Forum: Politik
Gilets Jaunes in Deutschland: Wagenknecht fordert in gelber Weste Proteste vorm Kanzl
Twitter/ @aufstehen_de

Tausende protestierten seit Mitte November in Frankreich gegen die Regierung, es kam zu gewalttätigen Ausschreitungen. Sahra Wagenknecht versucht nun ebenfalls, ihre Landsleute zu etwas mehr Widerstand zu animieren.

Seite 7 von 26
keksguru 23.12.2018, 18:58
60. Gelbwesten=Anarchie

das hat nichts mehr mit Demokratie zu tun... wenn die Wagenknecht dafür steht, dann ist sie auch für Straßenrandale, die auch mit der Zerstörung von Eigentum armer Mitbürger einhergeht. Genaugenommen müßte sie in Wolfsburg demonstrieren, in Sindelfingen oder in München

Beitrag melden Antworten / Zitieren
macarthur996 23.12.2018, 18:58
61. noch nie

zu Magentasalex " noch nie in unserer Geschichte (Deutschland) gab es solche Zustände, die unser Land in Gefahr brachten " gibt es noch mehr solche deutsche Bürger, die den Geschichtsunterricht geschwänzt oder geschlafen haben. Frau Wagenknecht hat nicht zur Gewalt aufgerufen und mit der schleimigen, braunen Brühe hat sie auch nichts zu tun

Beitrag melden Antworten / Zitieren
002614 23.12.2018, 18:59
62. Streik in Deutschland?

Zitat von Nonvaio01
in D wird nicht mehr demonstriert, es gibt keinen zusammen halt. Ist irgendwo eine Demo wird gemeckert. Der deutsche nimmt heute einfach alles hin...."alternativlos" wurde eingeimpft. Es gibt keine zusammenhalt mehr bei den Buergern, jeder ist nur noch auf sich und sein wohl bedacht. Wer nichts hat ist selberschuld, wer nur billig jobs hat haette besser in der schule aufpassen muessen.....die menschliche wuerde ist in D vioellig egal......deutsche Buerger finden es gut wenn einer 40 std arbeitet und dann sozialhilfe beantragen darf weil ehrliche arbeit nicht mehr zu leben reicht. ...In den 80ern undenkbar...hunderttausende waehren da auf die strasse gegangen Altepfleger haben nicht zu streiken, die werden "gut" bezahlt. Unsere ALten sind uns egal...sonst wueder man mehr fuer altenpfelge ausgeben. Wer Kinder hat ist eh dumm...das die Kinder mal die Rente fuer die alten beschaffen muessen interessiert nicht...ich habe privat vorgesort, wer das nicht macht hat pech....etc....etc...die list ist ellen lang.....Fluglotsen streick.....immer wenn ich in Urlaub will, sollen die doch woanders streiken.....das die leute unheimlich viel verantwotung haben juckt nicht......
Hat nicht gerade die Bahn gestreikt und 6 % und mehr herausgeholt?
Und da stellt sich Frau Wagenknecht hin und will Gelbwesten-Streiks wie in Frankreich !! - Wo Menschen zu Schaden kommen und Hunderte Millionen Sachschaden entsteht an öffentlichen Gebäuden, die ja der steuerzahlenden Bevölkerung selber gehören und deren Reparatur sie später selber bezahlen muss.

Dummheit ist leider auch im Volk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 23.12.2018, 18:59
63. Mädel, kauf Dir einen Pullover,

der passt besser zum Wetter. Hier stehen die Gelbbäuche beim denkenden Mitbürger nur noch für "wir wissen nicht wad wir alles wollen aber darauf bestehen wir". Obwohl, wenn ich jetzt nachdenke: OK, paßt, zieh an

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlybird 23.12.2018, 19:03
64. Erstaunlich,

wie viel hier die Gründe des Auftretens von SW ins Lächerliche ziehen , was sie vermutlich gar nicht einmal beurteilen können.
Dass sie überhaupt einen oppositionellen Weg beschreitet, den auch außerhalb ihres ''Arbeitsplatzes' organisiert und nicht nur in Talkshows jedem Banker seinen Mist erklären kann, dass er verstummt, die gesellschaftliche Situation eigentlich recht genau analysiert und sich eben nicht auf ihr sicheres Plätzchen im Parlament ausruht, wird dabei großzügig, mittlerweile aber nicht mehr von allen ignoriert. Solche PolitkerInnen werden gebraucht.
Die konservative Anständigkeit vertraut aber lieber auf solche Hobbyköche wie Peter Altmaier, der ein Habenkonto nicht von einer TÜV-Plakette unterscheiden kann und alles prima findet, was die Kanzlerin sagt oder eben nicht.
Und solche Politiker braucht das Land sicherlich NICHT.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
remedias.cortes 23.12.2018, 19:04
65. ich halte Frau Wagenknecht für intelligent ,

aber da hat sie etwas nicht begriffen: Die Gelbwesten sind die Hefe des Volkes . Da gibt es eine Sprecher, keine Anführer und erst recht keine Politiker. Solange es im Volk nicht gärt - und das dauert in Deutschland immer sehr lange, bis es zu Unruhen kommt - kann man nichts erzwingen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 23.12.2018, 19:04
66. @2 Die Vorteile für Beamte

sind real. Wenn es Ihnen gefällt von Ihrem Arbeitgeber jederzeit irgendwo hingeschickt zu werden, Gehaltserhöhungen und Beförderungen nur nach Plan, kein Streikrecht zu haben stand eventuell wenig im Wege diesen Weg einzuschlagen, die freie Berufswahl ist schon lange eingeführt. Und wenn ich mir so die stinkfaulen Beamten anschaue.... jaja, kann man sicher bei jedem Polizisten und Zöllner bemerken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gaerry 23.12.2018, 19:07
67. Wenn

der Guten nix anderes einfällt, dann zeigt das aus meiner Sicht alles. Frau Wgenknecht ist ein bischen peinlich. So sehe ich das. Ein eigener Einfall wäre schon gut, kommt aber nicht. Entweder immer die selbe Leier, oder hat irgendwo was abkupfern. Ha, ha, ha. Soll heim zum Oskar und es gut sein lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 23.12.2018, 19:07
68. @7 Es sind ja hehre Ziele

die Sie da anführen. Aber was haben die mit den gelben Clowns zu tun? Die wollen alles und auf einmal aber solche Ziele haben die nicht mal bei drei Promille auf dem Schirm

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glaubtnixmehr 23.12.2018, 19:10
69.

Ich finde es trotz aller Symphatie etwas schwierig, dass die Fr. Wagenknecht ja hier in besten und "reichen" Verhältnissen lebt. Aus dieser Situation lässt sich viel machen(oft nur wegen publicity) aber es ist für mich alles nicht glaubhaft.
Ich wähle übrigens (noch) die Linke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 26