Forum: Politik
Geburtstagsfeier mit Putin in St. Petersburg: Schröders Irrfahrt
DPA/ RIA Novosti

Der Konflikt in der Ostukraine droht zu eskalieren - und Ex-Kanzler Gerhard Schröder feiert mit Wladimir Putin Geburtstag. Damit macht er die deutsche Außenpolitik lächerlich.

Seite 23 von 140
de-be 29.04.2014, 09:24
220.

Eine deutsche Außenpolitik, die mehr in Washington als in Berlin bestimmt wird, kann man nicht noch lächerlicher machen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irgendwieundsowieso 29.04.2014, 09:24
221. Abwarten....

Schröder ist doch nicht blöd - vielleicht ist gerade er es , der seinem Busenfreund ins Gewissen reden kann - denn wohl nur schröder kann mit dem "Monarchen" Tacheles reden - wie man das eben unter nur "guten Freunden" kann. Also abwarten bevor wir Schröder schmähen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gepo37 29.04.2014, 09:24
222. Lächerlich

Die deutsche Außenpolitik ist lächerlich, weil sie auf völligem Unverständnis der wirklichen Situation basiert

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogelsteller 29.04.2014, 09:24
223. Mein Lob an Schröder - der kein Heiliger ist

Zitat von sysop
Der Konflikt in der Ostukraine droht zu eskalieren - und Ex-Kanzler Gerhard Schröder feiert mit Wladimir Putin Geburtstag. Damit macht er die deutsche Außenpolitik lächerlich.
Gut so, er zeigt ihnen damit wie dämlich sie sind.
Wenigstens einer, der sich nicht von der USA, der heimtückichen EU, samt lächerlicher BRD-Außenpolitik in seinem Handeln beeinflussen und vor deren Karren spannen lässt.
Klar, dass diese drei Aggressoren, samt ihrer jaulenden Medien, darüber Gift und Galle speien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mansky 29.04.2014, 09:25
224. Die deutsche und EU Außenpolitik

sind bereits LÄCHERLICH! Schröder ist kein Chorknabe, aber dieser Mensch hat für Reformen in Deutschland und einen falschen US Krieg im Irak seine Macht und viel mehr riskiert. Welcher Politiker oder Journalist traut sich heute noch so etwas zu machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nomadas 29.04.2014, 09:25
225. Alphatiere

Alles top: Ort, Zeitpunkt und Kandidaten! Doch, was man auch immer darüber denken mag, bezüglich der gegenwärtigen GROKO à la Angie und dem Ukraine-Flop, der Basta-Kanzler hat zu Putin eine echte Beziehung
hergestellt, im Gegensatz zu allen anderen. Er mochte lieber die Nähe zu Russland, als zu den USA. Das war geostrategisch und historisch durchaus in Ordnung. Man hätte echt was draus machen können. Doch, der Germane will den Russen nun mal nicht. Für Putin und seine Muskelspiele sehr willkommen, mit Schröder Party 70 zu feiern. Doch, eine ernsthafte Rolle übernehmen in dem gegenwärtigen Ost-West Stress will Gerhard nicht, der Hasenfuß. Schade, bei soviel Einfluss und welcome im Kreml. Er geilt sich lieber an Machiavell auf, der Auto-Kanzler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eulenspiegel1979 29.04.2014, 09:25
226. Selten so gelacht!

Zitat von sysop
Der Konflikt in der Ostukraine droht zu eskalieren - und Ex-Kanzler Gerhard Schröder feiert mit Wladimir Putin Geburtstag. Damit macht er die deutsche Außenpolitik lächerlich.
Schon mal darüber nachgedacht, dass Schröder gerade im Rahmen einer solch zwanglosen privaten Feier weitaus mehr Deeskalation erreichen kann, als Steinmeier und Co. auf der höchst steifen politischen Bühne?

Wer ernsthaft glaubt, Politik wird im Bundestag oder vor laufender Kamera gemacht, der lebt in einer Traumwelt. Politik wird am Tresen gemacht, bei einem Bier und in lockerer Atmosphäre, so wie jedes andere Geschäft mit Kaliber auch. Und keiner kann am Tresen besser quatschen als Gas-Gerd.

Abgesehen davon ist es seine Sache, was er in seiner Freizeit macht, auch wenn es für einen Exkanzler nicht populär erscheint. Aber nochmal, wer glaubt, das dort nicht über die Ukraine gesprochen wird, der irrt sich.

Und noch eins Herr Augstein: die Kriegstangst steigt? Nein, sie wird geschürt, von Euch den Medien mit einem glühenden Schürhaken. Jede noch so kleine "Bagatelle" aus der Ukraine wird aufgebläht und ausgeschlachtet. Übrigens Russland hat die Truppen von der ukrainischen Grenze abgezogen? Hm ... so ein Zufall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan7777 29.04.2014, 09:25
227. Für wie DUMM...

...haltet Ihr Medienleute eigentlich Schröder?
...haltet Ihr Medienleute eigentlich das gemeine Volk?

Eine distanziertere Aufbereitung des Ukraine Schauspiels und seiner machtverliebten Akteure, würde wohl nicht nur mir guttun.

Wenn ihr Euch auf dem amerikanisch-europäischen Auge blind stellt, ist das der Sache für die Menschen in der Ukraine sehr schädlich, egal ob pro oder kontra!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wollywachtel 29.04.2014, 09:26
228. Was für ein Unfug

Schröder ist ein Privatmensch, und als solcher kann er doch Umgang haben, mit wem er will. Er hat nichts mehr mit der Politik zu tun, schon gar nicht mit der Außenpolitik. Und was hat Deutschland mit der Ukraine zu tun? Ebenfalls nichts, also sollten sie sich raushalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
0815_student 29.04.2014, 09:26
229. zu früh veröffentlicht

Statt Bildzeitungsmäßig irgendwelche Skandalfotos von "hinter der Hecke geschossen" diesem Artiel anzuhängen sollte man vielleicht vorsichtiger sein und noch ein Tag länger warten um seriös zu bleiben. Ich denke Gerhard Schröder war nicht der schlechteste Kanzler und im Gegensatz zur aktuellen politischen Führung hat er eine klare Linie vertreten... diese vertritt er weiterhin.Das Ende des Militätmanövers von den Russen und eine vorsichtiges runterfahren solcher Provokationen ist eben solchen zwischenmenschnlichen Interaktionen zu verdanken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 23 von 140