Forum: Politik
Geheimdienstinformationen: USA werfen Russland Beschuss der Ukraine vor

Es gebe Beweise, dass russische Artillerie auf ukrainische Armeestellungen feuert, Moskau plane die Lieferung weiterer Raketenwerfer an die Separatisten: Diese Beschuldigungen erhebt die US-Regierung unter Berufung auf befreundete Geheimdienste.

Seite 2 von 12
wurzelbär 24.07.2014, 23:57
10. USA werfen

Zitat von sysop
? ? ? Es gebe unbestätigte Beweise, daß russische Artillerie auf ukrainische Armeestellungen feuert, Moskau plane die Lieferung weiterer Raketenwerfer an die Separatisten, wer kann das als Aussage legitimieren ? : Diese Beschuldigungen erhebt die US-Regierung unter Berufung auf "befreundete" (wenn man solche "Freunde" hat, braucht man keine Feinde mehr!) Geheimdienste. Man muß schon sehr obrigkeitshörig sein, um diesen Aussage für sich eine Gültigkeit zu erteilen! (habe das auch volltrunken und geistig verwirrte in meiner Umgebung gesehen, die glauben das wirklich.)
als allgemeine weltweite, seit dem Vietnamkrieg - belegt - bis zum - Bush, Rumsfeld, Irak-Krieg - und auch heute - eine weltweite, emanzipierte, bewußte, globale - Kriegstreiberei - Kriegsbeführwortung - zum Vorteil einiger Weniger - voran ! Das sollte man in dieser Strategie bedenken !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malavita 24.07.2014, 23:58
11. Alles gelogen !!!

Wie wir alle wissen mögen sich die Amerikaner und die Russen sich nicht. Und deshalb denke ich wen die Amerikaner klare Beweise hätten bzw. keine Fälschungen, so hätten sie es sofort der Welt mitgeteilt damit Putin schlecht darstellt und die Russische Wirtschaft äußerst geschädigt würde. Aber so ist es eben nicht. Die Ukraine hat MH17 klar und deutlich abgeschossen. Wen manche das jetzt bestreiten so fraget euch Warum hat die Ukraine dann alles mögliche vertuscht also damit meine ich zB. die letzten Gespräche vom MH 17 und der Flugzeigzentrale versteckt und nicht der Öffentlichkeit gezeigt nach dem Motto " Seht her wir sind unschuldig die Seperatisten waren es " Deshalb denke ich das die Ukraine den Boeing abgeschossen hat um danach es Putin in die Schuhe zu schieben. Zur Info: Die Amerikaner arbeiten mit den Ukrainer zusammen und DAS heißt schon was. Aber wir wissen es trotzdem nicht wer es den nun war. Somit rate ich einfach zu schauen was die Blackbox sagt und was als nächstes kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unlogisch 24.07.2014, 23:59
12. Das will man doch so.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=22496 einfach mal lesen und dann könnte man meinen, hier passiert dasselbe wie im Irak, Syrien usw. Die Demokratie kommt nicht und die russischen Nationalisten werden Putin in die Enge treiben. Das nimmt kein gutes Ende. Eine Menge Kriegstreiber bestimmen unsere Politik. Europa kann es sich ja leisten..., die lachenden Dritten sind dann US amerikanische Hardliner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spindoctor a.D. 25.07.2014, 00:01
13.

Die Hinweise kämen von Geheimdiensten befreundeter Staaten. Details nannte sie nicht.

Ich hab mal irgendwann im Geschichtsunterricht gerlernt, dass Quellen, deren "Beweise" unzugänglich sind, für die Wissenschaft keine Bedeutung haben.

Ach scheiß drauf, wir wollen Krieg, die USA, NATO, Spon Zensur Team.
Perception is reality.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 25.07.2014, 00:09
14. Die Gerüchte wabern....

Und es gibt Leute, die nach dem Irakdesaster, nach dem Syriendesaster, nach dem Palästinadesaster der US-amerikanischen Regierung noch glauben. Eigentlich könne man lachen, wenn es nicht so traurig wäre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Semmelbroesel 25.07.2014, 00:09
15.

Zitat von sysop
Es gebe Beweise, dass russische Artillerie auf ukrainische Armeestellungen feuert, Moskau plane die Lieferung weiterer Raketenwerfer an die Separatisten: Diese Beschuldigungen erhebt die US-Regierung unter Berufung auf befreundete Geheimdienste.
Irgendwie sollte man meinen, es ginge nicht mehr plumper.....aber es geht. Ich für meinen Teil glaube nichts mehr, was in den Medien veröffentlicht wird, weder von der einen, noch von der anderen Seite. Langsam ist der Moment gekommen, wo man sich nur noch angewidert abwenden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winkdon 25.07.2014, 00:13
16. ...

Zitat von sysop
Es gebe Beweise, dass russische Artillerie auf ukrainische Armeestellungen feuert, Moskau plane die Lieferung weiterer Raketenwerfer an die Separatisten: Diese Beschuldigungen erhebt die US-Regierung unter Berufung auf befreundete Geheimdienste.
Die USA haben wieder einmal Beweise von befreundeten Geheimdiensten eingesammelt? Das war doch bei den irakischen Massenvernichtungswaffen auch so. Da muss man vorsichtig sein. Die wollen von den Massenmorden in Gaza ablenken, weil das für die USA nicht gut aussieht, was ihre Handlanger dort machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
colonium 25.07.2014, 00:16
17. geheime Beweise..))

Zitat von sysop
Es gebe Beweise, dass russische Artillerie auf ukrainische Armeestellungen feuert, Moskau plane die Lieferung weiterer Raketenwerfer an die Separatisten: Diese Beschuldigungen erhebt die US-Regierung unter Berufung auf befreundete Geheimdienste.
Langsam wird das zu einem Runing Gag....

Die USA werfen vor und haben Beweise...aber ..ätsch--- die sind so geheim, dass sie nicht veröffentlicht werden dürfen.

Und die " befreundeten Geheimdienste, die die "Beweise" die niemand sehen darf liefern sind?...ätsch.. auch geheim...

Natürlich lönnte man, geheime Beweise von geheimen Geheimdienstlichen Freunden auch als Hirngespinst oder Propaganda abtun.

Aber weit gefehlt..aufgrund solcher "Beweise" wied wohl bald die Sanktionsstufe 35 ausgerufen..

Und natürlich betreiben nur die Russen Propaganda..)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steff-for 25.07.2014, 00:22
18.

Zitat von sysop
Es gebe Beweise, dass russische Artillerie auf ukrainische Armeestellungen feuert, Moskau plane die Lieferung weiterer Raketenwerfer an die Separatisten: Diese Beschuldigungen erhebt die US-Regierung unter Berufung auf befreundete Geheimdienste.
Das Engagement der USA in der Krise stimmt mich extrem nachdenklich.
Stets, wenn USA riesige interne sowie externe Probleme zu bewältigen hatte, werden sehr misteriöse Terroranschläge verübt. Diese berechtigen dann für Ermächtigungsprogramme und Antiterrorkämpfe.
Und Deutschland ist wahrlich nicht in der Position, die USA unter Druck zu setzen, sind wir es doch, welche Enerig so dringen zum Überleben brauchen wie der Mensch die Luft zum Atmen.

Wir täten gut daran, eine eigenständige, von USA abgekoppelte Aussenpolitik zu betreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dodelik 25.07.2014, 00:28
19. Die Spykings überhaupt . .

bekommen Informationen von "befreundeten" geheimdiensten. Und das obwohl der Spionagetat so hoch ist wie wohl bei Europa, Russland und China zusammen. Die wollen sich nur nicht nochmal beim Lügen erwischen lassen. Deshalb sind bis heute weder die Geheimdienstinformationen der CIA/NSA zu MH 17 veröffentlicht worden und Kiew hat die Bänder der Flugüberwachung auch noch unter Verschluss. Die verarschen wiedereinmal die ganze Welt. Und unsere Medien machen dabei mit. Ihr Journalisten seid eine Schande. Unsere ganzen angeblich freien Medien sind eine Schande. Das frei heisst soviel wie frei erfunden. ohne jegliche beweise.

Hütet euch vor dem Zorn des Volkes.
Wir werden das nicht einfach vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 12