Forum: Politik
Germanophobie in Europa: Warum ich Angela Merkel verteidige
AFP

Die Germanophobie ist in Europa salonfähig geworden. Karikaturen, die Angela Merkel hitlerisieren, tauchen von Zypern bis Portugal auf. Zeit, die deutsche Kanzlerin zu verteidigen.

Seite 21 von 34
rainerheinrich 02.04.2015, 15:46
200. Ich bin nicht das Volk,

Zitat von adamsfamily
Deutschland mit CDU-CSU nd SPD eine der gewissenhaftesten,exemplarischten Demokratien? TTIP, Maut, Fracking etc.; das Volk (Demo) ist dagegen und wastun "unsere" Politiker ? Demokratie sieht meiner Meinung nach anders aus...
aber Teil des Volkes. Wie kommen Sie zu der Behauptung, dass das Volk gegen TTIP, Maut und Fracking ist. Ein Teil des Volkes ist dagegen. Demokratie heißt aber auch, dass die Mehrheit des Volkes entscheidet und nicht die Meinungsmacher.
Sie gehören offensichtlich zu den Demokraten bei denen Demokratie aufhört, wenn man nicht Ihrer Meinung ist.
Zu TIPP: Ich empfinde, dass die Form der Kritik diskriminierend ist. Sie unterstellen, dass die Bürger zu blöde sind, um für sich zu entscheiden was gut oder böse (schlecht )ist. Ist diese krankhafte Fürsorgepflicht nicht ein besonderes Merkmal einer Partei in Deutschland, die immer wieder versucht durch Gesetze oder andere Maßnahmen die Freiheit des Einzelnen einzuengen. Das ist für mich eine schleichende Autokratie. Die Botschaft ist, die Partei hat immer recht.

Beitrag melden
nobronski 02.04.2015, 15:47
201. Diese

... zieht doch immer. Einige Erfahrungen haben mir gezeigt, dass bei (berechtigten) Diskussionen oder Hinweisen auf Fehlverhalten mit jüngeren türkischen "Mitbürgern", entweder Beschimpfungen/Beleidigungen oder aber die Aussage: "Du Nazischwein" als Entgegnung kommt.

Und fast jeder Politiker springt auf diese uns (womöglich noch in Milliarden Jahren) nachhängende Schuld an. Sagt man hier in Deutschland etwas gegen z.B. kriminelle ausländische Bürger, ist man doch schon in der "rechten" Ecke, bevor man den Satz zu Ende gesprochen hat.

Und dann kommen wieder die "Gutmenschen", die oft genug weit weg von den "Brennpunkten" der Großstädte wohnen, deren Kinder in Schulen/Internate gehen, deren Ausländerquote unter 1% liegen, und predigen, wie wertvoll und bereichernd dieses ganze Multi-Kulti-Leben doch sei.

Ich kann da keine Bereicherung erkennen, wenn ich mich nicht einmal verbal mit diesen Leuten auseinandersetzen kann, sondern diese Menschen sich mit Händen und Füßen versuchen, verständlich zu machen und dann noch aggressiv werden, wenn man sie nicht versteht und verlangen, dass der deutsche Staat (auf den man selbstverständlich bei anderen Gelegenheiten eindrischt) dafür zu sorgen hat, dass entsprechend der eigenen Muttersprache gesprochen werden soll.

Und wir sind auch noch so dumm, und lassen uns weitestgehend darauf ein. Als stummes "Schuldeingeständnis" aus längst vergangenen Zeiten.

Geld und Annehmlichkeiten (Sozialstaat etc.) werden immer gerne von Deutschland genommen. Eigenverantwortlichkeit und Selbstreflexion fehlen diesen Leuten komplett. Immer sind die Anderen (vor allem Deutschland) Schuld.

Ein derartiges Verhalten ist archaisch und ist ein Rückschritt in mittelalterliche Zeiten.

Beitrag melden
kosu 02.04.2015, 15:48
202. Die normalen

Menschen in Europa entwickeln mit Sicherheit keinen Hass gegeneinander. Für den neu entstehenden Hass unter den Völkern in der Welt Sorgen die sogenannten Eliten grosskotzige Politiker Bankenretter 99% der Bevölkerung werden dafür von solchen Gewissenslosen Typen wie Merkel und Schwarzgeld Koffer Emfänger Schäuble oder Kauder zur Kasse gebeten. Deutschland schafft auch gerade nur seine Zinsen zu bezahlen die sind ja schön weit unten was auch zur Enteignung der Massen beiträgt wann wurde mal getilgt? Von Verantwortung übernehmen sollte man nicht sprechen von diesen ganzen sogenannten Eliten wär hat da Verantwortung jemals übernommen. Der Hass richtet sich ganz klar gegen diese kleine Gruppe Diktatoren.

Beitrag melden
chirin21 02.04.2015, 15:48
203. Merkel ist kein neuer Hitler

Zitat von M. Thomas
Derartige Schmähungen entlarven höchstens den Schmäher und stellen ihn abseits aller, denen man zumindest ein wenig Geist und Kultur zuschreiben darf. Allerdings muss man feststellen, dass Merkels Regierung durchaus von Starrsinnigkeit, Hörigkeit (den USA gegenüber) und fatalem Desinteresse an der Befindlichkeit der deutschen Bevölkerung strotzt. Sie leistet einfach nicht, was ihre Aufgabe wäre, und deshalb hat sie als Industrieführerin immer einen glänzenden Job gemacht, als Kanzlerin aber jämmerlich versagt. Das Volkseinkommen erreicht in immer größeren Teilen nur noch die Habenden, Konflikte und Skandale um NSA und NSU werden absichtsvoll totgetreten, das Ansehen Deutschlands weltweit gründlich ramponiert. Das Land kommt immer weiter herunter und jeder nimmt sich nur noch, woran er straflos gelangen kann. Die Wirtschaft boomt, der Bürger soll aber plötzlich Schlaglöcher in Straßen selber zahlen und wir werden wegen Merkel & Co. in immer mehr und immer härter geführte, bewaffnete Konflikte verwickelt. Die grundsätzlich Falschen erhalten Waffen in großen Mengen und trotz gegenteiligen, wohlfeilen Herumfaselns schert sich Merkel einen wahren Dreck um die Menschenrechtssituation in Käuferländern. Wo der Rubel rollt, da darf auch schon mal blutig gefoltert werden, wo er nicht rollt, da werden entscheidend notwendige Hilfemaßnahmen wegen angeblicher "Sorgen um die Menschenrechte" auf Null gedreht. Nein - Merkel ist bestimmt kein neuer "Hitler". Viel mehr aber ist ihren Kritikern kaum entgegenzuhalten.
Nein, ein neuer Hitler ist sie nicht, aber siehat sich mit den alten DDR-Seilschaften umgeben und unsere Fachleute der Bundesepublik weggebissen.Das Land ist unter Schröders und Frau Merkels Leitung erheblcih ärmer geworden.
Hier in Berlin sehe stattdessen jeden Tag - alle 3 mtr.-und das in einem früheren sogenannten guten Bezirk -Bettler,Kriminelle, jeder Art.
Früher war die Bettelei verboten und wir können nciht die ganze Welt ernähren. Da die hoheitlichen Verwaltungen (Finanzbehörden,Polizei,Feuerwehr,Zoll etc.)Sozialämter, lächerliche "Ordnungshüter",private Wachdienste -alle für wenig Gehalt -beschäftigt werden,wird es Zeit, dass die für dieses Desaster zuständigen Politiker vor ein Gericht kommen. Diese Stadt ist nicht lustig -unter Wowereit schon garnicht - der schwule Mann ist eher für gebildete Schwule eine große Peinlichkeit .Die zynische Umorganisation der Krankenhäuser in gGmbH´s und Unter-GmbH`s ist ein
Zynismus den Kranken gegenüber,die Aiusbeutung von
Ärzten,Schwestern,sonstiges Personal - alles ala DDR-
und der rote Sozialismus in der ehemaligen DDR
hat die meisten Brüder unter dem braunen Sozialismus.
Diese DDR-Regeirung muß weg.

Beitrag melden
Kurt2.1 02.04.2015, 15:48
204. #71

Zitat von wermoe
das verkörpern, was Merkel am meisten auszeichnet, absolutes Mittelmaß !
Kann nicht jeder Ihre Klasse haben. Aber seien Sie unbesorgt. Ich bewundere Sie.

Beitrag melden
der-schwarze-fleck 02.04.2015, 15:49
205. warum?

Zitat von nickleby
Wenn der Süden diesen geistigen und materiellen Quantensprung schafft, hat er eine Chance aufzuholen und gleichzuziehen.
Ich fürchte nur, sie werden es nicht schaffen, nicht weil sie es nicht könnten, das glaube ich nicht. Sie werden es nicht wollen. Ebenso wie ich es nicht wollen würde, wenn ich auf einer griechischen Insel oder in Süditalien oder Spanien leben würde. Die Sonne scheint, es ist warm, über die Heizung im Winter brauche ich mir wenig Gedanken zu machen, Klamotten, reicht die Hälfte und ein großes Auto bräuchte ich auch nicht. Klima und Umwelt sind einfach netter zu den Menschen, die brauchen sich nicht irgendwelche High-Techprodukte auszudenken um über den Winter zu kommen, wie wir hier im Norden seit Jahrhunderten. Wo soll die Motivation herkommen?

Beitrag melden
achjott 02.04.2015, 15:49
206. Ach der schon wieder...

Spätestes seine fatalen Essays zum Arabischen Frühling haben ihn als reaktionären Schreiberling für erzkonservative westliche Politiker entlarvt. Ein Philosoph reflektiert verschiedene Ansichten und Erklärungsansätze, und diskutiert mögliche Lösungen. Ein Schreiberling lässt andere Ansichten als die eigene abprallen und indoktriniert. Ansonsten wäre die BILD eine Fachzeitschrift der Philosophie.

Beitrag melden
Kampfdenker 02.04.2015, 15:49
207. größte Schwachstelle ist die NAZI-Vergangenheit

Deutschland erscheint übermächtig-also sucht man eine Schwachstelle.Die größte Schwachstelle ist die NAZI-Vergangenheit-so einfach ist das.-
Wie könnte man das beenden?
Die Wahrheit sagen über Deutschlands wirkliche Lage.-
Die verschleierten Schulden aus Renten- und Pensionsverpflichtungen,
so etwa 6-9000 Mrd-
die kommenden Kosten der Energiewende 2-4000 Mrd

die kommenden tausend-Mrd-Kosten aus dem Versuch , Millionen
von Zuwanderern zu integrieren,muss man gar nicht dazuzählen-
und die zig Millionen minderqualifizierte Arbeitslose der Zukunft. --
Offen sagen,wie schlecht es uns geht-und die Griechen würden uns nicht mehr hassen-sondern hätten Mitleid.

Beitrag melden
klarerkopf 02.04.2015, 15:49
208. Woher

Zitat von angestellter159
ist mit Merkels Politik zufrieden. Und der Rest schreibt hier Kommentare :-)
nehmen sie die Gewissheit? Oder war ihr smily als Ironie zu verstehen?

Beitrag melden
forsell 02.04.2015, 15:50
209. Levy ist...

Zitat von erasmus89
...bei aller Liebe kein Philosoph, sondern ein Schwätzer und "Frei"-Geist. Er mag in der Oberschicht geliebt werden, unter Intellektuellen verlacht und verachtet.
vor allem eines: ein schwerreicher Jude, der Angst vor dem Rechtsruck in Frankreich hat. Da soll er, bitte schön, sich mit den politischen und sozioökonomischen Ursachen für diese Rechtsruck-Tendenzen in der französischen Gesellschaft auseinandersetzen, statt mit zunehmend ausbleibender Selbstdarstellungs-Bühne innerhalb der "Pariser Boheme", diese nun in Deutschland suchen.

Beitrag melden
Seite 21 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!