Forum: Politik
Gerichtsurteil: Trump verliert Streit über Finanzunterlagen
AP

Der US-Kongress bekommt wohl Einsicht in Finanzunterlagen von Donald Trump. Ein Richter verbot dem US-Präsidenten, entsprechende Anordnungen zu blockieren.

Seite 1 von 8
3vv4v3 21.05.2019, 09:10
1. war er auch in Ibiza?

abgesehen davon dass alle normal denkene Menschen wissen dass der Kerl kein guter Geschäftsmann sein kann würde mich nicht wubderbwenn es Zahlungen von und nach Russland auftauchen würden ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jacek G 21.05.2019, 09:26
2.

Mal schauen was jetzt kommt um von dieser Sache abzulenken. Eskalation mit dem Iran oder neue Zölle? Oder findet er neue Baustellen? Vielleicht wieder Nordkorea?

Wir werden sehen was nun kommt. Das sollte schon diese Woche kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glissando 21.05.2019, 09:28
3. Nur ein Etappensieg

Der Plan ist ja bekannt: Jede Anordnung des Kongresses über den Instanzenweg zu verzögern. Der Richter in diesem Prozess hatte das bereits erkannt und die Verhandlung beschleunigt. Man kann nur hoffen, dass höhere Instanzen ebenso entscheiden und dieses traurige Schauspiel sehr bald ein Ende hat. Hier geht es nicht, wie haufig in Foren behauptet, um einen berechtigten Schutz der Privatsphäre. Nur einzelne Ausschüsse des US Congress wird der Einblick erlaubt sein. Trump geht es um die Vermeidung von rechtlich einwandfreier, aber unbequemer politischer Kontrolle. Einer Kontrolle, die zum Kernstück der Gewaltenteilung gehört. Aber was hat Trump auch mit Demokratie zu tun? Da gibt es Wichtigeres (ihn).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 21.05.2019, 09:39
4. Ob donny jetzt schlecht schläft?

Es wird ja publiziert werden. Schön das wenigstens jetzt ein Teil ans Tageslicht kommt. Hoffentlich brennt nicht zufällig der aktenschrank ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
draco2007 21.05.2019, 09:52
5.

Zitat von glissando
Der Plan ist ja bekannt: Jede Anordnung des Kongresses über den Instanzenweg zu verzögern. Der Richter in diesem Prozess hatte das bereits erkannt und die Verhandlung beschleunigt. Man kann nur hoffen, dass höhere Instanzen ebenso entscheiden und dieses traurige Schauspiel sehr bald ein Ende hat. Hier geht es nicht, wie haufig in Foren behauptet, um einen berechtigten Schutz der Privatsphäre. Nur einzelne Ausschüsse des US Congress wird der Einblick erlaubt sein. Trump geht es um die Vermeidung von rechtlich einwandfreier, aber unbequemer politischer Kontrolle. Einer Kontrolle, die zum Kernstück der Gewaltenteilung gehört. Aber was hat Trump auch mit Demokratie zu tun? Da gibt es Wichtigeres (ihn).
Und deshalb galt es für ihn schnellstmöglich den Supreme Court mit seinen Günstlingen zu besetzen.
Wenn das Ding vors oberste Gericht kommt, wird Trump einen Gefallen einlösen und hat schonmal zwei Stimmen sicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhwse 21.05.2019, 09:59
6. Aktenschrank ..

eher schon Festplatte - wobei "die" Festplatte in einem Cloudspeicher zu finden -ist jetzt auch nicht so einfach ..
Ich weiß Sie denken "Deutsch" (Akten, Papier und so ..) - aber auch hierzulande muss schon seit einiger Zeit elektronisch erklärt werden .. mal schnell was löschen oder verschwinden lassen - sehr schwierig. (Es gibt da z.B. Prüfsummen MD5 o.ä. - da würden unerlaubte Änderungen sofort auffallen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pickle__Rick 21.05.2019, 10:19
7.

Natürlich war die Klage aussichtslos. Die Rechtlage ist eindeutig. Es geht lediglich darum für 2020 Zeit zu schinden. Danach kann erst mal kommen was will. Egal wie schlimm die Enthüllungen wären. Die Reps sind so dermaßen versessen an der Macht zu bleiben, dass sie ihm alles durchgehen lassen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
checkitoutple 21.05.2019, 10:29
8. Die Demokraten sind auf dem falschen Weg

Bei Trum kannman eines lernen ein fragwürdiger Charakter reicht nicht aus nicht gewählt zu werden. Den Wählern scheint es um Kopetenz zu gehen.
Solange die Demokraten einzig auf den beschmutzungs Wahlkampf setzen lassen sie TRump dasganze Politisch es wird Zeit das sich die Demokraten mal wieder darauf konzentrieen Politisch eine echte Alternative zu bieten.
Es scheint sogar dasden Wählern egal ist ob der Weg gut ist sie wollen jemanden haben der agiert und dessen Sprache sie Verstehen.Wenn man sich die Wahl in den USA in der Retrospektive anschaut dann war eines wohl ausschlaggebend für den Sieg.
Es war ein Sieg über die Lobbyisten und über die übermässige Einflußnahme der Industrie und Superreichen. Würden die Demokraten mehr Distanz zwischen die Lobbyisten und Superreichen schaffen ein sauberes Politische Programm vorlegen hätten sie wohl eine Chance.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tinosaurus 21.05.2019, 10:54
9. Schlechter Witz

Zitat von checkitoutple
Bei Trum kannman eines lernen ein fragwürdiger Charakter reicht nicht aus nicht gewählt zu werden. Den Wählern scheint es um Kopetenz zu gehen. Solange die Demokraten einzig auf den beschmutzungs Wahlkampf setzen lassen sie TRump dasganze Politisch es wird Zeit das sich die Demokraten mal wieder darauf konzentrieen Politisch eine echte Alternative zu bieten. Es scheint sogar dasden Wählern egal ist ob der Weg gut ist sie wollen jemanden haben der agiert und dessen Sprache sie Verstehen.Wenn man sich die Wahl in den USA in der Retrospektive anschaut dann war eines wohl ausschlaggebend für den Sieg. Es war ein Sieg über die Lobbyisten und über die übermässige Einflußnahme der Industrie und Superreichen. Würden die Demokraten mehr Distanz zwischen die Lobbyisten und Superreichen schaffen ein sauberes Politische Programm vorlegen hätten sie wohl eine Chance.
Es ist hinreichend bekannt, dass Russland die Wahlen manipuliert hatte. Trotzdem hatte Trump paar Millionen Stimmen weniger als Clinton und ist dann doch noch Präsident geworden. Bis jetzt hat dieses selbsternanntes Genie weder seine versprochene Steuererklärung vorgelegt, noch dürfen seine ehemaligen Schulnoten veröffentlicht werden. Seine verblendeten Anhänger scheint dies alles nicht zu stören. Der von ihm angerichtete Schaden ist jetzt schon immens. Derzeit geht es ihm lediglich darum, Zeit zu gewinnen und folglich regiert bzw. twittert er am Congress und an den geltenden Gesetzen vorbei. Seine Eitelkeit und seine dreiste Lügen sind einfach nur noch peinlich. Wie man hier von Kompetenz schreiben kann, ist für mich und viele andere rätselhaft. Wahrscheinlich wird er als der schlechteste Präsident aller Zeiten in die Geschichte eingehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8