Forum: Politik
Gehaltsaffäre in Bayern: Die Liste der Amigo-Abgeordneten im Überblick

Die Affäre um die Beschäftigung von Verwandten hat den bayerischen Landtag in eine Krise gestürzt. Nun wurde eine Liste mit 79 Abgeordneten veröffentlicht, die Ehepartner oder Kinder auf Staatskosten beschäftigt hatten. Alle Namen auf einen Blick.

Seite 1 von 5
espressoli 03.05.2013, 17:00
1. 2012 nur noch CSUler...

...das spricht Bände und überrascht nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kostverächter 03.05.2013, 17:03
2. Der Anfang ist gemacht

Als Fortsetzungsfolge bitte die Summen, um die das Steuersäckel erleichtert wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
till2010 03.05.2013, 17:10
3.

Beziehungen schaden nur demjenigen der keine hat. Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Arbeit für Lohn-da ist es doch egal ob man Verwanter ist. ...denen kann man wenigstens trauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unifersahlscheni 03.05.2013, 17:12
4. Bin mal auf die Listen...

Zitat von sysop
Die Affäre um die Beschäftigung von Verwandten hat den bayerischen Landtag in eine Krise gestürzt. Nun wurde eine Liste mit 79 Abgeordneten veröffentlicht, die Ehepartner oder Kinder auf Staatskosten beschäftigt hatten. Alle Namen auf einen Blick.
... der restlichen Bundesländer gespannt.
Oder glaubt jemand, dass es dort nur Engel gibt...?
;)
Ich will ja nix gesagt haben...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unifersahlscheni 03.05.2013, 17:13
5. Verwanten mit t...

Zitat von till2010
Beziehungen schaden nur demjenigen der keine hat. Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Arbeit für Lohn-da ist es doch egal ob man Verwanter ist. ...denen kann man wenigstens trauen.
... sehr durchsichtig um gegen die CSU zu schießen.

Aber Respekt...!
;---)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guenter47 03.05.2013, 17:18
6. Wie heißt es so schön:

Jedes Land hat diejenigen Politiker, die es verdient (und wählt). Willkommen im Amigo-Freistaat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robertkreitmeier 03.05.2013, 17:24
7. Honi soit qui mal y pense

Dies als CSU-Skandal aufzublasen, ist läppisch. Wenn ich die Anzahl der CSU-MdLs betrachte und dann feststelle, dasss die viel kleinere SPD nur zwei Übeltäter weniger hatte, dann bleibt das Geschoß im Rohr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sabi 03.05.2013, 17:24
8. anders

Ich bin mir sicher im Länder der Sozen, Schleswig-Holstein,
Rheinland-Pfalz, NRW, Bremen und Hamburg sit es auch
nicht viel anders ! Alle melden den Staat - im Endeffekt uns
Steuerzahler mit alles was sie können !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
imoel 03.05.2013, 17:29
9. Deutschlands macht's vor ...

Ich finde es gut, dass das Rechtsystem in Deutschland noch gut funktioniert, und dass solche "kriminelle" Politiker zur Schau gestellt werden.
In den USA wäre so etwas gar nicht möglich. Hier hält die "Bande" zusammen und reagiert sehr aggressiv (und somit gegen das Gesetz, das macht aber nichts, weil sie die US Richter auch geschmiert haben, und diese das Auslegen der Gesetze so "drehen", dass alles schön vertuscht wird) auf mögliche Anfragen zur Offenlegung deren dreckigen Aktivitäten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5