Forum: Politik
Geplantes Krisentreffen : Sarkozys Aktionismus nervt Berliner Politiker

Frankreichs Präsident prescht vor: Zuerst ruft Nicolas Sarkozy sein Kabinett aus den Ferien zurück, dann kündigt er ein Finanzkrisen-Sondertreffen mit der deutschen Kanzlerin an. In der Bundesregierung wundert man sich über so viel Wirbel - Merkel will lieber Ruhe bewahren.

Seite 1 von 10
heuwender 11.08.2011, 17:11
1. dass dies klar ist

Zitat von sysop
Frankreichs Präsident prescht vor: Zuerst ruft Nicolas Sarkozy sein Kabinett aus den Ferien zurück, dann kündigt er ein Finanzkrisen-Sondertreffen mit der deutschen Kanzlerin an. In der Bundesregierung wundert man sich über so viel Wirbel - Merkel will lieber Ruhe bewahren.
Sarkozy wird an Merkel keine große Hilfe haben,aber das wird der kleine Napoleon auch noch merken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schneewolf 11.08.2011, 17:14
2. ...

die Henne legt Eier und der Gockel gockelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 11.08.2011, 17:22
3. L.o.l.

Zitat von sysop
Merkel will lieber Ruhe bewahren.
Ach, das ueberrascht mich jetzt aber! Nix los, im moment, mit alternativlosem Geld streuen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
McBline 11.08.2011, 17:24
4. Titel

Merkel handelt nach ihrem Motto: "Wer nichts macht, macht auch nichts Falsch."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yumi_lori 11.08.2011, 17:24
5. Schönen Urlaub!

Merkel hat recht! Auf Aktienkursbewegungen mit Krisentreffen zu reagieren ist einfach nur albern. Ich hoffe, dass Frau Merkel sich von dieser Hektik nicht anstecken lässt und in Ruhe ihren Urlaub genießt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aristo32 11.08.2011, 17:24
6. Frauen -.-

Zitat von heuwender
Sarkozy wird an Merkel keine große Hilfe haben,aber das wird der kleine Napoleon auch noch merken.
Ach quatsch!
ICh wette sie wird gleich als erste Amtshandlung vor die Kameras der Ard oder ZDF treten.
Natürlich alles penibelst vorgeschrieben!

Ganz ehrlich, auch wenn sich jetzt viele Angegriffen fühlen, aber diese Frauen in der Politik nutzen uns nicht!
Merkel, von der Leyen, Aigner, Nahles, Roth....allesamt weg bitte!!!
BITTE!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kalumeth 11.08.2011, 17:24
7. .

Zitat von sysop
Frankreichs Präsident prescht vor ..In der Bundesregierung wundert man sich über so viel Wirbel - Merkel will lieber Ruhe bewahren.
Kohl'sche Aussitzeritis gegen Hyperaktivismus. Welches dieser beiden Extreme Recht behalten wird, ist schwer zu sagen. Dennoch - beim Thema Libyen wurde deutsches Nicht-handeln-wollen bereits -beinahe- zur Mitschuld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
underdog 11.08.2011, 17:27
8. ...

Zitat von
Merkel will lieber Ruhe bewahren.
Nichts dagegen, aber bei unserer derzeitigen Bundesregierung nimmt das schon apathische Züge an.
Einzig, wenn es darum geht, Bürgerrechte zu beschneiden oder Abgaben zu erhöhen, wird die dösende Meute wach und umtriebig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank4979 11.08.2011, 17:28
9. Kann es denn keiner Verstehen????

Mutti ist genervt. Nicht mal Urlaub hat man ihr gegoennt, ohne irgendwelche Sticheleien aus den eigenen Reihen. Und jetzt auch noch dieser Franzose in den Wechseljahren, der auch noch etwas von ihr will.(Er hat vielleicht nach der Geburt seines Kindes eventuelle Probleme mit seinem Modell in Bezug auf ...) also versucht er sich auf andere Weise zu profilieren, hoffen wir alle, das demnaechst in Frankreich wieder das "geordnete, normale Eheleben" einkehrt. Dann wird der "Napoleon" auch ruhiger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10