Forum: Politik
Gemeinsame Syrien-Erklärung: Europäer hängen Merkel ab
DPA

Zehn Länder haben beim G-20-Gipfel in einer Erklärung den Kurs von US-Präsident Obama gestützt. Als einzige Europäerin stellte sich Kanzlerin Merkel dagegen. Angeblich war es nicht ihre Absicht. Offenbar wurde sie von den Ereignissen überrascht.

Seite 26 von 33
aprilapril 07.09.2013, 11:31
250. Stellen Sie sich einfach..

Zitat von sahnekefir
Oh mein Gott! Unsere Regierung stimmt anders ab als Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien (die alle anders abstimmen als die Mehrheit ihrer jeweiligen Bevölkerung). Jetzt sind wir aber endgültig und komplett isoliert und total abgehängt. Aber mal ernsthaft. Was soll der Terminus "abgehängt" hier aussagen? Hat das irgendwer verstanden und kann es mir erklären?
einen Zug vor, der in eine Richtung fahren möchte und der letzte Waggon bleibt auf den Geleisen stehen. Das nennt man abgehängt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aprilapril 07.09.2013, 11:33
251. Lesen hilft!

Zitat von Galater 1,8-9
Liebe Zeitgenossen, Statt Barrack Hussein Obama einen Blankoscheck für einen Raketenangriff auszustellen, halte ich für angemessener die Situation ausgiebig zu analysieren. Von daher halte ich Frau Merkels Haltung für angemessen. Will "Der Spiegel" in die Koalition der "Willigen" (m.a.W. Kriegstreiber) einscheren? Viele Grüße Galater 1,8-9
Von dem Militärschlag war in der Resolution keine Rede. Es ging um die Ächtung von Chemiewaffeneinsätzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brooklyner 07.09.2013, 11:33
252.

Zitat von souverän1
Seit wann sind Grossbritannien, Frankreich, Italien und Spanien "Europa"?
Eigentlich schon seit geraumer Zeit, ein Blick in den Atlas hilft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krauseneu 07.09.2013, 11:33
253. Wer einmal lügt, dem darf man nie als Politiker nie mehr trauen.

Wer einmal lügt, dem darf man nie mehr trauen.

Die Bundeskanzlerin ist so verlogen gegenüber anderen Völker, aber auch gegenüber dem eigenen Volk, und spielt ständig die Ahnungslose, so dass sie als oberste Instanz der dt. Politik nicht länger hingenommen werden darf. Sie hat so immenses Glück, dass die SPD und andere Oppositionsparteien noch verlogener und dummer als die Kanzlerin sind. Und das alles auf Kosten der dt. Bundesbürger. Wir können gar nicht mehr zwischen Eigen- und Fremdinteressen unterscheiden und versuchen, ein Wirtschaftssystem, das wir vorschnell akzeptiert haben, auf alle übrigen Länder zu übertragen. Unter riesigen eigenen Verlusten. Denn für die Bevormundung wollen andere Länder entlohnt werden.

Kein Milchmädchen würde für demnächst 29 ihm völlig fremde Parteien, deren Sprache es nicht versteht und deren Kultur ihm fremd ist, bürgen.

Nur die dt. Politik und deren geldgierige Oberschicht profitierten dauernd von dieser Euro-Missgeburt. Dass bei den EU- und Euro-Verträgen , in die wir überdies ungefragt hineingepresst wurden, nie und nimmer ein allgemeiner europäischer wirtschaftlicher Aufschwung zustande kommen kann, gilt unter Wirtschaftsfachleuten für ausgemacht. Während der ganzen Zeit lief jedoch das Auspressen der europäischen Bevölkerung zum Wohlgefallen der Oberschichten.

Es gibt kein einziges Volk (50 % der unteren Bevölkerung) dem es seit der Euroeinführung besser als davor geht. Während der gesamten Zeit wurde aus Geldgier einschl. der Gier nach billigen Arbeitskräften die Sozialstruktur in Deutschland zerstört und Zuwanderung, die derzeit etwa insges. 30 % betragen dürfte, von Menschen mit Religionen erlaubt, die bei Glaubensabfall (und zwar sind sich darin sämtliche Religionsrichtungen des Islam einig) mit dem Tod bestraft werden müssen. Und die als Lohndumping wirkende Zuwanderung sollen die hier eh Benachteiligten auch noch willkommen heißen.

Es ist schon seltsam, dass die von der Regierung jeweils angeleierten Kampagnen von den Medien hündisch umgesetzt werden und in stetigen wellenförmigen Bewegungen immer wiederkehren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watschn 07.09.2013, 11:33
254. Tja..., unsere Teflon-Perle.....

perlt langsam auf internationalem Parkett...ab...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derandersdenkende 07.09.2013, 11:34
255. Bloß gut, daß Merkel Kanzlerin ist

Zitat von hinterfozig
Die Stellungnahme der Merkel ist doch so mit Obama (intern) abgesprochen worden, denn es ist Bundestagswahl 2013, und eine Kriegsgeile Obama Merkel, wuerde ihre Wiederwahl massiv gefaehrden. Man sollte sich ihre Stellungsnahme ansehen, was sie 2002/3 zu Schroeders Aussage zum Irak-Krieg geaeussert hat, sie stand voll zu den USA und Krieg. Wer er jetzt zur heutigen Lage Syrien denkt, die Merkel waere gegen den Krieg in Syrien, der duerfte duemmer sein als die Polizei erlaubt.
Mit Rot/Grün wären wir gemeinsam mit Obama schon fleißig bei der gemeinsamen Verletzung des Völkerrechts, beim Syrien zerbomben und Terroristenunterstützen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wiedereinaussteiger 07.09.2013, 11:41
256.

Zitat von snickerman
Das hat "Mutti" jetzt von ihrem glitschigen Herumlavieren und ihrer Nichtfestlegung. Ganz allein steht sie da. Mag sie auch wieder mal die Wahlen gewinnen, das Vertrauen Europas hat sie verloren. Deutschland- der unsichere Kantonist. Danke, Frau Merkel! Hier eine Scheinriesin, draußen eine Zwergin.
Nein. Die Frau ist einfach nur - betreff ihrer eigentlichen Aufgaben als Kanzlerin, abseits der Taktierereien zur Machtabsicherung - stinkend faul.

Sie tut NICHTS, NADA, NOTHING betreffs ihrer Aufgabe: die politische Richtung für Deutschland zu bestimmen.

Wahrhscheinlich denkt sie, das brauche sie nicht, weil eh ja alles allerfeinst für das Kapital, die Banken und die Großindustrie laufe. Auch wenn einige westliche Nationen dann wieder in einen neuen Krieg stolpern wollen: Deutschland bzw. eine bestimmte Klientel wird unweigerlich mitverdienen, da braucht sie keinen Finger krumm machen, alles schon bestens eingestielt.

Die Frau Merkel ist sehr schlau.

Aber in ihrem ureigenen Aufgabenbereich ist sie komplett untätig. Es hat in den vergangenen 60 Jahren wohl keine so dermaßen überschätzte Person gegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krauseneu 07.09.2013, 11:41
257. Wer einmal lügt, dem darf man als Politiker nie mehr trauen.

Zitat von rieberger
Für wen will Obama den Frieden herbeibomben? Für ein zugegebenermaßen autoritäres und brutales Regime oder für Gotteskrieger, die z.B. drei LKW-Fahrer abschlachten, weil sie den Koran nicht richtig zitieren können (zwei Christen und ein Alevit) bzw. sieben Kriegsgefangene wie Schafe schlachten? So gesehen auf Internetfilmen, die von den Barbaren selbst angefertigt wurden. Also, bomben, um einen Barbar auszuschalten und andere zu inthronisieren? Überrascht und entsetzt bin ich über viele deutsche Kriegstreiber. Das einzige, was sie zu bieten haben ist auf Obamas Befehl zu springen, die Frage: "Wie hoch und wie weit?"
Die Bundeskanzlerin ist so verlogen gegenüber anderen Völker, aber auch gegenüber dem eigenen Volk, und spielt ständig die Ahnungslose, so dass sie als oberste Instanz der dt. Politik nicht länger hingenommen werden darf. Sie hat so immenses Glück, dass die SPD und andere Oppositionsparteien noch verlogener und dummer als die Kanzlerin sind. Und das alles auf Kosten der dt. Bundesbürger. Wir können gar nicht mehr zwischen Eigen- und Fremdinteressen unterscheiden und versuchen, ein Wirtschaftssystem, das wir vorschnell akzeptiert haben, auf alle übrigen Länder zu übertragen. Unter riesigen eigenen Verlusten. Denn für die Bevormundung wollen andere Länder entlohnt werden.

Kein Milchmädchen würde für (demnächst) 29 ihm völlig fremde Parteien, deren Sprache es nicht versteht und deren Kultur ihm fremd ist, bürgen.

Nur die dt. Politik und deren geldgierige Oberschicht profitierten dauernd von dieser Euro-Missgeburt. Dass bei den EU- und Euro-Verträgen , in die wir überdies ungefragt hineingepresst wurden, nie und nimmer ein allgemeiner europäischer wirtschaftlicher Aufschwung zustande kommen kann, gilt unter Wirtschaftsfachleuten für ausgemacht. Während der ganzen Zeit lief jedoch das Auspressen der europäischen Bevölkerung zum Wohlgefallen der Oberschichten.

Es gibt kein einziges Volk (50 % der unteren Bevölkerung) dem es seit der Euroeinführung besser als davor geht. Während der gesamten Zeit wurde aus Geldgier einschl. der Gier nach billigen Arbeitskräften die Sozialstruktur in Deutschland zerstört und Zuwanderung, die derzeit etwa insges. 30 % betragen dürfte, von Menschen mit Religionen erlaubt, die bei Glaubensabfall (und zwar sind sich darin sämtliche Religionsrichtungen des Islam einig) mit dem Tod bestraft werden müssen. Und die als Lohndumping wirkende Zuwanderung sollen die hier eh Benachteiligten auch noch willkommen heißen.

Es ist schon seltsam, dass die von der Regierung jeweils angeleierten Kampagnen von den Medien hündisch umgesetzt werden und in stetigen wellenförmigen Bewegungen immer wiederkehren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
instant_karma 07.09.2013, 11:42
258.

Zitat von TangoGolf
Wäre es nicht Angela Merkel gewesen, sondern ein rot/grün Kanzler, hätte SPON so getitelt: Kanzler bleibt standhaft und stellt sich mutig gegen Obama. Oder so ähnlich. Sorry SPON, et nervt jlangsam...
...der Witz ist ja das, sollte Rot/Grün wie Wahl gewinnen, keinen Augenblick gezögert wird die Panzer aus der Gerage zu fahren.

Ich mag Merkel und die CDU kein Stück, doch Recht hat hat sie! Der Deutsche will keinen Krieg und das weiß sie, im Gegensatz zu den Deppen von der SPD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wiedereinaussteiger 07.09.2013, 11:42
259.

Zitat von DJ Doena
Hat die Frau eigentlich zu eine eigene Meinung?
Aber sicher.

"Wo ich bin, hat vorn zu sein."

Das ist natürlich nicht der Job, den sie hat. Aber das löst noch nicht das Problem mit ihr: vertreibe man sie mal daraus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 26 von 33