Forum: Politik
Gegen Pegida: Zehntausende Tolerante in Dresden
DPA

Dresden kann nur Pegida? Von wegen - an diesem Samstag zogen rund 35.000 Menschen für Toleranz und Mitmenschlichkeit vor die Frauenkirche. "Wir lassen uns durch Hass nicht spalten", sagte Oberbürgermeisterin Orosz von der CDU.

Seite 10 von 20
vhn 10.01.2015, 20:24
90. Danke liebe Mit-Dresdner...

Wir sind kein rechtes Bundesland und auch nicht ausländerfeindlich. Ich habe es so satt, dass diese ganzen Idioten aus allen Teilen der Republik hierher kommen und den Ruf unserer schönen Landeshauptstadt in den Schmutz ziehen. Solange das nicht aufhört, müssen noch viel mehr Leute für Toleranz demonstrieren. Danke für heute. Ich bin stolz auf Dresden.

Beitrag melden
autopoiesis 10.01.2015, 20:30
91.

Wer behauptet eigentlich, dass auf der "Gegendemo" keine PEGIDA-Demonstranten anwesend waren? Wieso die beiden mathematischen Mengen unvereinbar sein?

Beitrag melden
mauerfall 10.01.2015, 20:33
92.

Zitat von syracusa
Klar kann die NPD noch so dämliche Anfragen im Landtag stellen. Das ist ihr gutes Recht. Und das ändert nichts daran, dass diese Behauptung selten dämliche Nazipropaganda ist.
die sitzen gar nicht mehr im landtag ;) wird wohl eher von der afd kommen, wenn denn...

auf der einen seite finde ich es gut, dass 35.000 da waren, auf der anderen hätte ich bei dem breiten bündnis auf mehr gehofft.ber das kann man wohl vergessen. dresden ist eben nicht leipzig. da ist der anteil an erzkonservativen bis rechtsradikalen einfach viel höher, vor allem im umland :/



von dort speist sich meines erachtes pegida auch im wesentlichen.

Beitrag melden
H21K 10.01.2015, 20:34
93. Zu Tuchos 125. Geburtstag

Zitat von p.donhauser
gehen sie mal ein paar km. weiter da ,sehen sie dann die richtigen aufkleber auf den autos und echte glatzen,soviel zu den"toleranten" sachsen.
Tucholskys Satire DER MENSCH, veröffentlicht 1931, beginnt mit den Sätzen:

"Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine wenns ihm gut geht, und eine, wenns ihm schlecht geht. Die letztere heißt Religion."

und endet so:

"Neben den Menschen gibt es noch Sachsen und Amerikaner, aber die haben wir noch nicht gehabt und bekommen Zoologie erst in der nächsten Klasse."

Noch Fragen?

Beitrag melden
helmut.k 10.01.2015, 20:35
94. Wochenende

PEGIDA sollte die Spaziergänge auf`s Wochenende verlegen, da wäre richtig was los.

Beitrag melden
Lovo 10.01.2015, 20:37
95. Schon mal die Kommentare in der lokalen Presse gelesen ?

Haben die Damen und Herren SPON Leser schon mal die Leserkommentare in der DNN gelesen ?

Auf den Neumarkt passen beim besten Willen nur 17000 Leute. 35000 ist also ein klare Falschmeldung der Presse (Pegida würde sagen Lügenpresse)

Beitrag melden
nadennmallos 10.01.2015, 20:38
96. Wenn alle nur aus diesem Grund gekommen sein sollten ...

Zitat von Artioch
Mir nötigen diese Demonstranten kein Respekt ein.Wenn man seitens der Politik erst Stadt, Land, Vereine und Institutionen angeschrieben muss, zudem noch ein musikalisches Rahmenprogramm benötigt um 30 000 auf die Straße zu bringen kann ich nur lachen. Da lob ich mir die Menschen die Pegida ohne derlei Firlefanz unterstützen
... dann hätten Sie leider Recht, wäre schade.

Beitrag melden
exwro 10.01.2015, 20:39
97. Bezahlte Gegendemonstranten

Zitat von pepe-b
Belege?
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/steuergeld-missbrauch-setzte-die-staatskanzlei-in-sachsen-bezahlte-protestler-gegen-pegida-ein-.html

Beitrag melden
liborum 10.01.2015, 20:45
98. @all

Macht meinen muslimischen Kumpel, Nachbarn, Schulkollegen etc., nicht an.
Der will genau wie Du und ich nur in Frieden leben.

Kriminelle Idioten gab und gibt es überall - denkt an Mölln und Lübeck und die NSU.

Beitrag melden
Friedfisch Otter 10.01.2015, 20:45
99.

@p.donhauser: wieviele Autos mit welchen Aufklebern wollen Sie wo gesehen haben?
@Schnee Mann: woher haben Sie diese Info?
Danke :)

Beitrag melden
Seite 10 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!