uno-Schulen im Gaza-Streifen sind Raketen versteckt worden. Der Uno-Generalsekretär fordert Aufklärung: Das Leben unschuldiger Kinder sei in Gefahr gebracht worden.

Seite 1 von 9
markus_wienken 24.07.2014, 09:02
1. .

Zitat von sysop
In mehreren Uno-Schulen im Gaza-Streifen sind Raketen versteckt worden. Der Uno-Generalsekretär fordert Aufklärung: Das Leben unschuldiger Kinder sei in Gefahr gebracht worden.
Genau DAS ist doch das Kalkül der Hamas, sterben Kinder waren es mal wieder die bösen Israelis und sie selber bekommen mehr Zuspruch und Zulauf.
Widerlich.

Beitrag melden
jjumper 24.07.2014, 09:18
2. keep cooler

Hi Leser,
egal was in der Geschichte passiert ist, irgendwann muss man den Status Quo akzeptieren und somit auch die Ländergrenzen. Die Palästinenser sollten sich mal ein Beispiel an den Chinesen nehmen, die akzeptierten die heutigen Grenzen auch, obwohl sie mit Leichtigkeit ihre Nachbarn überrennen könnten, besonders die Mongolen.
Schöne Grüße aus Freiburg.

Beitrag melden
apalanca 24.07.2014, 09:19
3. Versteckt

Die Waffen wurden in den Schulen versteckt und lagen nicht einfach so herum. Da besteht ein riesiger Unterschied zwischen...
Darüber hinaus wurden viele Schulen überhaupt von der Hamas errichtet, das sollte man nicht vergessen.
Viel schlimmer ist doch die Tatsache, dass schon über 100 Kinder getötet wurden.

Beitrag melden
fort-perfect 24.07.2014, 09:27
4. Stimmt doch nicht....

Zitat von markus_wienken
Genau DAS ist doch das Kalkül der Hamas, sterben Kinder waren es mal wieder die bösen Israelis und sie selber bekommen mehr Zuspruch und Zulauf. Widerlich.
Die Hamas wird erklären, dass die UNO diese unerträglichen Behauptungen mit Hilfe des Westens und Israels aufstellt, um die Hamas zu diskreditieren.....
In Wirklichkeit haben israelische Bodentruppen nach den Bombardements diese Raketen dort deponiert und somit Beweismittel gefälscht.....
Die Hamas würde nie Schritte gegen die eigene Bevölkerung unternehmen, schliesslich sind sie von den Palästinensern demokratisch legitimiert worden.....
So ist das.....

Beitrag melden
w.r.weiß 24.07.2014, 09:29
5. Ich bin....

Zitat von sysop
In mehreren Uno-Schulen im Gaza-Streifen sind Raketen versteckt worden. Der Uno-Generalsekretär fordert Aufklärung: Das Leben unschuldiger Kinder sei in Gefahr gebracht worden.
...mal gespannt wie groß die Empörung jetzt wird!!

Hat jemand etwas anderes von einer "Terrororganisation" erwartet??
Ich nicht!

Beitrag melden
Jammerlappen 24.07.2014, 09:30
6.

Welche Aufgaben hat ein Uno-Generalsekretär und was kann er damit sinnvolles anfangen ?

Beitrag melden
cxcx386 24.07.2014, 09:32
7.

Zuerst wird behauptet es werden Kinder in Gefahr gebracht, dann heisst es die Schulen wären eh schon aufgegeben. Ich will das nicht gutheissen, aber Realität ist nunmal das sich die Hamas einen Dreck darum schert was die UNO sagt, da können sie noch so empört sein.

Beitrag melden
EvaBaum 24.07.2014, 09:33
8. Stimmt so nicht

Zitat von fort-perfect
Die Hamas wird erklären, dass die UNO diese unerträglichen Behauptungen mit Hilfe des Westens und Israels aufstellt, um die Hamas zu diskreditieren..... In Wirklichkeit haben israelische Bodentruppen nach den Bombardements diese Raketen dort deponiert und somit Beweismittel gefälscht..... Die Hamas würde nie Schritte gegen die eigene Bevölkerung unternehmen, schliesslich sind sie von den Palästinensern demokratisch legitimiert worden..... So ist das.....
Haben Sie für diese seltsame Behauptung irgendwelche Beweise?
Demokratisch legitimiert ist die Hamas nicht, das verwechseln Sie was, was Sie meinen war wo anders.

Beitrag melden
angst+money 24.07.2014, 09:34
9.

Zitat von markus_wienken
Genau DAS ist doch das Kalkül der Hamas, sterben Kinder waren es mal wieder die bösen Israelis und sie selber bekommen mehr Zuspruch und Zulauf. Widerlich.
Funktioniert aber. Weltweit finden sich genug, die darauf reinfallen.

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!