Forum: Politik
Gift-Verdacht: Polizei untersucht Brief an Schröder mit "verdächtiger Substanz"
DPA

Altkanzler Gerhard Schröder und andere deutsche Politiker haben verdächtige Post bekommen. Die Polizei prüft, ob es sich um versuchte Giftanschläge handeln könnte. In zwei Fällen gab sie schon Entwarnung.

morgain01 13.05.2014, 17:12
1. Anschläge ?

Zitat von sysop
Altkanzler Gerhard Schröder und andere deutsche Politiker haben verdächtige Post bekommen. Die Polizei prüft, ob es sich um versuchte Giftanschläge handeln könnte. In zwei Fällen gab sie schon Entwarnung.
Zum Glück gibt es Entwarnung. Aber woher kommt diese
Bedrohung ? Es ist doch nicht zu glauben, daß "Salafisten"
ausgerechnet Schröder und Politiker der Grünen und Der
Linken bedrohen. Da wäre das Ziel doch eher die CSU oder
die CDU mit ihren fremdenfeindlichen Parolen. Diese
"Bedrohung" scheint eher aus der RECHTEN ECKE zu
kommen. Und man hat "zwei Fliegen mit einer Klappe"
geschlagen. Schröder die Grünen und Die Linke zu
bedrohen ...., und gleichzeitig mit den angeblichen
arabischen Schriftzeichen wieder mal die Menschen
mit muslimischem Hintergrund zu diffamieren. Wäre
doch mal eine Aufgabe für das BKA und den BND
herauszufinden, wer hinter diesen Bedrohungen
steckt, Aber das BKA ist ja mit der Hatz auf sogenannte
"Linke" beschäftigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberschlaubi8 13.05.2014, 18:04
2. Ich wäre da vorsichtig ...

... denn vielleicht versucht hier jemand den "Ernstfall" zu proben, wie weit kann "ich" gehen und schaut, wie sich die Behörden verhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
opinio... 14.05.2014, 05:48
3. Schroeder und (-) Politiker

muss es heißen. Schröder ist Manager in russ. Firma. Oder dind slle SPD Mitglieder Politiker?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regardlessfreeregardlessf 14.05.2014, 08:11
4.

Zitat von morgain01
Zum Glück gibt es Entwarnung. Aber woher kommt diese Bedrohung ? Es ist doch nicht zu glauben, daß "Salafisten" ausgerechnet Schröder und Politiker der Grünen und Der Linken bedrohen. Da wäre das Ziel doch eher die CSU oder die CDU mit ihren fremdenfeindlichen Parolen. Diese "Bedrohung" scheint eher aus der RECHTEN ECKE zu kommen. Und man hat "zwei Fliegen mit einer Klappe" geschlagen. Schröder die Grünen und Die Linke zu bedrohen ...., und gleichzeitig mit den angeblichen arabischen Schriftzeichen wieder mal die Menschen mit muslimischem Hintergrund zu diffamieren. Wäre doch mal eine Aufgabe für das BKA und den BND herauszufinden, wer hinter diesen Bedrohungen steckt, Aber das BKA ist ja mit der Hatz auf sogenannte "Linke" beschäftigt.
Eine Fantasie volle Erklärung....wenn nicht der dan der andere... oder wie will er es haben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
man 14.05.2014, 09:05
5. Wer weiß,

wer da was kriminelles austesten will. Feststellen dafr man aber, dass SPON in Bezug auf Schröder sehr sehr zurückhaltend ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hardyhardy 14.05.2014, 11:39
6. Die AGENDA 2010 ist Gift für das Volk.

Da muss man sich nicht wundern, wenn man zu einem Gegengift greift.

Beitrag melden Antworten / Zitieren