Forum: Politik
"Gelbwesten" in Frankreich: Trump sieht klimafeindliche Politik durch Pariser Protest
AFP

In Frankreich demonstrieren erneut die "Gelbwesten". Für US-Präsident Trump ist der Auslöser für die Aufstände klar: Die Menschen wehrten sich demnach gegen den Klimaschutz und rufen: "Wir wollen Trump!".

Seite 1 von 9
kurtbär 08.12.2018, 19:43
1. preis für super muss 3 euro betragen

will man die klima-ziele erreichen, muss der preis für super auf mind. 3 euro steigen. das würde die knappheit der ressource erdöl widerspiegeln u. auch die klimaziele helfen zu erreichen. es muss insgesamt sehr viel weniger gefahren werden.

Beitrag melden
daishi666 08.12.2018, 19:48
2. Ich denke er sollte sich über andere Dinge sorgen.

Zum Beispiel wie er eine Amtsenthebung verhindert. Wenn es dazu kommt ist es auch nicht mehr weit zu einem Rest des Lebens im Gefängnis. Trump ist nicht nur ein Verräter an seinem eigenen Land, sondern durch seine Klimapolitik an der Menschheit.

Beitrag melden
Ein_denkender_Querulant 08.12.2018, 19:53
3. Richtig

Warum sollte ich auch heute für Dinge bezahlen, die mich gar nicht betreffen? Was interessieren mich Probleme in fünfzig Jahren? Ich habe ein Recht auf Umweltverschmutzung und Energieverschwendung!

Ich kann den jungen Menschen nur raten, sich höchste aktiv in die Politik einzumischen und diese nicht von selbstgefälligen alten Männern gestalten zu lassen.

Beitrag melden
trippi111 08.12.2018, 19:53
4. genauso machen wir es

Zitat von kurtbär
will man die klima-ziele erreichen, muss der preis für super auf mind. 3 euro steigen. das würde die knappheit der ressource erdöl widerspiegeln u. auch die klimaziele helfen zu erreichen. es muss insgesamt sehr viel weniger gefahren werden.
Die Reichen fahren so viel sie wollen - hohe Preise machen ihnen nichts aus, sondern weisen auf Exklusivität hin
Die Anderen - ach was solls, egal
SUPER Idee, Respekt!

Beitrag melden
gammoncrack 08.12.2018, 19:55
5. Genau!

Die Franzosen wollen natürlich den Trump statt Macron. Und weil sie gelbe Westen tragen, zusätzlich noch den BVB in der französischen Liga.

Mein Gott, hat dieser Mann ein Rad ab.

Beitrag melden
fortelkas 08.12.2018, 19:55
6. Trump hat schon

....länger den realen Bezug zu politischen Vorgängen verloren. Wenn er nur nicht so gefährlich wäre. An ihm habe ich gelernt, wie unverschämt viel Macht ein amerikanischer Präsident hat, die er am Parlament vorbei ausüben kann.
Erwin Fortelka

Beitrag melden
Atheist_Crusader 08.12.2018, 19:57
7.

Ein Beleg für Trumps Behauptungen gibt es nicht, aber eine Quelle: die Tweets einiger rechter Propagandisten, die die französische Regierung als linksextrem hinzustellen versuchen und dazu ein falsches Video verlinken.

Ist bereits durch den Faktencheck gefallen (https://factcheck.afp.com/no-french-protesters-are-not-chanting-we-want-trump), aber Trumpisten scheren sich ja bekanntlich nicht um solche unwichtigen Kleinigkeiten.

Beitrag melden
der_durden 08.12.2018, 20:00
8.

Ich kann diese Selbstherrlichkeit von diesem Typen, der bestenfalls die Karikatur eines US Präsidenten ist nicht mehr hören und lesen. In meinem privatem Umfeld würde ich einen solchen Menschen niemals dulden. Eine derart sich überhebende, zu tiefst verlogene, unverschämte und charakterschwache Persönlichkeit würde ich in jedem Fall aus meinem Umfeld entfernen.
Seine ständigen Tweets, die zu einer Art Anti-Politik verkommen sind, seine täglichen Beleidigungen, seine ganze Attitüde ist widerlich. Es ist unglaublich, dass das alles real ist.

Ich kann die Anteile der Bürger, die so jemanden wählen nicht ernst nehmen und ich möchte es auch nicht. Noch weniger ernst kann ich Menschen nehmen, die diesem Typ nach den letzten beiden Jahren immer noch den Mund reden und mit Trump-Fähnchen, förmlich besoffen von dem Trump'schen Schauspiel auf seine Veranstaltungen gehen.
Er ist im ständigen Wahlkampf. Ich frage mich, wo seine Zeit dafür herkommt? Würde er echte Politik machen, hätte er diese nicht.

Er missbraucht diese Präsidentschaft für seinen Ego und seine eigenen Interessen. Seine ganze Familie tut das.

Wer einen Funken Anstand hat, kann so einen menschlichen Spaltpilz nur verachten. Respekt hat dieser Mensch ganz sicher nicht verdient. Sein Amt kann daran auch nichts ändern.

Beitrag melden
upalatus 08.12.2018, 20:02
9.

Man hat sich in der Vergangenheit dafür gefürchtet, dass wieder ein durchgeknallter Nationalmilitarist ans Ruder eines mächtigen Landes kommt und loslegt.

Ich muss mein Vorstellungsszenario ergänzen mit der übelsten Variante eines 'Loslegers', und zwar der des infantilen populistischen Show-Simpels.

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!