Forum: Politik
Gefangene OSZE-Beobachter: Steinmeier beklagt sich in Moskau
DPA

In der umkämpften Region Donezk halten prorussische Separatisten ein Team von OSZE-Militärbeobachtern fest, darunter auch vier Deutsche. Jetzt schaltet sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier in den Fall ein - und wendet sich direkt an Moskau.

Seite 1 von 45
leserbrief123 26.04.2014, 08:19
1. Vielleicht..

hätte man sich einfach aus einem Land raushalten sollen, welches so stark mit Russland verflechtet ist.
Kriegstreiber brauchen jedenfalls nicht anschließend rumweinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palmstroem 26.04.2014, 08:22
2. Lügt uns Putin an!

Zitat von sysop
In der umkämpften Region Donezk halten prorussische Separatisten ein Team von OSZE-Militärbeobachtern fest, darunter auch vier Deutsche. Jetzt schaltet sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier in den Fall ein - und wendet sich direkt an Moskau.
Wieso an Moskau?
Putin hat doch gerade noch erklärt - er hätte keinen Einfluß auf die Seperatisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt Kraus 26.04.2014, 08:23
3.

Nur weil Putin da mit seinem Geheimdienst mitmischt, heisst das noch lange nicht, dass er die Geister, die er rief, auch unter Kontrolle hat. Dass wir denen auch noch Geiseln frei Haus liefern, ist wirklich das Letzte. Selten war Außenpolitik so unfähig und planlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ewspapst 26.04.2014, 08:23
4.

Zitat von sysop
In der umkämpften Region Donezk halten prorussische Separatisten ein Team von OSZE-Militärbeobachtern fest, darunter auch vier Deutsche. Jetzt schaltet sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier in den Fall ein - und wendet sich direkt an Moskau.
Werden wir schon wieder von der Politik belogen: nach Auskunft handelt es
sich
Bei den festgehaltenen OSZE-Beobachtern handelt es sich um ein sogenanntes "Military Verification Team". Es ist nicht offiziell von der OSZE entsandt, aber offenbar auf Einladung der Regierung in Kiew im Land

einer Regierung, die nicht von den Urkainern gewählt wurde und von den USA aber anerkannt wurde, warum auch immer.
Die Genfer OSZE Gruppe setzt sich aus Zivilisten zusammen und nicht aus embedded Militärs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomparisdc 26.04.2014, 08:23
5. optional

Warum beklagt sich Herr Steinmeier in Moskau. Putin ist ein Krimineller genau so wie diese pro-russischen Banden. Das sind keine Rebellen und Patrioten wie in Kiew sondern ganz einfach pro-Russische Faschisten. Schaut euch doch mal die Bio des Buergermeister von Slowjansk an. Gauner, Krimineller und Schlaeger. Deutsche wacht doch auf...mit nur Diplomatie wird ihr den Urkainischen Volk nicht helfen koennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RalfHenrichs 26.04.2014, 08:24
6. optional

Kann mir bitte jemand sagen, was die Bundeswehr in der Ukraine, gar in der Ost-Ukraine, macht und auf welchen Bundestagsbeschluss sich das stützt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chopperreidhere 26.04.2014, 08:27
7. O mei..

Wir sind so lalefaz... Da beklagt er sich Moskau anstatt, dass das KSK die Kameraden befreit. Kein Wunder, dass der Putin macht was er will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berns 26.04.2014, 08:28
8. LÜGEN ! Das sind gar keine OSCD-Leute, sondern Spione der NATO!

Die OSCD hat es abgelehnt, mit jemanden über die Freilassung der Gefangenen zu verhandeln, weil diese NICHT im Auftrag der OSCD unterwegs sind. Diese Männer wurden offensichtlich von NATO und BRD-Regierung beauftragt, Stellungen der pro-russischen Milizen auszuforschen und an die Kiewer Regierung zu berichten.
Das ist schon ein unglaublicher Vorgang, die BRD beteiligt sich dadurch aktiv am Krieg gegen das eigene Volk der durch Putsch an die Macht gekommenen pro-westlichen Regierung in Kiew.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
u.loose 26.04.2014, 08:28
9. Wendet sich direkt an Moskau..

Eine etwas merkwürdige Formulierung die unterstellt, das "Moskau" die "Separatisten" befehligt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 45