Forum: Politik
Generaldebatte im Bundestag: Merkel kämpft um ihre Macht

"Scheitert der Euro, dann scheitert Europa": Angela Merkel gibt sich bei ihrem Auftritt im Bundestag betont kämpferisch. Die Regierungschefin*spürt: Es sind entscheidende Wochen, für Europa, für die Koalition - und für ihre Kanzlerschaft.

Seite 1 von 14
rengo 07.09.2011, 16:25
1. Kann man mit Worten...

...Europa retten? Will die FDP als Partei überleben muß sie geschlossen gegen das Rettungspaket sein. Dann wäre es nur konsequent die Koalition zu beenden und gleichzeitig ein Imagegewinn für die Gelben.
Das Video hier passt wie die Faust aufs Auge zu Angela Merkels Situation
http://spinwebtv.de/index.php/2011/0...-das-ausdosen/ aber vielleicht hat ihr ja Kohl wie auch in diesem kurzen Film Dampf unterm Hintern gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gbk666 07.09.2011, 16:27
2. "klatsch klatsch"

Zitat von sysop
"Scheitert der Euro, dann scheitert Europa": Angela Merkel gibt sich bei ihrem Auftritt im Bundestag betont kämpferisch. Die Regierungschefin*spürt: Es sind entscheidende Wochen, für Europa, für die Koalition - und für ihre Kanzlerschaft.
Die Abgeordneten von Union und FDP klatschen, ziemlich ausdauernd, am Ende sogar fast rhythmisch.
Na wann tun sie das denn auch nicht, wenn einer der ihrigen am Pult sprach?
Aber genauso ists auch bei den anderen einheitsbrei parteien
Ganz egal was gesagt wird..ob es Sinnn macht oder nicht..es wird geklatscht ..aber immer nur von der jeweiligen Partei.

Schade..denn eigentlich sollen die doch alle zusammenarbeiten als usnere Volksvertreter anstatt nur gegeneinander zu arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
punkorrekt 07.09.2011, 16:30
3. Bla, Bla, Bla

Zitat von sysop
"Scheitert der Euro, dann scheitert Europa": Angela Merkel gibt sich bei ihrem Auftritt im Bundestag betont kämpferisch. Die Regierungschefin*spürt: Es sind entscheidende Wochen, für Europa, für die Koalition - und für ihre Kanzlerschaft.
Was vielleicht scheitert ist dieses undemokratische, bürokratische Monstrum Brüsseler EU. Und das wäre gut so!
Danach, alles nochmal auf Anfang, diesmal demokratisch legitimiert und kontrolliert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amerlogk 07.09.2011, 16:32
4. ...

Zitat von gbk666
Schade..denn eigentlich sollen die doch alle zusammenarbeiten als usnere Volksvertreter anstatt nur gegeneinander zu arbeiten.
Sie haben ein Demokratie-Missverständnis.
- Parteien sind Stellvertreter für Positionen
- Für diese Positionen setzen sie sich ein.
- Daraus folgt, die sollen nicht zusammenarbeiten, dann wären es Blockparteien
-> Warum? Weil Demokratie lebt davon das die Regierung abgewählt wird.


Das die Debatten im Bundestag nicht viel mit dem Parlamentsalltag zu tun hat, keine Frage. Muss man sich nur mal mit Abgeordneten unterhalten. Das Parlament ist nicht Ort des Diskurs, sondern der Meinungspräsentation.
Das dies kläglich ist, hat aber nichts mit Zusammenarbeit oder nicht zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chris110 07.09.2011, 16:41
5. Re

jo mei,
dann scheitert die EU eben !!
Ist mir doch langsam egal. Wir haben mit der DM und als Nationalstaaten doch auch ganz gut gelebt.
Die Schweizer leben doch auch ganz gut, ohne EU.

Mit der EU hat man doch sowieso etwas angefangen, ohne ein Ziel zu haben. Ein UPO hat man sie einmal genannt, ein unbekanntes politisches Objekt.
Wenn die EU sowieso nur als Transferladen, als Abzock-Instrument, als Spekulationsobjekt, als Bürokratiemonster verstanden wird, dann kann ich darauf verzichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roßtäuscher 07.09.2011, 16:42
6. Haarsträubend, was die Noch-Kanzlerin in der Bundestagsdebatte heute von sich gab

Mürrischer leerer Blick wechseln sich mit feistem Grinsen ab. Sie weiß, Sie sitzt nicht mehr lange auf diesem Stuhl. Schade, dass sie die CDU so unfähig aussehen lässt. Noch schmeichelhaft, was Kohl über sie sagt.
Es war noch nie jemand in diesem Amt und hat noch nie so viel Porzellan zerschlagen und für die Bundesrepublik so einen Schaden angerichtet. Der Osten, speziell die Ecke aus der sie kommt, macht sich unwahrscheinlich beliebt. Dies kann man wieder Generalverdacht nennen, auch wurscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hallalie 07.09.2011, 16:42
7. Is dat lustisch

Zitat von sysop
"Scheitert der Euro, dann scheitert Europa": Angela Merkel gibt sich bei ihrem Auftritt im Bundestag betont kämpferisch. Die Regierungschefin*spürt: Es sind entscheidende Wochen, für Europa, für die Koalition - und für ihre Kanzlerschaft.
Die Kanzlerin spürt "es sind entscheidende Wochen". Ich lach mich schlapp. Die Gute geht doch schon seit Monaten auf dem Zahnfleisch und rettet sich noch um Kopf und Kragen. Und diesen Unsinn von sich zu geben, dass Europa scheitert wenn der Euro scheitert. Das stimmt nur wenn Frau Merkel jetzt Europa Merkel heißt. Wie weit muss es mit unseren sog. Eliten her sein, wenn diese in schwierigen Situationen nur von Alles oder Nichts reden können.
Halt Nein! Ich vergaß ... es ist ja eigentlich nicht so schlimm. Wir bekommen bald wieder ein "Wunder" und die Merkel will uns und ihren Abgeordneten nur ordentlich Angst einjagen, damit es Ende September auch mit dem ESM klappt. Und um Europa mach ich mir auch keine Sorgen. Da wächst schon zusammen was zusammen gehört ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chris110 07.09.2011, 16:43
8. Dauerkrise ?

Ehrlich gesagt habe ich langsam keine Lust mehr auf diese Dauerkrise. Wie lange geht diese Krise eigentlich noch??
Ich bin dabei, abzuschalten. Die Meldungen interessieren mich nicht mehr.
Wozu haben wir tausende Eurokraten, die dafür bezahlt werden, die Krise zu lösen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalle 07.09.2011, 16:43
9. Harmoniesoße

Zitat von gbk666
Die Abgeordneten von Union und FDP klatschen, ziemlich ausdauernd, am Ende sogar fast rhythmisch. Na wann tun sie das denn auch nicht, wenn einer der ihrigen am Pult sprach? Aber genauso ists .....
Prima! Und dann muss man auch nicht zur Wahl gehen, weil ja doch alle dasselbe machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14