Forum: Politik
Gesetzentwurf für Betreuungsgeld: Kabinett beschließt Herdprämie
dapd

Zumindest dieser Streit ist bei Schwarz-Gelb nun beigelegt: Die Ministerrunde hat das Betreuungsgeld abgesegnet, das Eltern bekommen sollen, die ihre Kinder nicht in die Kita schicken. Außerdem billigte das Kabinett einen Gesetzentwurf zur privaten Pflegeversicherung.

Seite 1 von 34
sir wilfried 06.06.2012, 10:29
1. Autobahnmaut

Zitat von sysop
Zumindest dieser Streit ist bei Schwarz-Gelb nun beigelegt: Die Ministerrunde hat das Betreuungsgeld abgesegnet, das Eltern bekommen sollen, die ihre Kinder nicht in die Kita schicken. Außerdem billigte das Kabinett einen Gesetzentwurf zur privaten Pflegeversicherung.
Demnächst kommt dann die Autobahnmaut, um diesen Unsinn zu finanzieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manninoch 06.06.2012, 10:32
2. Herdprämie

Ich empfinde diese Überschrift als diskriminierend für Eltern, die ihre Kinder bewusst zu Hause erziehen wollen. Was bitte hat das mit der abschätzigen Bemerkung "Herdprämie" zu tun? Es zeugt davon, dass Journalisten mit ihren Scheuklappen nur ihr eigenes Modell akzeptieren. Intoleranz pur!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefanbodensee 06.06.2012, 10:32
3. Herdprämie - was für ein Narrenstück

Sowas von einer schwachsinnigen Idee wie die Herdprämie habe ich selten erlebt. Ich stelle mir gerade vor, wie Kinder aus Problemfamilien zuhause bleiben dürfen, während die Eltern mit dem Geld alles mögliche anstellen - nur nicht ihr Kind kindgerecht zu erziehen und ihm soziales Verhalten angedeien lassen. Dies ist ja der Grund, weshalb man es in den Kindergarten schickt - damit es lernt, mit anderen Kindern zu interagieren, soziale Verhaltensweisen zu bekommen, Probleme selbstständig zu klären etc.

Ich frage mich, welche durchgeknallten Entscheidungen noch getroffen werden, bis diese Regierung endlich abgewählt wird ... oh Mann ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
büsum 06.06.2012, 10:38
4.

Zitat von sysop
Zumindest dieser Streit ist bei Schwarz-Gelb nun beigelegt: Die Ministerrunde hat das Betreuungsgeld abgesegnet, das Eltern bekommen sollen, die ihre Kinder nicht in die Kita schicken. Außerdem billigte das Kabinett einen Gesetzentwurf zur privaten Pflegeversicherung.
SPON mag ja über das Beteuungsgeld denken wie es will, aber ich erwarte schon, dass sie sich von diesen diffamierenden Ausdrücken wie "Herdprämie" eher distanzieren, als diese auch noch selber zu nutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stompf 06.06.2012, 10:39
5. Sie sagen es !

Zitat von stefanbodensee
Sowas von einer schwachsinnigen Idee wie die Herdprämie habe ich selten erlebt. Ich stelle mir gerade vor, wie Kinder aus Problemfamilien zuhause bleiben dürfen, während die Eltern mit dem Geld alles mögliche anstellen - nur nicht ihr Kind kindgerecht zu erziehen und ihm soziales Verhalten angedeien lassen. Dies ist ja der Grund, weshalb man es in den Kindergarten schickt - damit es lernt, mit anderen Kindern zu interagieren, soziale Verhaltensweisen zu bekommen, Probleme selbstständig zu klären etc. Ich frage mich, welche durchgeknallten Entscheidungen noch getroffen werden, bis diese Regierung endlich abgewählt wird ... oh Mann ....
Ist es nicht schon Unterstützung genug, daß man im Falle einer häuslichen Betreuung keine Gelder bezahlen muß wie Kindergartengebühren und Essensgeld ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brakelmann 06.06.2012, 10:41
6. "Herdprämie"

Zitat von sysop
Zumindest dieser Streit ist bei Schwarz-Gelb nun beigelegt: Die Ministerrunde hat das Betreuungsgeld abgesegnet, das Eltern bekommen sollen, die ihre Kinder nicht in die Kita schicken. Außerdem billigte das Kabinett einen Gesetzentwurf zur privaten Pflegeversicherung.
Von wem stammt eigentlich diese schwachsinne und unzutreffende Bezeichnung "Herdprämie" und wad hat Kindererziehung mit einem Herd zu tun? Das wäre ein Thema, dem sich der Spiegel einmal widmen sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Derax 06.06.2012, 10:43
7. ...

Zitat von sysop
Zumindest dieser Streit ist bei Schwarz-Gelb nun beigelegt: Die Ministerrunde hat das Betreuungsgeld abgesegnet, das Eltern bekommen sollen, die ihre Kinder nicht in die Kita schicken. Außerdem billigte das Kabinett einen Gesetzentwurf zur privaten Pflegeversicherung.
Sogenannte Herdprämie? Wohl eher oppositionel genannte Herdprämie....

Abgesehen begrüße ich jedes Vorhaben was die Leute ein bissl motivieren kann Kinder zu kriegen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geronimo49 06.06.2012, 10:43
8. Diese Kabinettsbeschluesse

Zitat von sysop
Zumindest dieser Streit ist bei Schwarz-Gelb nun beigelegt: Die Ministerrunde hat das Betreuungsgeld abgesegnet, das Eltern bekommen sollen, die ihre Kinder nicht in die Kita schicken. Außerdem billigte das Kabinett einen Gesetzentwurf zur privaten Pflegeversicherung.
und die Umstaende wie sie entstanden sind schlicht skandaloes. Herdpraemie und private Pflegeversicherung gehen an den Interessen der Buerger vorbei, befriedigen den bayerischen Kasper und die Versicherungswirtschaft. Diese Chaosregierung gehoert schleunigst abgewaehlt, denn schlimmer kann es nicht mehr werden, nachdem sie den € und die Energiepolitik mit ihrem ZigZagkurs bereits an die Wand gefahren haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grunzbichler 06.06.2012, 10:46
9. Umfaller FDP

Und wieder ist die FDP umgefallen. Aber wen wundert´s? Für die Macht wird alles gemacht. Und als Zuckerle werden die Versicherungen mit einem Pflegegeschäft bedient. Die Lobby ist mal wieder mit den Pseudoliberalen zufrieden. Aufsichtsratspöstchen und Spenden fliessen weiter. Hoffentlich spielt der Wähler nicht mit und kegelt den überflüssigen Verein aus dem Bundestag!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 34