Forum: Politik
Gaza-Krieg: Die bizarre Debatte um den Flugstopp nach Tel Aviv

Deutsche Fluglinien streichen wegen der Raketengefahr ihre Flüge nach Israel - und Politiker fordern vehement, diese Entscheidung zu revidieren: Man müsse ein Zeichen gegen den Terror setzen. Was für ein bizarres Argument.

Seite 8 von 11
tomrobert 24.07.2014, 14:08
70. Fußablecker oder Freund?

Zitat von sysop
Deutsche Fluglinien streichen wegen der Raketengefahr ihre Flüge nach Israel - und Politiker fordern vehement, diese Entscheidung zu revidieren: Man müsse ein Zeichen gegen den Terror setzen. Was für ein bizarres Argument.
Manchmal ist es geradezu erbärmlich wie einige Politiker sich als Ober Moralisten ins Szene setzten um zu beweisen wie sie dem angeblichen Mainstream in Sachen Antisemitismus entsprechen. Ich glaube nicht, das dem Land Israel gedient ist , wenn einerseits berechtigte Kritik voreilig als Antisemitismus weggewischt wird, andererseits das Land wie auch seine Bürger wie eine "besondere Spezies" dauernd als Sonderfall der Menschheit beobachtet wird. Sonderfall in soweit , als dass Religion , Politik , und die Menschen über einen Kamm geschert werden.
Das Land hat Bürger mit verschiedenen Religionen, hat Politiker mit unterschiedlicher Sichtweise und Lösungsansätzen. Eines haben sie allerdings gemeinsam: Die Angst vor Raketen. Das Land ist ja nicht groß unddie Militärausgaben wahrscheinlich sehr hoch, was die Bürger dort -aufgrund der ständigen Spannungen- sicherlich sehr belastet.
Ich gehe aber davon aus, dass eher wirtschaftliche Unterstützung wirklich hilft, anstatt sich aus lauter solidarischem Gehabe von einer Hamas Rakete abschießen zu lassen.

Beitrag melden
zynisch 24.07.2014, 14:09
71.

Zitat von axel warburg
kann gar kein Flugzeug abschiessen, weder zufällig, noch bewusst. Kennen Sie den Unterschied zwischen einer Flugabwehr-Rakete, die ihr Ziel anvisiert und verfolgt, bis es getroffen wird, und einer simplen Boden-Boden-Rakete, die irgendwo auf dem Boden Schaden anrichtet, falls sie überhaupt so weit kommt?
In der Urkaine weiß man bisher nicht wirklich, ob es ein bestätigter Abschuss war und wenn, wer diesen vornahm. Bis dahin ging man auch nicht davon aus, dass die sog. Separatisten über Abwehrbatterien verfügten, die eine über 10.000 Meter hoch fliegende Maschine abschießen kann.
Man kann sagen, dass niemand mit einem solchen Szenario gerechnet hat, bis es dann einfach eintrat.

Nun ist man in einem weiteren Krisengebiet offenbar etwas vorsichtiger, was man einfach als vernünftig ansehen muss. Es war wohl eher aus jetziger Sicht fahrlässig, den Luftraum über der Ostukraine trotz militärischer Krise weiter zu überfliegen.

Mit dem doch sehr begrenzten Kenntnisstand über die tatsächliche Situation vor Ort, welchen wir nunmal alle nur haben, mögen sie sich nicht vorstellen können, dass die Hamas ein Flugzeug abschießen kann. Vielleicht reicht es ja auch, eine noch auf dem Boden befindliche aber ggf. voll besetzte Maschine zu treffen. Daneben kann ich mir vorstellen, dass auch die Hamas an tragbare Flugabwehrsysteme kommen könnte und mehr bräuchten sie nicht, da die Maschinen ja in unmittelbarer Nähe starten und landen.
Es gibt sicher einige weitere Möglichkeiten, auf die wir hier gar nicht kommen....

Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen ist hier der einzig sinnvolle weg.

Beitrag melden
1203 24.07.2014, 14:16
72. ...

Man ist sprachlos, wie leichtfertig "unsere" Politiker unser Leben aufs Spiel setzen würden, nur um die extremistische Regierung in Israel zu befriedigen. Wow!
Wieviel ist ihnen dann überhaupt noch das Leben eines Menschen in Gaza wert?

Herr Beck und Frau Connemann,
bitte seien Sie konsequent und setzen Sie sich selber in die nächste Maschine nach Tel Aviv. Wenn Sie schon mal dabei sind, machen Sie bitte einen Zwischenstopp in Donesk, um gleich "zwei Zeichen zu setzen"!

Beitrag melden
crêpes 24.07.2014, 14:29
73. Die das Fordern...

Zitat von sysop
Deutsche Fluglinien streichen wegen der Raketengefahr ihre Flüge nach Israel - und Politiker fordern vehement, diese Entscheidung zu revidieren: Man müsse ein Zeichen gegen den Terror setzen. Was für ein bizarres Argument.
...(zynisch gesagt) ...Alle in eine Maschine packen und auch die Besatzung darf NUR aus diesen so verbalmutigen Politikern bestehen! Also, guten Flug!
Da muß man sich immer häufiger fragen, wessen Geistes Kind hier einige Herrschaften sind, und müßte ihre Absetzung fordern! In der Rußland-Ukraine-Situation NUR wischi waschi labern und keine Entscheidungen treffen, aber Anderen vorschreiben wollen, was sie zu tun hätten!

Beitrag melden
vegas333 24.07.2014, 14:29
74.

Zitat von alex721
es existiert keine messbare Gefahr für die Flüge nach Tel aviv. Anders als in der Ukraine hat die Hams keinerlei Flugabwehrraketen. Die Kassmraketne der Hams sind völlig ohne Steuerung, wenn die mal etwas treffen ist das reiner Zufall, Zudem kann Israel Raketen mit ihrem Abwehsystem abschießen, die sich einer bewohnten gegend nähern(nur nicht in direkter Umgebung von gaza) . Das unter diesen Umständen ein Flugzeug getroffen wird ist so wahrscheinlich wie ein Tusunami am Mittelmeer

Aha keine messbare Gefahr? Hamas keine Raketen? Panikmache?
Sag mal ... ist eigentlich Dummheit messbar? Deine anscheinend nicht!

Beitrag melden
reinerotto 24.07.2014, 14:30
75. Schlage vor

daß die DLH denjenigen Politikern, welche für die Wiedereröffnung der Flüge nach Tel-Aviv sind, 10 Freiflüge auf dieser Strecke schenkt. Mit der Bedingung, nach allen durchgeführten Flügen der Politiker diese Strecke auch für andere Passagiere freizugeben ...

Beitrag melden
xaka 24.07.2014, 14:30
76. Die Hamas kann keine Flugzeuge in der Luft abschießen...

Zitat von axel warburg
Die Hamas kann gar kein Flugzeug abschiessen, weder zufällig, noch bewusst. Kennen Sie den Unterschied zwischen einer Flugabwehr-Rakete, die ihr Ziel anvisiert und verfolgt, bis es getroffen wird, und einer simplen Boden-Boden-Rakete, die irgendwo auf dem Boden Schaden anrichtet, falls sie überhaupt so weit kommt?
Aber die Gefahr am Flughafen selbst, die ist latent vorhanden. Die Hamas hat den Flughafen in Tel Aviv sehr wohl verstärkt mit ihren immer gefährlicher werdenden SSM oder GGM Raketen anvisiert. Es kann auch nicht 100% garantiert werden, dass sie Raketenabwehr Israels alle Raketen abfangen können. (Murphy's Law)

Vielleicht ist man gedanklich zu sehr mit der tatsächlich abgeschossenen MH17 befangen, aber der Aufenthalt an einem unter Beschuss stehenden Flughafen, stellt nun mal eine erhöhte und gleichzeitig ernstzunehmende Gefahr dar.

Beitrag melden
hangul 24.07.2014, 14:31
77. Weltfremd

kann man nur die Meinung mancher Politiker betrachten. Wenn überhaupt, könnten man ja Maschinen mit Testpolitikern füllen und dorthin fliegen lassen. Ich habe gehört, daß Malaysia Air jetzt über Syrien geflogen ist anstelle über Ukraine zu fliegen.

Beitrag melden
vegas333 24.07.2014, 14:33
78.

Zitat von bdroege
Kann es sein das die Airlines die aktuelle Krise nutzen um die Flugroute auch aus wirtschaftlichen Gründen einzustellen? Aufgrund des aktuellen Konflikts könnten die Fluggastzahlen zurückgegangen sein so das die Bedienung der Route wirtschaftlich unrentabel ist.
Ja es könnte auch sein das derzeit vermehrt Vogelschwärme in diesen
Gebieten auftreten und die Airlines deshalb einstellen ... Oh man gibt mal jemand Hirn her für den Herrn hier ...

Beitrag melden
Hrothgaar 24.07.2014, 14:37
79. da läuft einiges verkehrt

Liebe Frau Gitta Connemann wir HABEN schon längst den Krieg gegen den Terror verloren. Sofern er je da war. Wissen Sie auch wodurch? Nein? Ich kann es Ihnen sagen: Durch die Aufgabe unserer Freiheit. Durch massenhaftes Ausspionieren, der Datensammelwut, Biometrische Erfassung unseres Körpers, Aufnahme in irgendwelchen Dateien, PNR etc pp. sind wir nicht mehr frei. Die Freiheit wie wir sie noch vor 13 Jahren hatten gibt es de Facto nicht mehr! So leid mir das auch tut, liebe Frau Gitta Connemann, die Terroristen haben gewonnen!

Es mag vielleicht Antisemitisch sein, ich entschuldige mich auch dafür, aber ich fliege in kein Kriegsgebiet! Danke, und schönen Tag noch!
ps. Liebe Frau Gitta Connemann, haben Sie in den letzten Tagen mal die Nachrichten geschaut? Stichwort Ukraine und Holland?
pps. Wer hat die überhaupt gewählt?

Beitrag melden
Seite 8 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!