Forum: Politik
Gehaltsaffäre: Landtag veröffentlicht Namen der 79 Amigo-Abgeordneten
AP

Bayerns Landtagspräsidentin Stamm hat in der Verwandten-Affäre alle Namen veröffentlicht. Die Liste enthält 79 Abgeordnete, die Ehepartner oder Kinder auf Staatskosten beschäftigt haben. Wer etwa Geschwister angestellt hat, fehlt aber in der Zusammenstellung.

Seite 10 von 15
analyse 03.05.2013, 16:59
90. Endlich mal Fakten ! Daraus wird deutlich wie einseitug sich die Medien immer auf CDU/CSU stürzen !

Und dann die Heuchelei von der Opposition ,als ob sie besser wären ! Die Prozentzahlen werden in den ersten Schlagzeilen vermieden!Daß dann die SPD sogar "vorn" liegt,muß erst von Foristen errechnet werden,ob diese Aufklärung in den Medien auftaucht wird sich zeigen,sicher nur,wenn es sich gar nicht mehr verheimlichen läßt! Welch Glück für Uhde ,daß die SPD keine Minister etc. stellt,die er dann auch zum Rücktritt aufgefordert hätte? Nein,hätte er natürlich nicht!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 03.05.2013, 16:59
91. Prozent

Zitat von comptur
SPD 61 Prozent; CSU 56 Prozent; Grüne 10 Prozent; FDP 0 Prozent
Ein supf tut sich auf!
02.05.2013
Entwicklungsministerium
Niebel hat über 40 FDP-Parteifreunde eingestellt
...
Der Vorsitzende des Verbandes der Bediensteten der obersten Bundesbehörden (VBOB), Hartwig Schmitt-Königsberg, sprach der Sendung zufolge von einem "beispiellosen Vorgang". Das Vorgehen gehe über das übliche Maß an parteinahen Besetzungen in den Schlüsselpositionen eines Ressorts hinaus.
Entwicklungsministerium: Niebel hat über 40 FDP-Parteifreunde eingestellt | Politik | ZEIT ONLINE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fc-herrenturnverein 03.05.2013, 16:59
92. Wo leben Sie denn?

Zitat von rumsi
kommt , frage ich mich, warum soviel Theater gemacht wird. ...
Ganz einfach weil sich die Zeiten ändern und die Verhältnisse wieder stimmen sollten ...
Die Welt in D umfasst (neben dem Championsleagfinale natürlich, und Merkels Privatnews in Bild oder Brigitte)

a) Jagd auf Steuervergeher - moralisch, rechtlich und im Wahlkampf
b) Preisen des Staates - der linksgrüne Mainstream macht uns zu Sozialisten reinsten Wassers
c) mittlerweile moralisch illegitime Steuerlast für jeden Steuerzahler in Deutschland, plus Finanzrespression für Bürger, obendrein Angst vor Kontenzugriff durch Brüssels Elite
d) Rettungspakete für Südeuropa, die nicht retten, sondern versklaven
e) Politiker die sich Jahrelang ungeniert selbst bedienen ...

In diesem Umfeld ist es doch kein Wunder, dass die Sau e) nun mal kräftig getrieben wird. Und zurecht. Wenn ich schon Höchststeuern zahlen soll, dann will ich wenigstens den Anschein haben, dass ordentlich damit umgegangen wird. Aber die Politikerkaste überbietet sich ja dabei, das Geld (also Potential) zweckfremd- und zweckfrei zu verjuxen. Selbstbedienung ist die widerlichste Variante dabei. Meine Meinung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eloise 03.05.2013, 17:00
93. Leider auch Amigas

was wieder mal beweist, das wir Frauen nicht in jedem Fall die besseren Menschen sind.;-)
Müssen die Abgeordneten jetzt wenigsten den geldwerten Vorteil und erschlichene Steuerersparnise zurück zahlen? Und bitte nicht wieder zur Wahl stellen. Soviel Anstand muss sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
*fantasy* 03.05.2013, 17:00
94. Nein

Zitat von coal
ist die Dame nicht auch schon durch die Dienstwagenaffäre aufgefallen?
das war die Ulla Schmidt (Bundesministerin für Gesundheit).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crimesceneunit 03.05.2013, 17:01
95. @slider: wieso sollte ein...

journalist nach der quali fragen? die politiker haben doch auch keine! heute Finanz- und morgen meinetwegen eben Aussenminister - geht doch alles bei uns...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdossler 03.05.2013, 17:03
96. Liste der 79 Amigo-Abgeordneten?

Auf der Liste, die man hier herunterladen kann, stehen 59 Namen, nicht 79. Es fehlen außer 3 Verstorbenen ausgerechnet die Namen derjenigen Abgeordneten, die diese "Altfall-Regelung" bis in die jüngste Zeit fortgesetzt haben, die also besonders dreist vorgegangen sind, indem sie eine "Übergangsregelung" verewigt haben. Ist das die Liste, die Frau Stamm veröffentlicht hat? Transparenz nach bayerischer Art etwa?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rottweiler28 03.05.2013, 17:03
97.

Zitat von braveman
Da wurde überall von einer CSU-Amigo-Affaire berichtet und geschrieben. Nun stellt sich heraus, dass die SPD prozentual noch mehr Amigos in ihren Reihen hat! Grüne sind auch noch mit dabei.
Da wird auch klar, warum Frau Stamm so erpicht darauf war, möglichst schnell alle Namen zu veröffentlichen. ;-)

Hoffen wir, dass Herr Ude die Konsequenzen zieht, einen Gang zurückschaltet und erst einmal vor der eigenen Tür kehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fc-herrenturnverein 03.05.2013, 17:05
98. Stil muss man sich leisten können ...

Zitat von nadennmallos
... haben Sie leider recht. Trotzdem, oder gerade deswegen, Sie und ich müssen da aber nicht mitmachen, auch wenn die Gesellschaft eine andere Zielvorgabe zu haben scheint. Nicht, dass ich nicht auch ab und zu meinen Vorteil suche (ein bißchen tricky muss sein), aber summa sumarum, will ich morgens beim Rasieren das Gefühl haben, dass mich kein ausgemachtes A......och anschaut. Soviel Stil muss sein.
wir können das im Job (manchmal) im Privaten immer ... aber kein Politiker, der duch die Tretmühle einer Etablierten Partei gegangen ist, kann sich Stil leisten, geschweige denn hat noch einen. Er bückte sich für alle im Laden und wenn er dann oben dran ist, kassiert er für seine geleisteten Hinhalte-Mühen. Toll. Das ganze Parteiensystem und die Repräsentative Demokratie ist mittlerweile krank! Zu lange Frieden, zu selten Revolution, keine Weiterentwicklung ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ebensolchen 03.05.2013, 17:05
99. richtig so !

Zitat von big-chainsaw
die haben wenigstens noch Familiensinn. Ich habe mindestens 50 Bekannte und Freunde in meiner Firma untergebracht.
aber sicherlich sind diese ihrer qualifikation entsprechend eingesetzt und bezahlt. und sicherlich sind sie selbstständiger unternehmer der natürlich auch ohne das was zu bemängeln wäre jemanden aus der familie mit 0 qualifikationen für einen job anstellen und diesem das 3 fach übliche entscheiden - sie sind halt kein "angestellter des staates" und sie sind auch kein politiker ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 15