Forum: Politik
Gebühren-Konzept : Dobrindt will Pkw-Maut für alle Straßen erheben
DPA

Verkehrsminister Dobrindt weitet seine Maut-Pläne aus: Nach SPIEGEL-Informationen will er Ausländer nicht nur auf Autobahnen zur Kasse bitten, sondern auch auf Bundes- , Landes- und Kommunalstraßen. Autofahrer sollen zwischen drei Arten von Vignetten wählen können.

Seite 30 von 46
fmerbitz 06.07.2014, 00:34
290. maut oder SEPA

Ich frage mich warum die EU so versessen darauf war ein superteures und für den Normalbürger eher nutzloses SEPA einzuführen aber eine einheitliche EU Maut noch nichtmal diskutiert wird ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oliver.lohrenz 06.07.2014, 00:41
291.

Zitat von lupenrein
Wer weiß Bescheid ? In den meisten Nachbarländern der BRD gibt es angeblich gar keine Kfz-Steuer.
Stimmt: Zumindest in Österreich ist sie abgeschafft. Aber auch nur unter diesem Namen.
Das, was man hierzulande an "motorbezogener Versicherungssteuer" zahlt, treibt einem im Vergleich zu D die Tränen in die Augen. (Die mehr oder weniger obligatorische Vignette lassen wir dabei mal aussen vor, die dreht das Verhältnis ganz um.)

Nur: Ich fahre dzt. täglich durch D. Meinetwegen drücke ich dafür auch eine angemessene Jahresmaut ab. Nach allem, was ich da lese, glaube ich allerdings, das der Preis für die 10km durch D nicht wirklich sinnvoll ist. Nun gut. Bislang habe ich viel in D eingekauft. Keine Vignette, keine Mehrwertsteuer mehr. You asked for it, irgendjemand muß den Herrn ja gewählt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oliver.lohrenz 06.07.2014, 00:54
292.

Zitat von rude_boy
Es sollte Deutschland egal sein, ob das Vignette für Ausländer gegen EU-Recht verstößt! Wer will uns denn zu einer Anpassung an EU-Recht zwingen? Etwa die EU? Die kann es sich gar nicht mehr leisten, sich mit Deutschland anzulegen.
Sie machen ihrem Namen ja alle Ehre!
Nur: Deutschland ist bei weitem nicht der einzige Zahler. Und ich sehe, Ihr Verständnis eines Rechtsstaats ist sehr ausgeprägt... Leider passt diese Auffassung recht deutlich zur aktuellen Mentalität dieser Union: EU-Recht wird eingehalten, wenn es nützt, und geschaffen, wenn man etwas zuhause nicht durchbekommt. Zum k...

Zitat von
Jeder Fahrer eines im Ausland zugelassenen KFZ, der Deutsche Straßen nutzt, hat zu zahlen. Und Punkt!
Er kann es auch lassen. Das kostet möglicherweise deutlich mehr...
Wenn ich mich so auf deutschen Straßen umsehe, stelle ich irgendwie gemessen an vielen anderen Ländern einen verschwindend kleinen Anteil an ausländischen PKWs fest. LKWs - joah, aber die löhnen eh bereits.
Na ja. Mir soll's recht sein, meinetwegen sollte das dann aber auch quer durch Europa eingeführt werden. Dann kann ich (im Ausland) wendigstens wieder die Bundesstraße nutzen, ohne von unsicher fahrenden und schleichenden Preißn auf dem Weg nach Italien genervt zu werden, denen die Autobahn zu teuer ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oliver.lohrenz 06.07.2014, 00:56
293.

Zitat von MtSchiara
Denn ohne Nachbarn hätten weder die Schweiz, noch Österreich oder Slovenien ein Vignettenmautsystem je eingeführt. Und da die Staffelung nicht linear ist, werden die Einheimischen massiv begünstigt.
Mag sein.
Nur: Wenn ich mir z.B. Österreich und Slowenien ansehe, stelle ich fest, das die Autobahnnetze weitestgehend nicht ausgelastet sind - ausser, es ist in D gerade mal wieder Ferienbeginn.

Die Tauernautobahn wäre z.B. wirtschaftlicher Wahnsinn gewesen, wenn es nicht um den Transitverkehr gehen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
o-w 06.07.2014, 01:03
294. Familien mit mehreren Kindern..

Sind mal wieder die Verlierer in diesem System. Wir dürfen uns einen neuen Öko- 7- Sitzer mit 1l- Hubraum kaufen - oder werden von den CSU- Vasallen gnadenlos abgezockt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nabob 06.07.2014, 01:04
295. Aha, Sie gehören auch zu den Wahnsinnigen?

Zitat von nachdenklich99
Bis dahin war es richtig. Rücksichtslose Kriecher sind der Meinung, die Autobahn gehöre ihnen und die anderen hätten sich gefälligst an sie anzupassen. Das ist nicht richtig! Das Fahren ohne Grund auf der mittleren Spur oder das Ausscheren, so dass ein von hinten kommender bremsen muss, ist Nötigung. Und gegen dieses asozialen Fahrer müsste die Polizei endlich anfangen mit aller Härte vorzugehen.
Seit 1945 ist Schluss mit dieser Mentalität in Deutschland und wenn Sie nicht differenzieren können, sondern nur schwarz oder weiß sehen, sollten Sie mal zum Optiker gehen, bevor Sie auf die Überholspur wechseln.

Wir benötigen keine PS-Proleten auf der Überholspur, ob das Auto für Sie eine Penis-Verlängerung darstellt, ist Ihr Problem und nicht das des übrigen Verkehrs auf den Autobahnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlabbedibapp 06.07.2014, 01:04
296. Geht's vielleicht auch noch komplizierter?

Zitat von sysop
Verkehrsminister Dobrindt weitet seine Maut-Pläne aus: Nach SPIEGEL-Informationen will er Ausländer nicht nur auf Autobahnen zur Kasse bitten, sondern auch auf Bundes- , Landes- und Kommunalstraßen. Autofahrer sollen zwischen drei Arten von Vignetten wählen können.
Das wird außer einem kostspieligen Beschäftigungprogramm für Beamte nichts bringen. Aber Inkompetenz sind wir in der Politik ja gewöhnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buchl 06.07.2014, 01:15
297.

Zitat von Robeuten_II
auch noch einmal für sie - dann sollten auch die kfz- wie auch mineralösteuern so niedrig wie z.b. In polen sein. Nein; ausländer werde nicht benachteiligt, sondern eine doppelbelastung der deutschen vielleicht, vielleicht auch nicht, verhindert!
Wenn ihr niedrigere Kfz- und Mineralölsteuern wollt, dann reduziert sie doch, niemand hindert euch daran. Aber es ist natürlich einfacher, die Belastung auf Ausländer zu schieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-3yh-lrf0 06.07.2014, 01:23
298. was ist mit großen Autos

Meine S-Klasse hat einen 4,3 Liter Motor Warum wird die blöde Vignette nach dem Hubraum berechnet und schon wieder werden Autofahrer von vernünftigen Autos bestraft und Smartfahrer bevorzugt; wie lange wollen wir noch in dieser ungerechten Gesellschaft leben? Daher FDP wählen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
befruchter 06.07.2014, 01:26
299. Dobrindt lügt:

Wenn ich als Deutscher mit den Auto mei er niederländischen Schwiegereltern nach Berlin fahre, zahle ich mehr. Und das ist ein sehr reales, oft wiederholtes Szenario. Am Ende der Fahnenstange hat jedes europäische Land seine eigene Vignette. Womit im Endeffekt alle Autofahrer mehr zahlen, nur halt nicht im eigenen Land. Verarscht. Mit welcher Begründung wurden in Europa nochmal die Zollhäuschen abgeschafft? - genau!
Man ersetze Maut mit Zoll in Dobrindts Argumentation, um zu begreifen, wie rückschrittlich das ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 30 von 46