Forum: Politik
Gebührenfernsehen: Sag das böse S-Wort nicht!
DPA

Darf man von Staatsfunk reden? Die Verteidiger von ARD und ZDF sagen, das sei AfD-Sprech. Dummerweise haben sich die Sender selbst in eine fatale Abhängigkeit zur Politik begeben.

Seite 27 von 30
uhu_13 13.10.2017, 12:55
260. Ein weltweiter Vergleich waere schoen?

Hier in den USA sind es nur ein par Dollar, die an den Public Brodcast ... gehen. Die heissen zurecht Steuer. Faktisch koennte das Grundangebot wahtscheinlich mit 50% der Gebuehren abgedekt werden. Und dazu gehoert eben auch kein teurer Sport, teure Filme...

Beitrag melden
benmartin70 13.10.2017, 12:56
261.

Zitat von portlana
muss man allgemeinwissen "beweisen" jeder der nur bischen ahnung von Preiskalkulation zu tue hat, weiss dass man erst die kosten rechnet und dann zumeisst dann einen prozent x oben drauf rechnet. natürlich werden mit mehr kosten rechnerisch auch höhere Preis generiet. dass wenn man sich einmal an einen preis gewöhnt hat , den firmen nicht mehr runtersetzten wenn kosten weg fallen ist ein ganz anders thema, aber das gilt für alle Kosten
Und selbst wenn die Preise nicht fallen, was soll das?
Werbung gibt es schon seit geraumer Zeit auch ohne Privatfernsehen (muss dann früher wohl bei den öffentlich Gebrechlichen gelaufen sein, oder?).
Die Produkte würden auch ohne Werbung gekauft werden, evtl würde die Verteilung anders ausfallen. Fakt ist ich kaufe mir meine Cola oder Milka auch wenn ich die Werbung dazu nicht gesehen habe. Und ob die Werbung dazu im ÖR oder im Privatfernsehen läuft ist mir wurscht.

Beitrag melden
g_bec 13.10.2017, 12:58
262. Doch.

Zitat von benmartin70
Demokratisch wenn ich für etwas zahle dass ich weder bestellt, geordert, noch gewählt und an dem ich keinen Bedarf habe...?? Da stimmt was nicht, so rein demokratisch.....
Doch. Weil Ihnen etwas mehr oder weniger Umfassendes zur Verfügung steht. Ob Sie persönlich es nutzen oder auch nicht.
Schließlich finanzieren Sie ja auch als Bahnfahrer die Autobahnen mit Ihren Steuern und umgekehrt.

Beitrag melden
LeBigMacke 13.10.2017, 13:01
263. Zahnloser Kommentar

Ob man dieses Konstrukt nun Staatsfunk nennt oder nicht, ist doch Jacke wie Hose. Wie sie richtig festgestellt haben - wenn auch nicht so ausführlich und begründet wie es hätte sein können oder sollen - ist der ÖRR nicht politisch unabhängig. Aber ganz ehrlich, ist das wirklich der Hauptkritikpunkt am "Staatsfunk"? Es gibt ja doch das ein oder andere kritische Format und auch wenn mir politisch voreingenommene Moderatoren wie Illner, Maischberger, Schönenborn, [...] gegen den Strich gehen, grundsätzlich kann ich damit leben.

Wie wäre es denn, wenn die Medienvertreter abseits des ÖR sich mal auf das eigentlich Programm des letzteren einschießen würden? Das hat nämlich zu locker 80% (und 95% der Kosten) nichts mit dem Bildungsauftrag gemein, es besteht zum Großteil aus Unterhaltung. Das ist angesichts des Rundfunkbeitrages, der asozialer Weise Geringverdiener-Haushalte extrem belastet (über 200€ im Jahr!), eine absolute Dreistigkeit. Dieses Unterhaltungsprogramm könnte man ebensogut den Privaten überlassen, deren Qualität sich nicht zuletzt aufgrund der durch den ÖR entgangenen Einnahmen am absoluten Nullpunkt befindet.

Zwangsweise dafür bezahlen zu müssen, dass die Öffentlich-Rechtlichen den Privaten Konkurrenz im Unterhaltungssektor machen, das ist einfach ein absoluter Skandal. Bitte Herr Fleischhauer - und die Spiegelredaktion als Ganzes - bleibt dran an dem Thema. Es wird Zeit, dass der ÖRR reformiert und verschlankt wird. Für 3-5€ im Monat pro Beitragszahler wird man sicher hochqualitatives BILDUNGSfernsehen (und ein wenig regionales Radio) produzieren können. Die dabei frei werdenden Arbeitskräfte kommen zum Großteil sicher auch bei den Privaten unter, die diese Marktsegmente dann entsprechend übernehmen.

Beitrag melden
Piantao 13.10.2017, 13:11
264. Demokratischer Vorschlag

Sämtliche ÖR TV Sender verschlüsseln und gegen eine freiwillige Gebühr freischalten.
So wäre der kommunistische Zwang ersetzt durch demokratische Freiwilligkeit.
Außerdem müsste den ÖR verboten werden diese Unmengen an Kriminalfilmen zu produzieren. Es kann ja kein Lehrauftrag sein:
"wie werde ich ein erfolgreicher Gangster".
Und: wer ZDF KULTUR ersatzlos streicht und dafür ZDF NEO in einen Schrottabladeplatz verwandelt, der muss noch viel genauer überprüft werden.

Beitrag melden
Smirnoffka 13.10.2017, 13:14
265. @g_bec

Ja die Autobahn zählt man such als Bahnfahren mit. das ist ja auch eine Steuer und keine Gebühr. das ist ein Unterschied. Ausserdem profitiere ich als Arbeitnehmer ja auch indirekt von der Autobahn, da das Unternehmen, das mich bezahlt die Infrastruktur nutzt. die bezahlen ja auch eine Steuer die mich evtl. schützt falls ich arbeitslos werde oder das elf wird in eine neue Schule investiert. Davon profitiere dann auch ich.
Die Gebühr ist zweckgebunden...
wenn ich es nicht nutze entsteht in keiner Form auf irgendeine Weise ein Mehrwert für mich. wie denn auch. was schaffen Sendungen wie der Tatort oder Rosamunde Pilcher für einen Mehrwert? Genau gar keinen! Es ist ein reiner Unterhaltungswert. darüber sollte jeder selbst entscheiden können....

Beitrag melden
benmartin70 13.10.2017, 13:16
266.

Zitat von g_bec
Doch. Weil Ihnen etwas mehr oder weniger Umfassendes zur Verfügung steht. Ob Sie persönlich es nutzen oder auch nicht. Schließlich finanzieren Sie ja auch als Bahnfahrer die Autobahnen mit Ihren Steuern und umgekehrt.
Die Autobahn ist Infrastruktur die dem Land als solches zugutekommt. Über das Ausmass wollen wir nicht diskutieren.
Insofern mal wieder: nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.

Der ÖR ist in über 80% sinnlos weil schwachsinnig. Nachrichten, Politikinformation und Bildung sollte mit einem Bruchteil des jetzigen Beitrages zu realisieren sein und das reicht vollkommen aus. Wer mehr will soll mehr zahlen.

Beitrag melden
KaraBenFasel 13.10.2017, 13:19
267. Allgemeinwissen

Zitat von portlana
muss man allgemeinwissen "beweisen" jeder der nur bischen ahnung von Preiskalkulation zu tue hat, weiss dass man erst die kosten rechnet und dann zumeisst dann einen prozent x oben drauf rechnet. natürlich werden mit mehr kosten rechnerisch auch höhere Preis generiet. dass wenn man sich einmal an einen preis gewöhnt hat , den firmen nicht mehr runtersetzten wenn kosten weg fallen ist ein ganz anders thema, aber das gilt für alle Kosten
Seit wann nennt man Unsinn "allgemeinwissen"? Da muss man glatt fragen, aus welchen Kanälen Ihr "allgemeinwissen" kommt. Und nun mal raus mit den Belegen!

Kleiner Tipp: Ziel der Werbung ist Steigerung bzw. Ankurbelung des Absatzes, durch höhere Produktion senkt man die Produktionskosten pro Stück. Nun überlegen Sie selbst weiter.
Nach Ihrer Argumentation steigen bei den Sorten die Preise am schnellsten, die am meisten beworben werden. Belege bitte!

Beitrag melden
ntfl 13.10.2017, 13:23
268. Wahnsinn,

dass man heute im Merkelland solche Fakten noch benennen kann, ohne sofort ins Reich der Populisten oder Rechtsradikalen abgeschoben werden. Es fehlt beim Staatsfunk jegliche kritische Distanz zu den regierenden Parteien, wohingegen reichlich auch offene Polemik gegen wirkliche Opposition karrierefördernd gesucht wird. Die überwiegend gleichgeschaltete Presse handelt längst ebenso!

Beitrag melden
hippie.jonny 13.10.2017, 13:28
269. Wieso subtile Versuche?

Zitat von citizen01
sondern um die mehr oder minder subtilen Versuche einer Beeinflussung in politischen Kernfragen zugunsten der aktuellen Regierung.
Politiker werden die Rundfunkgebühren weiter erhöhen, weil sie denken, der Finazbedarf wäre FESTESTELLT worden (für 2020, das kann nur eine Prognose sein).
ARD und ZDF berichten über die Politik dieser Politiker...

Finanziell sind ARZDF also von den Politikern abghängig, die es geschafft haben, die Bürger per Gesetzt zu zwingen, noch mehr zu Zahlen, ob sie nun kukcne oder nicht.
Trotzdem werden die natürlich neutral berichten. Hm, auch eine Partei, die die Gebühren abschaffen will?

Das teuerste Fernsehen der Welt....ja, es versucht jetzt, die privaten Abzuschaffen, ich kmeine nicht nur die TV-Stationen, ich meine alle n.ö.Medien...der Speiegl gehört dazu...

Beitrag melden
Seite 27 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!