Forum: Politik
Genehmigungen gestiegen: In diesen Ländern landen deutsche Rüstungsgüter
Seite 1 von 12
mightyschneider 09.08.2015, 18:49
1.

Bis auf Exporte in islamische geprägte Länder und die USA sehe ich da nun keine Probleme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mischa 09.08.2015, 18:53
2. Welche Waffen?

Meiner Definition nach sind Tankflzgzeuge und Spürpanzer nicht mals Waffen - Was für eine gespielte Empörung der Opposition, anscheinend gibt es sonst nichts zu kritisieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolfgang Porcher 09.08.2015, 18:55
3. und das nicht dokumentierte

da ist ja das illegal gelieferte noch gar nicht mit bei.
Deutschland Helfer für Mord und Terror

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iconoclasm 09.08.2015, 18:55
4.

Krummschießende Sturmgewehre und nicht flugfähige Drohnen, Flugzeuge und Helikopter, dazu Spähpanzer für Schwangere, die Welt erzittert vor der deutschen Wehrgüterindustrie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
götzvonberlichingen_2 09.08.2015, 18:58
5.

Das ist schon ok. Das sind alles lupenreine Demokratien, wo unsere Waffen letztendlich landen. Für unsachgemäße Nutzung der Waffen können wir ja nichts. Wenn bloß diese ganzen Kriegsflüchtlinge nicht immer so stören würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jalu-2008 09.08.2015, 19:00
6.

Lieber Herr Jan van Aken, Zetros-Lastwagen für Algerien sind doch doch keine Waffen, welches Problem haben Sie damit? Deutschland lebt von der Fahrzeugindustrie, wir können doch nicht alle Sozialhilfe kassieren oder Politiker werden, irgendwo müssen die Steuern auch erwirtschaftet werden, von denen Sie bezahlt werden, verstehen Sie das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hans-christian 09.08.2015, 19:05
7. Kriegswaffen haben immer nur eine Verwendung!

Sie dienen dazu um zu Töten, damit Geschäfte zu machen ist für mich das verwerfstliche mit dem Handel betrieben wird. Jede Rechtfertigung kann diese Tatsache nicht negieren oder das Leid um die dadurch Gefallenen trösten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nahörmal! 09.08.2015, 19:14
8.

Es geht um - mit Verlaub - ein paar Milliarden. Waffenlieferungen an NATO-Verbündete sind nicht genehmigungspflichtig und übersteigen diese Zahl um ein Vielfaches. Also wer soll hier angeprangert werden? Die Genehmiger?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rubyconacer 09.08.2015, 19:14
9. Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod

, wie der Atikel kramartig beweist. Zum Inhalt: Eine Selbsrbeweihräucherung, Ausfuhren innerhalb der EU, der Nato (Sammelausfuhren), etc. zeigen dies. Ausfuhren nach Israel, Russland und Indien, bzw. Kuwait sind eher kritisch zu bewerten, da destabilisierend wirkend. Die Ausfuhren nach Israel sind vermutlich real dreimal so hoch, da vile Artikel fast verschenkt werden, was den Wut der Palästinenser steigen lässt. Der Artikel hätte lieber kritisch die massenhaften Ausfuhren aus Russland, China, Nordkorea, Tschechien und den USA beleuchten sollen. Das wäre mal interessant gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12