Forum: Politik
Giftgasattacke : Großbritannien legt Uno-Resolution zu Syrien vor
REUTERS

Großbritannien erhöht den diplomatischen Druck auf das Assad-Regime. Der britische Premier David Cameron wird dem Uno-Sicherheitsrat einen Entwurf für eine Syrien-Resolution vorlegen. Dies werde noch am Mittwoch geschehen.

Seite 2 von 26
Oleg 28.08.2013, 12:11
10. PowerPoint

Zitat von sysop
Großbritannien erhöht den diplomatischen Druck auf das Assad-Regime. Der britische Premier David Cameron wird dem Uno-Sicherheitsrat einen Entwurf für eine Syrien-Resolution vorlegen. Dies werde noch am Mittwoch geschehen.
Es sieht ganz so aus, als dürfen wir uns auf eine neue PowerPoint-Präsentation freuen. Vielleicht ja diesmal zur Abwechslung vom britischen Außenminister William Hague.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bekoglacier 28.08.2013, 12:12
11. Es ist jetzt bewiesen...

http://de.ria.ru/security_and_military/20130828/266752041.html

...was hätten wir ohne die akribische und gut-gemeinte Arbeit der NSA et al gemacht? Auch ist es gut, dass Cameron so besorgt um die Sicherheit ist. Das beweist er auch Zuhause; letztes Wochenende bei der Noting Hill Carnival zusätzlich zu den unzählbaren Kameras waren 15000 Polizisten im Einsatz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gabelkönig 28.08.2013, 12:12
12. Giftgas ist ein Verbrechen

Zitat von sysop
Großbritannien erhöht den diplomatischen Druck auf das Assad-Regime. Der britische Premier David Cameron wird dem Uno-Sicherheitsrat einen Entwurf für eine Syrien-Resolution vorlegen. Dies werde noch am Mittwoch geschehen.
und wenn zusätzlich Kinder zu Opfern werden, dann ist das ein Anlaß zur Intervention. Weshalb ich mich hier trotzdem protestierend melde, das sind die Zahlen. Es ist von 1300 Toten die Rede. Erst neulich stieß ich in einer Studie über die Bombardierung von Dresden auf die Opferzahl 25,000.
Gerade hinter uns liegt der NSA-Skandal. Ebenso klar ist mir, dass mittlerweile überall Daten manipuliert werden. Und dann sehe ich noch ein Bild von Mr Cameron im fliegenden Frack und mit "aufgeregtem Gesicht". Erst vor zwei Monaten war Obama in Berlin, legte sogar sein Jackett ab, er war bei Freunden. Was ich mich frage: War die Lage im Sommer in Syrien besser? Werden Freunde bis zum Kriegsbeginn im Dunkeln gelassen? Wird mit Zahlen so hantiert, wie Forschung und Politik das gerade gut finden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankmerkel 28.08.2013, 12:12
13. erst behaupte ich

Unwahrheiten und dann soll die Welt meinen "Gegner" auf Grund meiner offensichtlichen Lügen verurteilen.
Ob so Weltpolitik funktioniert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klartexter 28.08.2013, 12:13
14. Kriegstreiber!

Von den kriegslüsternden Angelsachsen wird der Krieg um jeden Preis gewollt. War ja schon immer ein apartes Mittel, um von innenpolitischen Problemen abzulenken und die Rüstungsindustrie zu unterstützen.
Wenn sie sich doch nur mal richtig die Finger verbrennen würden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maliperica 28.08.2013, 12:13
15. Es geht nicht um Assad!

Zitat von franjo99999
Die Verbündeten Staaten werden die Beweise präsentieren und durch einen kurzen aber heftigen Militärschlag Assad in die Schranken weisen. Obama macht alles richtig und überlegt. Einige Kritiker hier werden jetzt wieder das gleiche wie in allen anderen Beiträgen posten. Mit ihrer eigenen Unzufriedenheit im Leben suchen diese immer neue Hetzgründe, zur Not auch bei der Oma von nebenan! Erbärmlich
Die Grundsätze des Völkerrechtes werden absichtlich mit Füßen gehtretten.

Wenn ganze Länder als Spielbälle betrachtet werden dann sollte sich jeder vorstellen wie lebt tatsächlich die Zivilbevölkerung unter solchen Umständen.

Neokolonialismus pur!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stopfiatmoney 28.08.2013, 12:13
16. Lächerlich, Cameron und Hague verlieren den Verstand

Die Resolution basiert auf einem "Beweis". Wo denn?
Und wird ein mangelndes UN-Mandat die kriegsgeilen dann Insulaner aufhalten?
Nein? Was soll dann dieses pseudo-legalistische Auftreten? Demütigung der UN?

Blair ist jetzt Bankberater, Aznar arbeitet für Hedge Funds- Angriffskriege lohnen sich vor allen Dingen für Politiker, auch wenn sie vom Wähler abgestraft werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luri80 28.08.2013, 12:14
17.

Ich frage mich schon so langsam, ob hier nicht von USA/UK bezahlte Schreiberlinge ihr Unding tun und für den Krieg hetzen. Dieses offensichtliche Lügenkonstrukt kann doch kein Mensch bei vollem Bewusstsein glauben!

1. Dieser Krieg ist seit langem geplant: https://www.youtube.com/watch?v=ukAFbaIToOc
2. Die UN hat bereits festgestellt, dass die Rebellen Giftgas eingesetzt haben. BBC News - UN's Del Ponte says evidence Syria rebels 'used sarin'
3. Das Meldung der Rebellen über den Giftgaseinsatz wurde VOR dem Einsatz veröffentlich News Republic
4. Warum sollte Assad jetzt Giftgas in der Nähe seines Palastes einsetzten, wenn er doch auf allen Fronten Gewinne verzeichnet? Dieser Mann ist ein Despot, aber er ist Arzt - kein Dummkopf.
5. Die USA sagen selbst, sie sind nicht interessiert Assad zu beseitigen. Ja was denn dann? Unschuldige Soldaten zerbomben die Befehlen gehorchen müssen aber den Befehlshaber der Giftgasangriffe (ist ja inzwischen bewiesen) wollen wir nicht?
6. Man überlege: die USA drohen Syrien mit Krieg. In der NSA Affäre kommen massive Anschuldigungen zutage, die die USA in der ganzen Welt in Bedrängnis bringen. Und genau dann setzt Assad Giftgas ein - ich wiederhole - in einem Moment in dem die Rebellen überall im Rückzug sind, in der Nähe seines Palastes! Dort also, wo er im schlimmsten Fall noch am meisten Rückhalt haben müsste.
7. Dann stellst sich die Frage, ob nicht doch Assad's Variante der Geschichte wahr sein könnte, nämlich die, dass bei den Demonstrationen mehrfach aus der Menschenmenge auf Polizisten und später Soldaten geschossen wurde. Und dass diese ganze Spektakel nur von ausländischen Söldnern organisiert wurde. Wäre doch zumindest eine Möglichkeit, in Angesicht von Punkt 1.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bluezac 28.08.2013, 12:19
18.

Zitat von franjo99999
Die Verbündeten Staaten werden die Beweise präsentieren und durch einen kurzen aber heftigen Militärschlag Assad in die Schranken weisen. Obama macht alles richtig und überlegt. Einige Kritiker hier werden jetzt wieder das gleiche wie in allen anderen Beiträgen posten. Mit ihrer eigenen Unzufriedenheit im Leben suchen diese immer neue Hetzgründe, zur Not auch bei der Oma von nebenan! Erbärmlich
Woher wollen Sie wissen dass es richtig ist? Die Aufständischen wollen eine Regierung stürzten. Was würde in Deutschland passieren, wenn ein paar Aufständische die Regierung stürzen wollen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c++ 28.08.2013, 12:19
19. Bitte Fakten, Fakten, Fakten

Angeblich haben die Briten schon seit Tagen Hinweise, dass die Assad-Truppen verantwortlich sind. Angeblich braucht man aber noch einige Zeit, um die zu präsentieren. Kann irgend jemand erklären, warum man die nicht schon lange vorgelegt hat? Müssen die erst noch "aufbereitet" werden?
Von Beweisen sprechen die USA und GB schon gar nicht, weil es die angeblich nicht gibt.
Vielleicht kann auch mal jemand erklären, warum die UN-Inspektoren nur Beweise dafür suchen dürfen, DASS ein Giftgasanschlag stattgefunden hat (was eigentlich niemand bezweifelt), aber nicht WER ihn verübt hat. Das will man gar nicht so genau wissen.

Es wäre gut, wenn Cameron den Sicherheitsrat der UNO nicht für seine bisher ziemlich inhaltsleere Propaganda und Agitation missbrauchen würde, sondern endlich mal Fakten liefert. Sonst verdichten sich die Hinweise, dass mal wieder gelogen wird, dass sich die Balken biegen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 26