Forum: Politik
Geburtstagsfeier mit Putin: Kopfschütteln über Schröder
DPA

"Völlig unverantwortlich, gefährlich": Gerhard Schröder erntet für seine Geburtstagsfeier mit Wladimir Putin scharfe Kritik aus der deutschen Politik. Die Bundesregierung distanziert sich vom Altkanzler.

Seite 1 von 41
pitti49 29.04.2014, 13:02
1. Herrlich...

wie man sich über Schröder aufregen kann. Wartet´s mal ab, der erreicht womöglich mehr bei Putin als Merkel je könnte!
Ich habe Schröder zwar nie gewählt, aber für mich ist er eine der Besten Kanzlerpersönlichkeiten Deutschlands, nur halt leider in der falschen Partei.

Beitrag melden
leermejor 29.04.2014, 13:02
2. Schröders Außenpolitik war verantwortungsvoll

Es ist lächerlich ständig Putin zu rufen, wenn man einen Schuldigen sucht. Neben strukturellen Problemen in der Ukraine begann doch die Eskalation damit, dass Steinmeier und die EU dem gewählten Präsidenten Janukovitsch mit Sanktionen drohten, wenn er nicht auf die Forderungen der Demonstranten einginge. Je mehr Druck der Westen ausübte, desto gewalttätiger wurde die Maidanbelagerung. Selbst das Angebot, die gesamte Regierung auszutauschen und durch Oppositionspolitiker zu ersetzen wurde abgelehnt. Bis zum Sturz von Janukowitsch kein Wort des Westens zur Gewalt der nationalistischen und rechten Gruppierungen. Die Hasardeure der sogenannten Interimsregierung träumen vom Krieg mit Russland, faseln ständig vom Krieg, sogar vom 3. Weltkrieg und wären ohne Unterstützung von D, EU und USA sicher deutlich friedfertiger. Ich frage mich, weshalb wir hier unsere Zunkunft aufs Spiel setzen und halte diese Politik für vollkommen verantwortungslos.

Beitrag melden
mactor2 29.04.2014, 13:04
3. Normal.

Also auch ich gehe zu den Geburtstagsfeiern meiner Freunde. Egal wie problematisch das ggf. gerade ist.

Wenn die wirklich so gute Freunde sind spielt doch die politische Lage keine Rolle mehr. Schröder ist ja kein aktiver Politiker mehr.

Beitrag melden
_meinemeinung 29.04.2014, 13:06
4. bitte lesen - sehr schöne Satire ...

Zitat von sysop
"Völlig unverantwortlich, gefährlich": Gerhard Schröder erntet für seine Geburtstagsfeier mit Wladimir Putin scharfe Kritik aus der deutschen Politik. Die Bundesregierung distanziert sich vom Altkanzler.
http://www.freitag.de/autoren/mopper...utin-bestrafen

Beitrag melden
Andreas58 29.04.2014, 13:07
5. besser reden

als schießen. Ich verstehe nicht, warum sich die Politiker nicht zusammensetzen können, um alles friedlich zu regeln.

Beitrag melden
mundi 29.04.2014, 13:07
6. Wir halten und heraus

Zitat von leermejor
Es ist lächerlich ständig Putin zu rufen, wenn man einen Schuldigen sucht. ....Die Hasardeure der sogenannten Interimsregierung träumen vom Krieg mit Russland, faseln ständig vom Krieg, sogar vom 3. Weltkrieg und wären ohne Unterstützung von D, EU und USA sicher deutlich friedfertiger. Ich frage mich, weshalb wir hier unsere Zunkunft aufs Spiel setzen und halte diese Politik für vollkommen verantwortungslos.
Gerade Schröder, der als Kind erfahren musste, wie sein Vater von gewissenlosen Menschen in einem Krieg verheizt wurde, wird jede Friedensbemühung unterstützen.

Wer jetzt über einen Krieg spekuliert, der hat vergessen, dass Deutschland innerhalb von 30 Jahren 2 Weltkriege entfesselt hat.
Dabei wurde gerade den Russen ein unermessliches Leid zugefügt.
Alleine im letzten Krieg sind über 26 Millionen Sowjetbürger getötet worden.

Da sollte man sich freuen, dass Staatsmänner beider Nationen zeigen, dass die Geschichte der Freundschaft, die Hunderte Jahre beide Völker verbunden hat, auch weiterleben kann.

Beitrag melden
mikesch0815 29.04.2014, 13:08
7. Die Größe eines Mannes erkennt man...

...an der Anzahl seiner Feinde. Wenn sich die US-Pudel gerade alle so am wilden Kläffen üben, muß ja irgendwas dran sein.

Ich erwarte von SPON noch immer einen guten recherchierten Bericht darüber, was die EU eigentlich in der Ukraine genau vor hatte.
Was hat Janukowitch letztlich doch von einer Unterzeichnung abgehalten?

Beitrag melden
derausdemregenkam 29.04.2014, 13:08
8. Völlig unverantwortlich

ist, dass sich diese deutsche Regierung zum Handlanger der USA macht, die aus geostragischen Wahnvorstellungen heraus natürlich an einer destabilisierten Ukraine interessiert sind. Ein Bravo für Schröder, dass er sich nicht vor diesen Karren voll mit Mist sperren lässt.

Beitrag melden
hatschon 29.04.2014, 13:08
9. Die Bundesregierung regt sich

Über eine Geburtstagsfeier auf , was ist nur aus Deutschland geworden . Merkel sollte lieber mitfeiern als den USA alles zuglauben die uns sowieso nur verarschen!

Beitrag melden
Seite 1 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!